Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / US Dollar (EUR/USD)    EURUSD   

EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysen 
News-ÜbersichtNewsTweets

Devisen: Euro gibt nach

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.07.2018 | 13:47

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat nach einer kurzen Phase der Entspannung am Donnerstag wieder an seine Vortagesverluste angeknüpft. Am frühen Nachmittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1653 US-Dollar gehandelt und damit auf dem niedrigsten Stand seit einer Woche. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1735 Dollar festgesetzt.

Bereits am Mittwoch war der Euro mehr als einen halben Cent gefallen. Die jüngsten weltpolitischen Unsicherheiten hatten den Dollar gestützt und den Euro im Gegenzug belastet. Die Sorge vor einem Handelskrieg und heftige Kritik des US-Präsidenten Donald Trump an Deutschland hatten für eine nervöse Stimmung gesorgt. Am Donnerstag versicherte Trump nach einer Krisensitzung beim Nato-Gipfel, weiter zum Militärbündnis zu stehen.

Analysten sehen derzeit keine klare Richtung beim Euro-Dollar-Kurs. So spricht Commerzbank-Analystin Antje Praefcke von "einer Art Gleichgewicht" zwischen beiden Devisen. In beiden Währungsräumen würden grundlegend neue Impulse von der Geldpolitik fehlen.

Ein überraschend starker Anstieg der Industrieproduktion im Euroraum konnte dem Euro keinen Auftrieb geben. Auch die etwas hinter den Erwartungen zurückgebliebenen Verbraucherpreisdaten aus Frankreich sorgten für keine Impulse am Devisenmarkt. Im weiteren Tagesverlauf stehen noch Daten zur Verbraucherpreisentwicklung in den USA zur Veröffentlichung an. Die Preisentwicklung spielt eine wichtige Rolle für die Geldpolitik der US-Notenbank Fed./tos/jkr/fba


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
21.09.DEVISEN : Eurokurs gefallen - Auch zum Franken mit Verlusten
AW
21.09.DEVISEN : Eurokurs bleibt unter Druck - May-Rede lässt britisches Pfund absacken
DP
21.09.DEVISEN : Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1759 US-Dollar
DP
21.09.DEVISEN : Britisches Pfund nach May-Ansprache unter Druck
DP
21.09.DEVISEN : Eurokurs gibt Gewinne wieder ab - Türkische Lira unter Druck
DP
21.09.DEVISEN : Euro steigt über 1,18 Dollar - Lira unter Druck
DP
21.09.EURO / US DOLLAR (EUR/USD) : Trump torpediert seinen wichtigsten Gläubiger.
21.09.WDH/DEVISEN : Euro steigt in Richtung 1,18 US-Dollar
DP
20.09.DEVISEN : Euro weiter auf höchstem Niveau seit Juli
DP
20.09.DEVISEN : Euro steigt auf höchsten Stand seit Juli
DP
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
01.06.EUROPEAN MORNING BRIEFING : Market Prices and G7 Calendar
DJ
01.06.EUROPEAN MORNING BRIEFING : Italy Gets New Government, Rajoy To fall
DJ
14.03.EUROPE MARKETS : European Stocks Flip Up As Draghi Says Subdued Inflation Will K..
DJ
08.03.CURRENCIES : Euro Falls As Traders Wait For QE Hints From ECB
DJ
08.03.CURRENCIES : Euro Falls Back As Traders Watch For ECB's QE Hints
DJ
12.02.Getting Ahead with Forex Trading and Traditional Currency 
26.01.EUROPE MARKETS : Luxury-goods Shares Lead Europe Higher As Traders Shake Off Ris..
DJ
25.01.CURRENCIES : Dollar Falls Further As Mnuchin Defends Weak Buck Comments
DJ
25.01.CURRENCIES : Dollar Falls Further As Mnuchin Defends Weak Buck Comments
DJ
19.01.EUROPE MARKETS : European Stocks Score 2 1/2-year Closing High
DJ
Mehr News auf Englisch
Chart EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
Laufzeit : Zeitraum :
Euro / US Dollar (EUR/USD) : Chartanalyse Euro / US Dollar (EUR/USD) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / US DOLLAR (EUR/USD)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend