Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Facebook    FB

FACEBOOK

(FB)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

'WSJ': Datenschutz-Skandale kosten Facebook Milliarden

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.07.2019 | 15:05

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach mehr als einjährigen Ermittlungen gegen Facebook wegen Datenschutzverstößen hat die US-Handels- und Verbraucherschutzbehörde FTC einem Medienbericht zufolge einem milliardenschweren Vergleich mit dem Online-Riesen zugestimmt. Die fünf leitenden Vertreter der Kommission hätten in dieser Woche mit drei zu zwei Stimmen für eine Zahlung von rund 5 Milliarden Dollar (4,4 Mrd Euro) votiert, schrieb das "Wall Street Journal" am Freitag unter Berufung auf eingeweihte Kreise. Die FTC und Facebook lehnten einen Kommentar ab.

Facebook hatte sich bereits auf eine Strafe eingestellt und im April mitgeteilt, dass diese sich auf 5 Milliarden Dollar belaufen könnte. Die FTC hatte im Zuge des Cambridge-Analytica-Skandals vor über einem Jahr eine Ermittlung eingeleitet.

Die Datenanalyse-Firma, die im US-Wahlkampf auch für den späteren Präsidenten Donald Trump arbeitete, hatte Daten von Millionen von Nutzern bei Facebook abgreifen können. Seit der Affäre ist der Internetkonzern durch weitere Datenschutzverstöße noch tiefer in die Kritik geraten.

Die Verbraucherschutzbehörde musste nun klären, ob Facebook gegen eine Vereinbarung mit der FTC aus dem Jahr 2011 verstoßen hat. Damals hatte sich der Konzern von Mark Zuckerberg verpflichtet, die Privatsphäre von Nutzerinnen und Nutzern zu schützen. Das jetzt laut "Wall Street Journal" ausgehandelte Bußgeld wäre das höchste, das die FTC je gegen ein Technologieunternehmen verhängt hat. Allerdings entspricht es nicht einmal einem Zehntel des Gewinns von Facebook von knapp 56 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr.

Die Börse reagierte erleichtert auf die Einigung. Die Aktie von Facebook legte an der Nasdaq um 1,8 Prozent zu, obwohl die zur Debatte stehende Vergleichszahlung um zwei Milliarden Dollar höher ist als die Summe, als Facebook konkret in der jüngsten Bilanz zurückgestellt hatte.

Facebook steht in den USA unter politischem Druck. US-Präsident Donald Trump wirft dem Netzwerk vor, Stimmen aus dem rechten politischen Spektrum zu unterdrücken. Außerdem hat er sich klar gegen die von Facebook angestoßene Digitalwährung Libra in Stellung gebracht. Gleichzeitig fordern mehrere Präsidentschaftskandidaten der Demokratischen Partei wie Elizabeth Warren die Zerschlagung des Facebook-Konzerns./hbr/chd/DP/fba


© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu FACEBOOK
19.07.WOCHENAUSBLICK : Dax hängt zwischen Zinshoffnungen und Wachstumsängsten fest
DP
19.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 19.07.2019 - 15.15 Uhr
DP
18.07.FACEBOOK : EZB-Direktor Coeure - Libra muss von Tag eins an sicher sein
RE
18.07.Bitcoin springt wieder über 10'000 US-Dollar
AW
18.07.DPA-AFX ÜBERBLICK : KONJUNKTUR vom 18.07.2019 - 17.00 Uhr
DP
18.07.Top-Wirtschaftsmächte nähern sich bei Steuern für Internetriesen an
DP
18.07.FACEBOOK : Bundesbank-Chef sieht bei Libra keinen Grund für Alarmismus
RE
18.07.DEUTSCHER BUNDESBANKCHEF : Facebook-Geld kann für Bürger attraktiv sein
AW
18.07.G7-Industriestaaten wollen bei Digitalsteuer an einem Strang ziehen
DP
18.07.FACEBOOK : G7-Staaten haben starke Vorbehalte gegen Facebooks Digitalgeld
RE
Mehr News
News auf Englisch zu FACEBOOK
19.07.TAKE FIVE : Preparing for a prime minister, PMIs and policymakers
RE
19.07.BÖRSE LONDON : Fed signals help FTSE 100 brush off Italy woes, buyout spurs Acac..
RE
19.07.Netflix sinks on subscriber losses, analysts still see growth
RE
19.07.Gannett And Rival Close In On Deal -- WSJ
DJ
19.07.Qualcomm Incurs Another EU Fine -- WSJ
DJ
19.07.FACEBOOK : Consumer Advocacy Coalition Urges Libra Association Members to Quit
DJ
18.07.Netflix sinks on subscriber losses, analysts still see growth
RE
18.07.Publicis cuts revenue guidance after disappointing second quarter
RE
18.07.Libra launch won't happen until regulators are happy - Coeure
RE
18.07.GLOBAL MARKETS LIVE : Microsoft, Qualcomm, Netflix, Facebook…
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 69 415 Mio
EBIT 2019 24 573 Mio
Nettoergebnis 2019 20 531 Mio
Liquide Mittel 2019 49 674 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 27,7x
KGV 2020 21,4x
Marktkap. / Umsatz2019 7,44x
Marktkap. / Umsatz2020 5,96x
Marktkap. 566 Mrd.
Chart FACEBOOK
Dauer : Zeitraum :
Facebook : Chartanalyse Facebook | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FACEBOOK
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 49
Mittleres Kursziel 222,67  $
Letzter Schlusskurs 198,36  $
Abstand / Höchstes Kursziel 38,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,3%
Abstand / Niedrigsten Ziel -39,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Mark Elliot Zuckerberg Chairman & Chief Executive Officer
Sheryl Kara Sandberg Chief Operating Officer & Director
David M. Wehner Chief Financial Officer
Michael Todd Schroepfer Chief Technology Officer
Atish Banerjea Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
FACEBOOK53.16%573 124
TWITTER31.04%28 875
MATCH GROUP INC78.77%21 495
LINE CORP-19.03%6 647
SINA CORP-25.30%2 787
XING SE47.16%2 205