Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  E.ON SE    EOAN   DE000ENAG999

E.ON SE

(EOAN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Uniper-Aufsichtratschef weist Vorwürfe Fortums zurück

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
22.05.2019 | 12:44
Finnish energy company Fortum sign is seen at their headquarters in Espoo

Düsseldorf (Reuters) - Zwischen dem Energiekonzern Uniper und seinem finnischen Großaktionär Fortum ist erneut ein offener Streit ausgebrochen.

Uniper-Aufsichtsratschef Bernhard Reutersberg reagierte am Dienstagabend empört auf die Ankündigung Fortums zur Hauptversammlung am Mittwoch. Die Finnen bevorzugen eine Vertagung der Entlastung des Uniper-Vorstands für die Geschäftsjahre 2017 und 2018. "Die Entlastung des Uniper-Vorstands – ohne nachvollziehbare Gründe – jetzt erneut vertagen zu wollen, ist für mich ein klarer Beweis für das Misstrauen gegenüber dem Vorstand von Uniper", kritisierte Reutersberg. Fortum-Chef Pekka Lundmark habe nochmals besonders betont, dass Fortum ein konstruktiver und zuverlässiger Aktionär sein möchte. "Wenn er dies ernst meint, fordere ich ihn auf, morgen ein klares Zeichen für eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit zu setzen", erklärte Reutersberg.

Er hatte sich vor Monaten dafür ausgesprochen, die Spannungen zwischen den Unternehmen abzubauen. Den Weg dafür sollen auch der erkrankte Uniper-Chef Klaus Schäfer und sein Finanzchef Christopher Delbrück ebnen, die ihre Posten in Kürze räumen. Sie hatten sich gegen eine Übernahme des Düsseldorfer Versorgers durch Fortum gesperrt. Die Finnen halten inzwischen 49,99 Prozent der Stimmen. Eine Mehrheit ist ihnen durch eine Sonderreglung in Russland versperrt. In Fortum-Kreisen wird vermutet, dass der Uniper-Vorstand dahinter stecken könnte. "Ich weise die erneut erhobenen Vorwürfe gegen das Uniper-Management in Bezug auf die regulatorischen Beschränkungen in Russland entschieden zurück", betonte Reutersberg.

In einem vorab veröffentlichten "Handelsblatt"-Bericht versuchte Lundmark derweil, Sorgen Unipers vor einer Zerschlagung zu zertreuen: "Wir sind an Uniper als Ganzes interessiert."

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
E.ON SE 0.81%8.928 verzögerte Kurse.2.65%
FORTUM 2.07%21.7 verzögerte Kurse.11.83%
THYSSENKRUPP AG 0.36%12.605 verzögerte Kurse.-16.15%
UNIPER SE 1.31%27.93 verzögerte Kurse.21.99%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu E.ON SE
16:26Kunden müssen mit höheren Strompreisen rechnen - EEG-Umlage steigt
DP
16:18Agentur - Russland könnte Fortum Weg für Uniper-Übernahme ebnen
RE
10:20ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : Ökostromumlage steigt 2020 - Verbrauchern drohe..
RE
14.10.WDH/KREISE : Höhere EEG-Umlage: Strompreise könnten steigen
DP
14.10.KREISE : EEG-Umlage für 2020 soll steigen
DP
14.10.Deutsche Wirtschaft erwartet leichte Steigerung der Ökostrom-Umlage
DP
11.10.Uniper-Chef betont nach Fortum-Vorstoß Eigenständigkeit
RE
11.10.E ON : Attila Kiss wird CEO von E.ON in Ungarn
PU
10.10.Eon-Vorstandsmitglied Birnbaum wird Chef von Innogy
AW
08.10.E.ON SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten ..
EQ
Mehr News
News auf Englisch zu E.ON SE
08.10.E.ON SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Sec..
EQ
08.10.E.ON SE : Release according to Article 43, Section 1 of the WpHG [the German Sec..
EQ
08.10.Finland's Fortum to gain control of Uniper in $2.5 billion deal
RE
07.10.E.ON SE : Preliminary announcement of the publication of quarterly reports and q..
EQ
04.10.E.ON SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Sec..
EQ
04.10.E.ON SE : E.ON signs framework agreement with MVM Magyar Villamos M?vek Zrt. and..
EQ
03.10.E ON : responds to the Conservative Party's Future Homes Standard announcement
AQ
03.10.FuelCell Energy Up 23%; In Collaboration Agreement With E.ON
DJ
03.10.UK big six energy firms' 2018 supply profits sank as customers turned to smal..
RE
01.10.E.ON SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Sec..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 31 579 Mio
EBIT 2019 3 077 Mio
Nettoergebnis 2019 1 397 Mio
Schulden 2019 3 954 Mio
Div. Rendite 2019 5,37%
KGV 2019 13,9x
KGV 2020 15,0x
Marktkap. / Umsatz2019 0,86x
Marktkap. / Umsatz2020 0,52x
Marktkap. 23 279 Mio
Chart E.ON SE
Dauer : Zeitraum :
E.ON SE : Chartanalyse E.ON SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse E.ON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 9,52  €
Letzter Schlusskurs 8,87  €
Abstand / Höchstes Kursziel 46,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,32%
Abstand / Niedrigsten Ziel -12,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Johannes Teyssen Chairman-Management Board
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Karsten Wildberger Chief Operating Officer-Commercial
Marc Spieker Chief Financial Officer
Karen Maria Alida de Segundo Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
E.ON SE2.65%25 447
ENGIE20.56%40 128
SEMPRA ENERGY34.42%39 928
ORSTED AS43.13%38 939
NATIONAL GRID PLC15.65%38 690
ELECTRICITÉ DE FRANCE-31.71%31 648