Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  EnBW Energie Baden-Württemberg AG    EBK   DE0005220008

ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG

(EBK)
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFundamentaldatenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Vattenfall lotet nach Kohle-Beschlüssen Optionen für Kraftwerk Moorburg aus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
12.02.2020 | 14:33
Magnus Hall, CEO of Swedish power company Vattenfall presents the company's sales report during a news conference in Stockholm

- von Tom Käckenhoff und Vera Eckert

- von Tom Käckenhoff und Vera Eckert

"Dazu gehört etwa ein möglicher Wechsel des Brennstoffs von Kohle auf Gas oder Biomasse", sagte Konzernchef Magnus Hall in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview der Nachrichtenagentur Reuters. Auch ein Verkauf der Anlage wäre möglich. "Natürlich gibt es für Moorburg Interessenten. Wir haben noch keinen Verkaufsprozess gestartet, aber die Möglichkeit ist im Markt bekannt."

Gegen das Steinkohlekraftwerk im Hamburger Hafen laufen Umweltschützer seit Jahren Sturm. Die Anlage mit einer Leistung von 1,6 Gigawatt ist das größte Kraftwerk in Norddeutschland. Vattenfall hat hier rund 2,8 Milliarden Euro investiert. Seit 2015 ist das Kraftwerk in Betrieb. Und damit gehört es Vattenfall zufolge zu den jüngeren Anlagen seiner Art in Deutschland, für die es beim Kohleausstieg eigene Regeln geben sollte. "Wir würden es begrüßen, wenn es auch über 2026 hinaus Entschädigungen für die Stilllegung von Kohlekraftwerken gäbe", sagte Hall. "Das ist bislang nicht vorgesehen." Die jetzige Regelung sei eher für ältere Anlagen geeignet. "Wir brauchen Regelungen, die jüngeren Anlagen gerecht werden. Wir wollen darüber mit der Regierung sprechen."

IN BERLIN STEIGT VATTENFALL BIS 2030 AUS DER KOHLE AUS

Die Frage einer möglichen Entschädigungsklage stelle sich für Vattenfall derzeit aber nicht. Vor einem Schiedsgericht in Washington kämpft der Konzern seit Jahren um eine milliardenschwere Entschädigung wegen des Atomausstiegs in Deutschland. Vattenfall erwarte Fortschritte in diesem Jahr, eine Entscheidung sei aber nicht absehbar.

Neben Moorburg verstromen die Schweden hierzulande nur noch in Berlin Kohle. Dort hat der Konzern aber mit dem Senat vereinbart, bis 2030 aus der Verbrennung auszusteigen. Berlin und Hamburg gehören auch im Vertriebsgeschäft zu den wichtigsten Märkten von Vattenfall in Deutschland. Insgesamt versorgt Vattenfall hierzulande rund 3,9 Millionen Kunden mit Strom und Gas.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
E.ON SE 0.32%8.756 verzögerte Kurse.-8.44%
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG -4.55%48.2 verzögerte Kurse.0.00%
INNOGY SE 0.37%43.4 verzögerte Kurse.-3.05%
RWE AG 2.64%25.25 verzögerte Kurse.-10.05%
UNIPER SE 0.17%23.16 verzögerte Kurse.-21.65%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEM
08.04.NEUE DATEN :  CO2-Ausstoß bei Stromerzeugung geht deutlich zurück
DP
07.04.Braunkohle-Milliardär Kretinsky bei weiteren Energiedeals skeptisch
RE
02.04.EnBW und RheinEnergie verkaufen ihre Anteile am Energieversorger MVV
DP
02.04.VIRUS : Corona-Pandemie lässt Stromverbrauch sinken
DP
26.03.EnBW verspricht sichere Versorgung in der Coronavirus-Krise
DP
26.03.EnBW will Corona-Pandemie trotzen - Gewinnwachstum erwartet
DP
26.03.Unsichere Aussichten für EnBW nach guten Geschäften 2019?
DP
23.03.ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
20.03.VIRUS : Auch kommunale Versorger verzichten in Corona-Krise auf Stromsperren
DP
18.03.Versorger verzichten wegen Coronakrise auf Stromsperren
DP
Mehr News
News auf Englisch zu ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEM
02.04.RWE enters Taiwanese offshore wind market
RE
26.03.Grid operators turn control centres into campsites to keep coronavirus at bay
RE
23.03.ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG : annual earnings release
09.03.Green Investment Group, EnBW partner with JERA on Taiwanese wind project
RE
14.02.Munich Re targets growing global energy weather hedges
RE
17.01.German power grid firms need sharp rise in renewable generation capacity by 2..
RE
16.01.Germany adds brown coal to energy exit under landmark deal
RE
2019ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : Germany takes nuclear plant offline, final six ..
RE
2019ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG : Preliminary announcement of the publication ..
EQ
2019No breakthrough yet in German lignite compensation talks - ministry
RE
Mehr News auf Englisch
Chart ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
Dauer : Zeitraum :
EnBW Energie Baden-Württemberg AG : Chartanalyse EnBW Energie Baden-Württemberg AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Unternehmensführung
NameTitel
Frank Mastiaux Chief Executive Officer
Lutz Peter Feldmann Chairman-Supervisory Board
Thomas Andreas Kusterer Chief Financial Officer
Hans-Josef Zimmer Chief Technical Officer
Dietrich Herd Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG0.00%14 874
ORSTED A/S-5.86%40 063
NATIONAL GRID PLC-7.64%37 998
SEMPRA ENERGY-19.43%35 687
ELECTRICITÉ DE FRANCE-22.86%25 805
ENGIE-34.57%24 724