Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Devisen  >  Euro / British Pound (EUR/GBP)    EURGBP   

EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP)

ÜbersichtKurseChartsNewsDerivate 
News-ÜbersichtNewsMarketScreener Analysen

Ratschef Michel gibt Brexit Mitschuld an Scheitern des EU-Gipfels

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
21.02.2020 | 20:35

BRÜSSEL (dpa-AFX) - EU-Ratspräsident Charles Michel hat dem Brexit eine Mitschuld am Scheitern des Sondergipfels zum EU-Haushalt für die nächsten sieben Jahre gegeben. "Dieser EU-Haushalt ist eine sehr schwierige Sache", sagte Michel nach dem ergebnislosen Abbruch der Verhandlungen am Freitag, "speziell nach dem Brexit mit einer Lücke von 60 bis 75 Milliarden Euro." Mit dem Austritt Großbritanniens fällt nächstes Jahr ein wichtiger Nettozahler der Gemeinschaft weg.

"Wir stehen alle gemeinsam vor denselben großen Folgen der Digitalisierung, des Klimawandels aber auch den Folgen des Austritts Großbritanniens, mit denen Europa dann im nächsten Jahr auch im vollen Umfang umgehen muss", sagte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Man werde sich in den nächsten Wochen und Monaten weiter um eine Lösung des Haushaltsstreits bemühen: "Die Arbeit geht ungebrochen weiter." Michel und von der Leyen nannten dafür weder einen konkreten Zeitplan noch einen Termin für ein notwendiges weiteres Gipfeltreffen der 27 Staats- und Regierungschefs.

Von der Leyen warnte vor den Folgen einer Nicht-Einigung. Ohne Haushalt gebe es 2021 kein Erasmus-Austauschprogramm, kein EU-Geld für die Forschung, für die Entwicklung der Regionen oder den Grenzschutz. Um den Haushalt zu verabschieden, müsse auch das Europaparlament einbezogen werden und dem zustimmen: "Insofern drängt die Zeit", sagte die Kommissionspräsidentin./ff/DP/he


© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu EURO / BRITISH POUND (EUR/
08.03.'Tampon-Steuer' wird in Großbritannien abgeschafft
DP
07.03.MEDIEN : Großbritannien schafft 'Tampon-Steuer' ab
DP
06.03.BÖRSE WALL STREET : Virus schürt Rezessionsangst an den Börsen - "Nerven liegen ..
RE
06.03.DEVISEN : Dollarweiter auf Sinkflug zu Euro und Franken
AW
06.03.DEVISEN : Euro weiter im Höhenflug - Kurs steigt deutlich über 1,13 US-Dollar
DP
06.03.DEVISEN : Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1336 US-Dollar
DP
06.03.PRESSESTIMME : 'Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung' zu Brexit
DP
05.03.WDH/Große Gegensätze prägen erste Runde der Nach-Brexit-Verhandlungen
DP
05.03.DEVISEN : Euro steigt zum Dollar - Franken legt zu
AW
05.03.DEVISEN : Euro weitet Kursgewinne aus - Verunsicherung durch Coronavirus
DP
Mehr News
News auf Englisch zu EURO / BRITISH POUND (EUR/
16:19Yen weakens, Aussie outperforms as risk sentiment improves
RE
26.03.Sterling extends gains vs dollar ahead of BoE meeting
RE
25.03.Dollar drops as U.S. stimulus bill boosts risk-taking
RE
24.03.Battered sterling wins a respite for time being
RE
12.03.Euro slides after ECB stimulus; dollar gains after NY Fed move
RE
11.03.Dollar slides vs yen, Swiss franc as risk appetite plummets
RE
11.03.Dollar slides vs. yen, Swiss franc as risk appetite plummets
RE
09.03.ROYAL BANK OF SCOTLAND : NatWest offers loan repayment holidays to coronavirus-h..
RE
09.03.France, Italy seek fiscal shock therapy to combat coronavirus
RE
09.03.UK aerospace industry warns of risk to jobs and investment without EASA membe..
RE
Mehr News auf Englisch
Chart EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP)
Dauer : Zeitraum :
Euro / British Pound (EUR/GBP) : Chartanalyse Euro / British Pound (EUR/GBP) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EURO / BRITISH POUND (EUR/
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral