Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  E.ON SE    EOAN   DE000ENAG999

E.ON SE

(EOAN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Kohlekonzern RWE legt vor Umbau zum Ökostromriesen zu

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
15.05.2019 | 12:42
Lignite-fired Niederaussem power plant of RWE, one of Europe's biggest utilities in Niederaussem near Cologne

Düsseldorf (Reuters) - Der Energieriese RWE hat vor dem geplanten Umbau zu einem der größten europäischen Ökostromkonzerne seinen Gewinn deutlich gesteigert.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei im ersten Quartal auf 510 Millionen Euro von zuvor 299 Millionen Euro geklettert, teilte der Versorger am Mittwoch mit. Damit übertraf RWE die Markterwartungen. Die Aktie legte deutlich zu. Finanzchef Markus Krebber betonte, dass der Konzern nach der Transaktion mit E.ON seine Geschäfte mit Milliardeninvestitionen vorantreiben werde.

"Unsere Strategie steht: Wir wollen international wachsen und unsere ausgezeichnete Marktposition durch gezielte Investitionen in attraktive Märkte und Projekte weiter ausbauen", kündigte Krebber an. RWE will nach der Übernahme der Erneuerbaren Energien der Tochter Innogy und der von E.ON insbesondere in den USA sein Ökostromgeschäft ausbauen. Im kapitalintensiven US-Windkraftmarkt könnte es Partnerschaften auch mit Ölkonzernen oder anderen Versorgern geben, hieß es.

Die Zuwächse zu Jahresbeginn seien vor allem auf bessere Ergebnisse des schwankenden Handelsgeschäfts zurückzuführen, erläuterte Krebber. Auch die Braunkohle- und Kernkraftwerke hätten wegen der gestiegenen Preise etwas mehr verdient. In der Sparte europäische Erzeugung schrumpfte hingegen der Gewinn unter anderem wegen einer geringeren Stromproduktion auf 63 von zuvor 159 Millionen Euro. Krebber bekräftigte die Ergebnis- und Dividendenprognose für 2019. Danach soll etwa das bereinigte Ebitda bei 1,2 bis 1,5 Milliarden Euro liegen und die Dividende auf 80 von zuletzt 70 Cent je Anteilsschein steigen.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
E.ON SE 0.36%9.45 verzögerte Kurse.9.54%
INNOGY SE 0.60%43.25 verzögerte Kurse.6.19%
RWE AG 0.55%23.93 verzögerte Kurse.26.18%
UNIPER SE 1.09%27.95 verzögerte Kurse.23.67%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu E.ON SE
18.07.Uniper-Betriebsrat warnt vor feindlicher Übernahme durch Fortum
DP
18.07.Bundesnetzagentur prüft Ursachen für Strommangel im Juni in Deutschland
DP
16.07.Landis+Gyr erhält Auftrag von Colorado Springs Utilities
AW
16.07.E ON : übernimmt technische Leitung bei EU-Projekt IELECTRIX
PU
12.07.BEREIT, DIE WEITERE DIGITALISIERUNG : E.ON übernimmt schwedisches Unternehmen C..
PU
11.07.FLUGHAFENCHEF : Deutsche Luftverkehrabgabe für Energiewende nutzen
DP
09.07.Uniper-Betriebsräte setzen bei Fortum nach
RE
08.07.KLIMAPOLITIK : Kieler Institut schlägt weiteren Emissionshandel vor
DP
07.07.Nachfrage nach Ökostrom steigt
AW
04.07.Stahlindustrie warnt vor Engpässen bei der Stromversorgung
RE
Mehr News
News auf Englisch zu E.ON SE
19.07.E ON : meldet Digitalpatent für volle Datenkontrolle durch Kunden an
PU
19.07.Does renewables pioneer Germany risk running out of power?
RE
17.07.E.ON to Invest EUR16.5 Million in German Undersea Cable
DJ
16.07.Founder of Germany's Evonik, Werner Mueller, dies aged 73
RE
12.07.E.ON Set to Gain EU Antitrust Approval for Innogy Deal -Reuters
DJ
12.07.E.ON set to win EU antitrust permission for Innogy deal - sources
RE
12.07.E.ON SE Acquires Swedish Backup-Power Provider Coromatic
DJ
10.07.E ON : provides 100% renewable electricity for all 3.3 million customer homes at..
AQ
10.07.Most big CO2 emitting firms not on track for climate goals - report
RE
09.07.E.ON Switches All U.K. Customers to Renewable Tariffs
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 30 915 Mio
EBIT 2019 2 988 Mio
Nettoergebnis 2019 1 443 Mio
Schulden 2019 4 896 Mio
Div. Rendite 2019 5,05%
KGV 2019 14,2x
KGV 2020 14,3x
Marktkap. / Umsatz2019 0,82x
Marktkap. / Umsatz2020 0,46x
Marktkap. 20 488 Mio
Chart E.ON SE
Dauer : Zeitraum :
E.ON SE : Chartanalyse E.ON SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse E.ON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 9,98  €
Letzter Schlusskurs 9,45  €
Abstand / Höchstes Kursziel 37,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,53%
Abstand / Niedrigsten Ziel -15,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Johannes Teyssen Chairman-Management Board & CEO
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Karsten Wildberger Chief Operating Officer-Commercial
Marc Spieker Chief Financial Officer
Ulrich Lehner Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
E.ON SE9.54%22 937
ORSTED AS43.86%39 576
SEMPRA ENERGY29.36%38 735
ELECTRICITÉ DE FRANCE-19.42%38 039
ENGIE10.38%37 424
NATIONAL GRID PLC8.87%35 454