Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Tokyo Stock Exchange  >  Honda Motor Co., Ltd.    7267   JP3854600008

HONDA MOTOR CO., LTD.

(7267)
  Report
Schlusskurs. Schlusskurs Tokyo Stock Exchange - 03.04
2135.5 JPY   -3.91%
30.03.HONDA MOTOR CO., LTD. : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
20.03.VIRUS : Auch Autobauer Jaguar Land Rover setzt Produktion aus
DP
20.03.Auch Autobauer Jaguar Land Rover setzt Produktion aus
AW
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Honda und Hitachi wollen neuen Autozulieferer schmieden

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
30.10.2019 | 10:55

TOKIO (dpa-AFX) - In der kriselnden Autozulieferbranche soll ein neuer japanischer Großkonzern entstehen. Der Autobauer Honda und der Mischkonzern Hitachi bestätigten am Mittwoch, dass sie einen Großteil ihrer Geschäfte in diesem Segment zusammenlegen wollen. Demnach will Honda, der zweitgrößte Autobauer Japans, seine drei Beteiligungen Keihin, Showa und Nissin Kogyo in das neue Unternehmen einbringen. Hitachi wiederum will seine auf autonomes und vernetztes Fahren spezialisierte Tochter Hitachi Automotive beisteuern. Vorgesehen ist, dass Hitachi zwei Drittel der Anteile am neuen Konzern halten soll und Honda den Rest, wie beide Unternehmen mitteilten.

Die Aktienkurse der an der Tokioter Börse notierten Honda-Beteiligungen zogen nach Bekanntwerden der Fusionspläne kräftig an. Die Papiere von Honda und Hitachi dagegen reagierten kaum und waren kurz vor Handelsschluss weitgehend unverändert.

Mitten im Umbruch zur Elektromobilität und zum autonomen Fahren denken immer mehr Autohersteller und Zulieferer über Allianzen nach, um ihre Kompetenzen zu bündeln und Synergien zu schaffen. Erst am Montagabend waren Gespräche zwischen dem französischen Autobauer PSA und dem italienisch-amerikanischen Hersteller Fiat Chrysler über eine Fusion bekanntgeworden. Bereits im vergangenen Monat hatte Toyota zudem seine Anteile an Subaru erhöht.

Die unklare künftige Nachfrage nach klassischen Verbrennungsmotoren und die Unsicherheit darüber, welche Technologien und Geschäftsmodelle künftig gefragt sein werden, zwingt Hersteller und Zulieferer dazu, sich nach Partnern umzuschauen, mit denen sie effizient zusammenarbeiten können.

Wie Honda und Hitachi mitteilten, sehe sich die Autoindustrie mit großen Umwälzungen konfrontiert, die es nur einmal im Jahrhundert gebe. Der Druck, Umweltschäden durch Schadstoffausstoß zu verringern sei ebenso vorhanden wie die Notwendigkeit, die Zahl der Unfälle zu reduzieren und den Komfort in den Fahrzeugen zu erhöhen. Hinzu komme der steigende Wettbewerb in den Feldern Elektromobilität, autonomes Fahren und Connected Car, hieß es weiter.

Die am Mittwoch verkündete Deal soll in mehreren Schritten über die Bühne gehen. Zunächst werde Honda ein Angebot zum Erwerb aller Anteile von Nissin Kogyo, Keihin und Showa vorlegen. Honda hält nach Daten der Nachrichtenagentur Bloomberg derzeit 41 Prozent an Keihin, 35 Prozent an Nissin Kogyo und 34 Prozent an Showa.

Im Anschluss sollen alle drei Unternehmen jeweils zu vollständigen Honda-Tochtergesellschaft gemacht werden. Danach sollen die drei Zulieferer dann mit Hitachi Automotive Systems fusionieren, wodurch der neue Großkonzern entstehen soll. Ein Zeitplan für die einzelnen Schritte sei jedoch noch nicht festgelegt, wie Honda und Hitachi verlautbaren ließen.

Der angepeilte Zusammenschluss würde einen Autozulieferer mit einem Umsatz von rund 16,5 Milliarden Dollar (14,9 Milliarden Euro) entstehen lassen. Sollte die Fusion reibungslos über die Bühne gehen, könnten die Japaner den Abstand zu den größten Anbietern der Welt verringern. Die Branche wird unter anderem von den deutschen Konzernen Bosch, Continental und ZF Friedrichshafen dominiert. Aber auch in Japan gibt es mit Denso und Aisin Seiki bereits sehr große Anbieter.

