Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Freenet Group    FNTN   DE000A0Z2ZZ5

FREENET GROUP

(FNTN)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Netzbetreiber scheitern vor Gericht: 5G-Auktion kann stattfinden

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
15.03.2019 | 09:15

KÖLN (dpa-AFX) - Die Frequenzauktion für den schnellen Mobilfunk-Übertragungsstandard 5G kann wie geplant stattfinden. Das Kölner Verwaltungsgericht lehnte am Freitag Eilanträge der bisherigen Mobilfunk-Netzbetreiber gegen die Rahmenbedingungen der Versteigerung ab. Telefonica, Vodafone und Deutsche Telekom hatten Klagen eingereicht gegen die staatliche Vergaberegeln. Durch die Eilanträge sollten die Klagen eine aufschiebende Wirkung bekommen, wodurch die Auktion vorerst hätte abgesagt oder zumindest verschoben werden müssen. Durch die Abweisung der Anträge kann die Versteigerung der Frequenzblöcke nun aber wie geplant am kommenden Dienstag starten.

Aus Sicht der Netzbetreiber sind die von der Bundesnetzagentur erarbeiteten Vergaberegeln rechtswidrig. Die Firmen bemängelten unter anderem, dass sie ihre Netze unter gewissen Umständen der Konkurrenz öffnen müssen und ihre Investitionen dadurch entwertet würden - sie werteten das Regelwerk als Bremsklotz für den Mobilfunkausbau. Die Konkurrenz - etwa 1&1 Drillisch und Freenet - hatten ebenfalls geklagt, aber aus anderen Motiven. Dieser Eilantrag wurde ebenfalls zurückgewiesen.

Vor einigen Wochen reichten die Netzbetreiber separat voneinander Eilanträge beim zuständigen Kölner Verwaltungsgericht ein. Damit wollten sie erzwingen, dass ihre Klagen eine aufschiebende Wirkung bekommen. Diesen Anträgen folgten die Richter aber nicht - sie sahen keine "Eilbedürftigkeit" der Klagen, deren Hauptsacheverfahren nun wohl erst in einigen Monaten und damit nach der Auktion starten.

5G ist vor allem für die deutsche Industrie wichtig. Die 5. Mobilfunkgeneration - daher das Kürzel 5G - hat hohe Übertragungsgeschwindigkeiten und Latenzzeiten nahe null, der Datentransfer ist also nahezu in Echtzeit. Dies wiederum ist wichtig für autonomes Fahren oder die Telemedizin, bei denen selbst minimale Verzögerungen schwere Folgen haben könnten. Für Privatkunden spielt 5G hingegen nur eine untergeordnete Rolle, da die meisten mobilen Anwendungen auch mit dem aktuell schnellsten kommerziell angewandten Standard - 4G oder LTE - gut laufen./wdw/DP/tav

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
1&1 DRILLISCH 0.99%38.82 verzögerte Kurse.-13.53%
DEUTSCHE TELEKOM AG 0.13%15.705 verzögerte Kurse.5.87%
FREENET GROUP 0.40%20.21 verzögerte Kurse.18.50%
TELEFONICA 0.10%7.833 Schlusskurs.6.73%
VODAFONE GROUP 1.32%147.58 verzögerte Kurse.-4.79%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu FREENET GROUP
19.03.5G-Mobilfunkauktion startet - Kritik will nicht verstummen
DP
15.03.Netzagentur will nach Urteil 5G-Auktion starten
RE
15.03.KORR : 5G-Auktion kann starten - Eilanträge der Mobilfunk-Firmen abgelehnt
AW
15.03.NETZBETREIBER SCHEITERN VOR GERICHT :  5G-Auktion kann stattfinden
DP
12.03.5G-MOBILFUNK-AUKTION : Auch Freenet pocht vor Gericht auf Entscheidung
DP
01.03.HSBC belässt Freenet auf 'Hold' - Ziel 20 Euro
DP
28.02.Freenet enttäuscht mit Ausblick - Kritik an Sunrise-Deal
DP
28.02.AKTIE IM FOKUS 4 : Freenet-Aktien machen wieder Boden gut
DP
28.02.Sunrise-Grossaktionär Freenet macht Kapitalerhöhung nicht mit
AW
28.02.Sunrise bläst mit UPC-Übernahme zum Angriff auf Swisscom
RE
Mehr News
News auf Englisch zu FREENET GROUP
19.03.New entrant makes early running in German 5G auction
RE
15.03.German telecoms regulator says 5G auction to begin on Tuesday
RE
15.03.German 5G auction to go ahead after court throws out challenges
RE
28.02.Large Sunrise Shareholder Unhappy With Planned Acquisition of UPC -Reuters
DJ
28.02.Sunrise hits snag after announcing $6.3 billion deal for Liberty Global's Swi..
RE
28.02.Sunrise investor Freenet to skip rights issue to fund Liberty Global deal
RE
28.02.FREENET AG : freenet Group meets targets set for 2018 and expects results for 20..
EQ
07.02.Swisscom well placed to handle Swiss consolidation - CEO
RE
10.01.FREENET AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German ..
EQ
04.01.Qualcomm enforces ban to halt some Apple iPhone sales in Germany
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 2 869 Mio
EBIT 2018 312 Mio
Nettoergebnis 2018 228 Mio
Schulden 2018 1 474 Mio
Div. Rendite 2018 8,31%
KGV 2018 11,41
KGV 2019 10,97
Marktkap. / Umsatz 2018 1,41x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,37x
Marktkap. 2 571 Mio
Chart FREENET GROUP
Laufzeit : Zeitraum :
freenet Group : Chartanalyse freenet Group | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FREENET GROUP
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 22,0 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Christoph Vilanek Chief Executive Officer
Helmut Thoma Chairman-Supervisory Board
Ingo Arnold Chief Financial Officer
Stephan A. Esch Chief Technology Officer
Claudia Anderleit Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
FREENET GROUP18.50%2 918
VERIZON COMMUNICATIONS2.28%239 948
DEUTSCHE TELEKOM AG5.87%84 576
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP6.94%84 144
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%56 533
TELEFONICA6.73%46 113