Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Facebook    FB

FACEBOOK

(FB)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

EU-Kommission: Soziale Netze müssen mehr gegen Fake News tun

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.05.2019 | 14:03

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Wenige Tage vor der Europawahl setzen sich die großen sozialen Netzwerke nach Ansicht der EU-Kommission noch immer zu wenig gegen Fake News ein. Facebook, Google und Twitter hätten zwar Fortschritte auf dem Weg zu mehr Transparenz gemacht, dies reiche jedoch nicht aus, um die Integrität ihrer Dienste zu gewährleisten, teilte die Brüsseler Behörde am Freitag auf Grundlage von monatlichen Berichten der Unternehmen mit.

Im September hatten unter anderem Facebook, Twitter, Mozilla und Google einen freiwilligen Verhaltenskodex unterzeichnet. Desinformationskampagnen könnten nach Einschätzung von Experten die Debatte vor dem Brexit-Referendum in Großbritannien und den US-Wahlkampf 2016 beeinflusst haben. Ende des Jahres will die EU-Kommission einen umfassenden Bericht vorlegen. Sollten die Ergebnisse nicht zufriedenstellend sein, könnte sie Gesetze vorschlagen.

Positiv hob die Brüsseler Behörde am Freitag hervor, dass Facebook, Twitter und Google ein öffentliches Verzeichnis für Wahlwerbung eingerichtet haben. Twitter und Google müssten inhaltliche Werbung, von der Desinformationskampagnen ausgehen könnten, allerdings noch besser identifizieren.

Alle drei Firmen sollten zudem ihre Zusammenarbeit mit Faktencheckern und Forschern ausbauen. Dadurch könnten Desinformationskampagnen besser aufgedeckt und analysiert werden. Bereits im März-Bericht wies die Kommission darauf hin, dass sowohl Facebook als auch Twitter und Google politische Werbung mittlerweile kennzeichnen./wim/DP/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FACEBOOK 2.18%181.33 verzögerte Kurse.38.32%
TWITTER -0.52%36.15 verzögerte Kurse.25.78%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu FACEBOOK
05:22INNENMINISTERIUM : Wir wollen keine Verschlüsselungsverbote
DP
14.06.AB INBEV IM FOKUS : Hopfen und Malz beim Beck's-Brauer noch nicht verloren
DP
14.06.'WSJ' : Visa, Mastercard, Paypal und andere investieren in Facebooks Kryptogeld
DP
14.06.Muss sich Facebook wirklich fürchten?
MA
14.06.Facebook zeigt sich unbeeindruckt
MA
14.06.Morning Briefing - International
AW
13.06.MOSKAU : Facebook und Twitter sollen Daten in Russland speichern
DP
13.06.Nach EuGH-Urteil weiter keine Überwachungs-Zugänge bei Gmail und Co
DP
13.06.EuGH-Urteil im Gmail-Streit zwischen Google und Netzagentur
DP
12.06.ProSiebenSat.1 gewinnt Videodienst von Facebook als Kunden
RE
Mehr News
News auf Englisch zu FACEBOOK
16.06.Facebook wants to take on financial services industry now
AQ
16.06.OMANI QATARI TELECOMMUNICATIONS CMP : Ooredoo's AI sports platform empowers spo..
AQ
16.06.OMANI QATARI TELECOMMUNICATIONS CMP : Ooredoo's AI sports platform empowers fan..
AQ
14.06.MARKET SNAPSHOT: Stocks End Slightly Lower As Tech Shares Slide; Chewy Soars ..
DJ
14.06.FACEBOOK : Bumble owner to spend $100 million on dating apps
RE
14.06.FACEBOOK : Making Public Comments More Meaningful
PU
14.06.FACEBOOK : Correction to story on Facebook ad spending
DJ
14.06.NEWS HIGHLIGHTS : Top Financial Services News of the Day
DJ
14.06.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
14.06.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2019 69 392 Mio
EBIT 2019 24 208 Mio
Nettoergebnis 2019 20 737 Mio
Liquide Mittel 2019 49 780 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 24,31
KGV 2020 18,71
Marktkap. / Umsatz 2019 6,41x
Marktkap. / Umsatz 2020 5,12x
Marktkap. 495 Mrd.
Chart FACEBOOK
Laufzeit : Zeitraum :
Facebook : Chartanalyse Facebook | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FACEBOOK
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 46
Mittleres Kursziel 221 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Mark Elliot Zuckerberg Chairman & Chief Executive Officer
Sheryl Kara Sandberg Chief Operating Officer & Director
David M. Wehner Chief Financial Officer
Michael Todd Schroepfer Chief Technology Officer
Atish Banerjea Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
FACEBOOK38.32%468 564
TWITTER25.78%26 464
MATCH GROUP INC68.55%18 504
LINE CORP-18.76%6 878
SINA CORP-24.81%2 833
XING SE50.74%2 153