Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Rohstoffe  >  Gold       XAUUSD

GOLD

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Was Gold und Bitcoin gemeinsam haben

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
16.01.2020 | 11:50

Die Situation an den Finanzmärkten ist in diesen Tagen unverändert spannend. Das Dauerthema „Handelskonflikt“ wird weiter bespielt, so mancher Anleger fragt sich, wann wir endlich wieder zu einer „normalen Tagesordnung“ übergehen werden. Die Antwort ist simpel…

Wohl lange Zeit erst mal gar nicht! Die aktuelle politische Situation mit dem Konflikt zwischen USA und dem Iran ist nur ein Aspekt, den es zu berücksichtigen gibt, wenn man beispielsweise den Höhenflug des Goldes richtig einstufen will. Vergangene Woche hatte ich dazu bereits eine ausführliche Gold-Analyse veröffentlicht. Daher lassen Sie uns doch diese Woche einmal ein Investment anschauen, das vieles (wenn auch nicht auf den ersten Blick) mit Gold gemeinsam hat: Der Bitcoin.

Die Gemeinsamkeiten – sind ganz einfach zu erklären. Beide Investments faszinieren Anleger weltweit. Beide werden von Investoren gekauft, die eine Art „sicheren Hafen“ suchen. Die Gold-Fans – so wie ich einer bin – wegen der physischen Gegebenheit und Bitcoin-Anleger, weil nicht wenige an das „neue unabhängige Währungssystem“ glauben. Zu guter Letzt noch eine andere Gemeinsamkeit: Jeder Anleger, der sein Geld nicht nur in bankübliche Papiere wie Aktien, Fonds oder Anleihen investieren will, kommt irgendwie automatisch nicht an Gold oder den Bitcoin vorbei.

Bei den Bitcoin-Anhängern waren im vergangenen Jahr starke Nerven gefragt, denn die Krypto-Währung verzeichnete eine steile Berg-und-Tal-Fahrt. Nachdem sich die Notierungen in der ersten Jahreshälfte 2019 beinahe vervierfachten und im Juni zwischenzeitlich ein 17-Monats-Hoch bei 14.120 US-Dollar verbuchten, folgte eine scharfe Korrektur.

Massive Kursverluste beim Bitcoin. Dabei ging es für den Kurs, unter starken Schwankungen mit vorübergehenden heftigen Gegenausschlägen, bis Mitte Dezember bis knapp über die 6.400er-Marke nach unten. Ausgehend vom Juni-Top bedeutete das massive Kursverluste von mehr als 50 Prozent.

Inzwischen scheint sich das Blatt für den Bitcoin aber wieder zu wenden, denn ausgehend vom Dezember-Tief bei 6.420 US-Dollar startete eine neue Aufhol-Rallye, im Zuge der die Notierungen an diesem Dienstag die bei 8.535 US-Dollar verlaufende 200-Tage-Linie zurückerobern konnten, was ein neues Kaufsignal bedeutete.

Hier liegen die nächsten Kursziele. Kann der gleitende Durchschnitt und damit der neue Aufwärtstrend verteidigt werden, stellt sich das nächste Kursziel auf das Zwischenhoch vom Oktober 2019 bei 10.050 US-Dollar. Gelingt der Sprung über das Top, liegen die nächsten Kursziele bei 12.505 US-Dollar (August-2018-Hoch) und darüber bei 14.120 US-Dollar (Juni-2019-Hoch). Bis zur letzteren Zielmarke eröffnet sich aktuell ein mittelfristiges Gewinnpotenzial von 64 Prozent.

Die nächsten Tage entscheiden
Ob sich der Bitcoin über der 200-Tage-Linie halten kann und sich der neue Aufwärtstrend bestätigt, wird sich in den kommenden Tagen zeigen. Falls ja, würden sich die nach wie vor vergleichsweise günstigen Bitcoin-Kurse im Nachhinein als günstige Einstiegsgelegenheit erweisen. Schließlich notierte der Bitcoin vor nicht allzu langer Zeit, genauer gesagt erst Ende 2017, bei über 20.000 US-Dollar.

Fazit. Anleger, die auf eine neue Aufhol-Rallye des Bitcoin setzten möchten, können sich das folgende Open-End-Tracker-Zertifikat näher ansehen (WKN: VL3TBC / ISIN: DE000VL3TBC7).

In diesem Sinne, Gold-Fans sollten es auch bleiben!
take care,
Euer Goldfinger

Bildquelle: Pixabay / MichaelWuensch

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN - EURO -0.42%7859.2425 Schlusskurs.23.23%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR -0.64%8657.086 Schlusskurs.21.25%
GOLD -3.66%1585.4 verzögerte Kurse.8.47%
RALLYE 6.61%8.07 Realtime Kurse.-20.26%

© Markteinblicke.de 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu GOLD
31.01.Nullzins lässt Gold glänzen - BayernLB erwartet weiteren Preisanstieg
DP
28.01.HERAEUS : Anleger setzen weiter auf Gold - Kaufzurückhaltung in China
DP
16.01.Was Gold und Bitcoin gemeinsam haben
MA
08.01.Nahost-Eskalation verunsichert Finanzmärkte - Gold über 1600 Dollar
DP
06.01.GESAMT-IRAN-KRISE : Ölpreise und Gold steigen - Diesel und Heizöl teurer
DP
06.01.Iran-Krise treibt Anleger aus dem Risiko - Gold und Öl gefragt
DP
02.01.Gold gewinnt im neuen Jahr weiter an Glanz - Höchster Preis seit September
DP
02.01.AUSBLICK 2020 : Gold bleibt wegen Minizinsen attraktiv für Anleger
DP
02.01.Anleger fragen verstärkt Gold bei Deutscher Börse nach
DP
2019Glencore-Tochter kauft Landrechte von Joint-Venture-Partner
AW
Mehr News
News auf Englisch zu GOLD
28.02.Materials Down On Economic Fears, Flight From Risk, Forced Selling -- Materia..
DJ
28.02.TSX falls 2.72% to 16,263.05
RE
28.02.TRACKINSIGHT : Gold ETFs weather the storm…at the moment
TI
27.02.Materials Down, Gold Up as Coronavirus Fears Escalate -- Materials Roundup
DJ
27.02.Industrial Commodities Extend Slide as Coronavirus Dents Demand
DJ
27.02.AJN shares slump after Barrick moves to block Kibali stake purchase
RE
27.02.Industrial Commodities Extend Slide as Coronavirus Dents Demand
DJ
26.02.Stocks, oil fall as coronavirus fears grip markets
RE
26.02.Stocks, oil fall as coronavirus fears grip markets
RE
26.02.Materials Down As Coronavirus International Spread Quickens -- Materials Roun..
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart GOLD
Dauer : Zeitraum :
Gold : Chartanalyse Gold | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse GOLD
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend