Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Intel Corporation    INTC

INTEL CORPORATION

(INTC)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

AKTIEN IM FOKUS: Broadcom-Umsatzwarnung zieht US-Halbleitersektor herunter

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.06.2019 | 19:15

NEW YORK (dpa-AFX) - Eine gekappte Umsatzprognose von Broadcom hat am Freitag die Halbleiterbranche belastet. Der Sektor steht schon seit Wochen unter Druck. Der US-chinesische Handelskonflikt hinterlässt seine Spuren, auch bei Broadcom.

Ablesen lässt sich die schwache Entwicklung der Branche am Philadelphia Semiconductor Index (SOX), der die 30 wichtigsten Werte der US-Chipindustrie enthält und seit Anfang Mai fast 14 Prozent eingebüßt hat.

Die Broadcom-Aktien rutschten am Freitag in der Spitze bis auf 257,47 Dollar ab. Zuletzt standen sie noch fast 7 Prozent tiefer und kosteten 262,88 Dollar. Die Anfang Juni gestartete Erholung, die die Anteile bis Anfang dieser Woche noch auf über 291 Dollar steigen ließ, ist damit größtenteils dahin.

Analysten waren von dem zurückgenommenen Umsatzziel für das laufende Jahr an sich weniger überrascht, eher vom Ausmaß der Prognosesenkung. Mehrere Analysten senkten nun ihre Kursziele für die Broadcom-Papiere.

Ross Seymore von der Deutschen Bank etwa senkte es von 330 auf 315 US-Dollar. Die Umsatzkürzung sei überraschend deutlich ausgefallen. Der Schritt spiegele nicht nur die erwartungsgemäß reduzierten Prognosen im Zusammenhang mit dem chinesischen Netzwerkausrüster Huawei wider, sondern auch vorsichtigere Annahmen für das allgemeine Geschäftsumfeld.

Ähnlich argumentierte Analyst Toshiya Hari von der US-Investmentbank Goldman Sachs: Die Maßnahme falle deutlicher als erwartet aus und sei eine Enttäuschung. Die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens bewertet er aber weiter positiv. Hari betonte zudem das angesichts gesunkener Bewertungskennziffern verbesserte Chance-Risiko-Profil der Aktie, nahm sein Kursziel bei unveränderter "Neutral"-Einstufung aber von 300 auf 290 Dollar zurück.

An der New Yorker Technologiebörse Nasdaq verbuchten am Freitag im Sog der Broadcom-Verluste alle namhaften Konzerne aus der Branche hohe Verluste. Um jeweils mehr als 3 Prozent sanken Advanced Micro Devices und Texas Instruments. Annähernd 3 Prozent verloren NXP Semiconductors und Xilinx. Micron Technology und Lam Research standen mehr als 2 Prozent tiefer und Intel mehr als 1 Prozent./ajx/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADVANCED MICRO DEVICES -3.82%29.2 verzögerte Kurse.64.46%
BROADCOM INC 0.02%265.97 verzögerte Kurse.4.60%
INTEL CORPORATION -0.13%46.13 verzögerte Kurse.-1.58%
MICRON TECHNOLOGY -0.70%32.43 verzögerte Kurse.2.93%
TEXAS INSTRUMENTS -0.55%106.72 verzögerte Kurse.13.56%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu INTEL CORPORATION
17.06.Huawei streicht wegen US-Verbot Umsatzprognose zusammen
RE
17.06.Insider - US-Chipkonzerne dringen auf Lockerung der Huawei-Restriktionen
RE
14.06.AKTIEN IM FOKUS : Broadcom-Umsatzwarnung zieht US-Halbleitersektor herunter
DP
14.06.Aktien New York: Zurückhaltung - Broadcom belastet Tech-Sektor
AW
14.06.Aktien New York Ausblick: Zurückhaltung - Broadcom senkt Umsatzprognose
AW
13.06.Chiphersteller Broadcom streicht Umsatzausblick wegen Handelskrieg zusammen
DP
12.06.PRESSE : Apple will deutsche Modem-Sparte von Intel kaufen
AW
05.06.BMW entwickelt nächsten E-Antrieb mit Jaguar zusammen
AW
31.05.Intel und Nvidia – Unter Druck!
MA
29.05.Im Handelskrieg mit den USA schwingt China die 'Rohstoff-Keule'
DP
Mehr News
News auf Englisch zu INTEL CORPORATION
14:47INTEL : Data-Centric Portfolio Accelerates Convergence of High-Performance Compu..
AQ
12:45Nvidia boosts self-driving AI business with Volvo trucks deal
RE
11:53Wafer maker Siltronic hits 3-year low as U.S. Huawei ban bites
RE
17.06.INTEL : Data-Centric Portfolio Accelerates Convergence of High-Performance Compu..
PU
17.06.INTEL : Offers Computer-Powered ‘Echolocation' Tech and Artificial Intelli..
PU
17.06.INTEL : reportedly delaying massive new chip plant in Israel
AQ
17.06.U.S. chipmakers quietly lobby to ease Huawei ban
RE
17.06.Palestinian contractors poised for riches from Israeli tech firm's takeover
RE
16.06.INTEL : launches program to 'ignite' Israeli hi-tech cooperation
AQ
16.06.INTEL : to ‘Ignite' key startup tech with accelerator program in Tel Aviv
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2019 68 674 Mio
EBIT 2019 21 873 Mio
Nettoergebnis 2019 18 688 Mio
Schulden 2019 15 925 Mio
Div. Rendite 2019 2,67%
KGV 2019 11,24
KGV 2020 10,91
Marktkap. / Umsatz 2019 3,23x
Marktkap. / Umsatz 2020 3,03x
Marktkap. 206 Mrd.
Chart INTEL CORPORATION
Laufzeit : Zeitraum :
Intel Corporation : Chartanalyse Intel Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse INTEL CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 39
Mittleres Kursziel 52,3 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Robert Holmes Swan Chief Executive Officer, Director & Executive VP
Andy D. Bryant Controller
Ann-Marie Holmes Vice President-Operations & Manufacturing
Todd Underwood Chief Financial Officer & Vice President
Ann B. Kelleher Senior VP-Technology & Manufacturing Group
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
INTEL CORPORATION-1.58%194 570
TAIWAN SEMICONDUCTOR MFG. CO. LTD.--.--%196 233
BROADCOM INC4.60%100 220
TEXAS INSTRUMENTS13.56%98 671
NVIDIA CORPORATION8.64%81 472
QUALCOMM20.75%81 038