Im laufenden Jahr mussten viele Hersteller und Zulieferer weltweit ihre Ausblicke zusammenstreichen, da sie unter der mauen Autokonjunktur leiden. Auch in Japan mussten sowohl Honda als auch Toyota ihre Gewinn- und Umsatzprognose kappen, da die Nachfrage in ihren größten Exportmärkten China und USA schwächer als erwartet ausfiel./eas/men/zb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AISIN SEIKI CO., LTD. -4.79%2326 Schlusskurs.-3.08%
DENSO CORPORATION -0.82%3253 Schlusskurs.0.00%
HITACHI, LTD. -0.74%2935.5 Schlusskurs.-0.39%
HONDA MOTOR CO., LTD. -3.91%2135.5 Schlusskurs.-3.78%
KEIHIN CORPORATION 0.60%2501 Schlusskurs.0.52%
NISSIN KOGYO CO., LTD. 0.60%2171 Schlusskurs.0.60%
SHOWA CORPORATION 0.05%2201 Schlusskurs.0.23%
SUBARU CORPORATION -8.22%1715 Schlusskurs.-6.69%
TOHO CO., LTD. -0.79%3140 Schlusskurs.-0.32%
TOYOTA INDUSTRIES CORPORATION -2.63%4635 Schlusskurs.-1.70%
TOYOTA MOTOR CORPORATION -1.46%6195 Schlusskurs.-0.88%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu HONDA MOTOR CO., LTD.
30.03.HONDA MOTOR CO., LTD. : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
20.03.VIRUS : Auch Autobauer Jaguar Land Rover setzt Produktion aus
DP
20.03.Auch Autobauer Jaguar Land Rover setzt Produktion aus
AW
18.03.VIRUS/US-Autoriesen GM und Ford stoppen Produktion wegen Corona-Krise
DP
11.03.CORONAVIRUS : Erste Unternehmen in Wuhan nehmen Arbeit wieder auf
AW
21.02.Virus belastet Wirtschaft - Chinas Außenhandel unter Druck
RE
17.02.STUDIE : Coronavirus dürfte Autobranche besonders stark treffen
AW
17.02.VIRUS/STUDIE : Coronavirus dürfte Autobranche besonders stark treffen
DP
07.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 07.02.2020 - 15.15 Uhr
DP
07.02.Honda hebt Jahresprognose an
DP
Mehr News
News auf Englisch zu HONDA MOTOR CO., LTD.
06.04.Honda, Fiat Chrysler aim to restart U.S., Canada auto production in May
RE
06.04.Honda, Fiat Chrysler aim to restart U.S., Canada auto production in May
RE
06.04.DONGFENG MOTOR : China's vehicle production to drop 11.5% this year - IHS Markit
RE
03.04.GLOBAL MARKETS LIVE: Tesla meets expectations
03.04.Toyota's China sales fell 15.9% year-on-year to 101,800 units in March
RE
03.04.GENERAL MOTORS : and Honda to Jointly Develop Next-Generation Honda Electric Veh..
AQ
02.04.General Motors, Honda to jointly develop two new electric vehicles
RE
02.04.General Motors, Honda to jointly develop two new electric vehicles
RE
02.04.HONDA MOTOR : extends North American auto plant shutdowns
RE
02.04.HONDA MOTOR : extends North American auto plant shutdowns
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (JPY)
Umsatz 2020 15 078 Mrd.
EBIT 2020 720 Mrd.
Nettoergebnis 2020 581 Mrd.
Schulden 2020 4 874 Mrd.
Div. Rendite 2020 5,25%
KGV 2020 6,40x
KGV 2021 6,13x
Marktkap. / Umsatz2020 0,57x
Marktkap. / Umsatz2021 0,53x
Marktkap. 3 689 Mrd.
Chart HONDA MOTOR CO., LTD.
Dauer : Zeitraum :
Honda Motor Co., Ltd. : Chartanalyse Honda Motor Co., Ltd. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HONDA MOTOR CO., LTD.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 3 353,33  JPY
Letzter Schlusskurs 2 135,50  JPY
Abstand / Höchstes Kursziel 82,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 57,0%
Abstand / Niedrigsten Ziel 26,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Takahiro Hachigo President, CEO, Representative Director, Head-R&D
Toshiaki Mikoshiba Chairman & Head-External Affairs
Seiji Kuraishi COO, Representative Director, VP & GM-Automobile
Kohei Takeuchi Senior MD, Head-Finance & Administration
Yusuke Hori Executive Officer & GM-Information Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
HONDA MOTOR CO., LTD.-3.78%39 007
TOYOTA MOTOR CORPORATION-0.88%167 962
VOLKSWAGEN AG-35.91%63 577
BMW AG-33.61%33 622
DAIMLER AG-44.61%32 354
GENERAL MOTORS COMPANY-46.58%29 695