Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  E.ON SE    EOAN   DE000ENAG999

E.ON SE

(EOAN)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 09.04. 21:50:25
8.901 EUR   +2.08%
09:35VIRUS : Eon veranstaltet virtuelle Hauptversammlung
DP
08.04.Uniper lotet mit Siemens Wasserstoff-Einsatz in Kraftwerken aus
RE
07.04.UBS senkt Ziel für Eon auf 8,50 Euro - 'Neutral'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Energiewirtschaft will schnelles Gesetz für Ausbau der Erneuerbaren

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
11.02.2020 | 13:05

ESSEN (dpa-AFX) - Die deutsche Energiewirtschaft fordert von der Bundesregierung schnelle Entscheidungen für den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien. Mit der Beseitigung der Hemmnisse für die Wind- und Solarenergie dürfe die Koalition nicht bis zu einer Reform der EEG-Förderung warten, sagte die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Kerstin Andreae, am Dienstag aus Anlass der Fachmesse E-World in Essen.

In einer Novelle des Gesetzes zu Förderung der erneuerbaren Energien müssten zwangsläufig sehr viele Fragen geregelt werden, sagte Andreae. Dafür fehle beim Ausbau der Erneuerbaren aber die Zeit. Notwendig sei vielmehr ein schnell wirkendes Gesetz, um bei der Windenergie an Land und auf See sowie bei der weiteren Entwicklung der Solarenergie voranzukommen.

2012 war aus Kostengründen ein "Förderdeckel" bei einer installierten Solarkapazität von 52 Gigawatt eingeführt worden. Dieser "Ausbaudeckel" wird nach Angaben von Andreae im Mai oder Juni erreicht. Der Bau von Windkraftanlagen an Land war im vergangenen Jahr nahezu zum Erliegen gekommen. Bei der Windkraft auf See müssten die Ausbauziele angehoben werden, forderte Andreae. Die Förderkosten für den Ausbau der erneuerbaren Energien zahlen die Verbraucher über den Strompreis.

Nordrhein-Westfalens Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart bekräftigte die Forderungen des Landes nach besseren Bedingungen für die Steinkohlekraftwerke beim Kohleausstieg. Die Betreiber der Steinkohlekraftwerke müssten bei Entschädigungen für Abschaltungen fair behandelt werden. Steinkohlekraftwerke dürften nicht schon vom Jahr 2027 an entschädigungslos vom Netz genommen werden, wie es der Entwurf für das Kohleausstiegsgesetz vorsehe. Ein solches Vorgehen sollte erst Ende der 2020er Jahre möglich sein. Das sei ein zentrales Anliegen der NRW-Landesregierung, sagte der FDP-Politiker./hff/DP/jha

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
E.ON SE 2.27%8.918 verzögerte Kurse.-8.44%
NORDEX SE 2.58%8.15 verzögerte Kurse.-34.23%
RWE AG 4.31%25.66 verzögerte Kurse.-10.05%
VESTAS WIND SYSTEMS A/S -2.26%580.4 verzögerte Kurse.-11.79%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu E.ON SE
09:35VIRUS : Eon veranstaltet virtuelle Hauptversammlung
DP
08.04.Uniper lotet mit Siemens Wasserstoff-Einsatz in Kraftwerken aus
RE
07.04.UBS senkt Ziel für Eon auf 8,50 Euro - 'Neutral'
DP
07.04.Bernstein belässt Eon auf 'Outperform' - Ziel 11 Euro
DP
07.04.Braunkohle-Milliardär Kretinsky bei weiteren Energiedeals skeptisch
RE
07.04.AKTIE IM FOKUS : Eon hinkt mit Defensiven der Erholung hinterher - RBC stuft ab
DP
06.04.Strom aus der eigenen Batterie - Zahl der Solarspeicher nimmt zu
DP
06.04.Kepler Cheuvreux senkt Ziel für Eon auf 8 Euro - 'Hold'
DP
06.04.E.ON SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten ..
EQ
06.04.NETZBETREIBER TENNET : Ausbau könnte länger dauern
DP
Mehr News
News auf Englisch zu E.ON SE
07.04.EON AG : UBS sticks Neutral
MD
07.04.EON AG : Kepler Chevreux sticks Neutral
MD
07.04.EON AG : Bernstein gives a Buy rating
MD
07.04.EON AG : RBC lowers his opinion and switches to Neutral
MD
06.04.EON AG : Kepler Chevreux remains Neutral
MD
06.04.OVO Energy launches coronavirus hardship scheme for customers
RE
06.04.UK energy suppliers E.ON UK, Npower furlough staff due to coronavirus restric..
RE
06.04.E.ON SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Sec..
EQ
03.04.EON AG : Deutsche Bank reiterates its Neutral rating
MD
02.04.RWE enters Taiwanese offshore wind market
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 63 690 Mio
EBIT 2020 3 871 Mio
Nettoergebnis 2020 1 166 Mio
Schulden 2020 24 611 Mio
Div. Rendite 2020 5,43%
KGV 2020 22,2x
KGV 2021 16,3x
Marktkap. / Umsatz2020 0,75x
Marktkap. / Umsatz2021 0,75x
Marktkap. 23 253 Mio
Chart E.ON SE
Dauer : Zeitraum :
E.ON SE : Chartanalyse E.ON SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse E.ON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 10,60  €
Letzter Schlusskurs 8,72  €
Abstand / Höchstes Kursziel 49,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 21,5%
Abstand / Niedrigsten Ziel -8,26%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Johannes Teyssen Chairman-Management Board
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Karsten Wildberger Chief Operating Officer-Commercial
Marc Spieker Chief Financial Officer
Teresa Marie Jäschke Head-Digitization, IT, HR & Diversity
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
E.ON SE-8.44%24 724
ORSTED A/S-5.86%40 063
NATIONAL GRID PLC-7.64%37 998
SEMPRA ENERGY-19.43%35 687
ELECTRICITÉ DE FRANCE-22.86%25 805
ENGIE-34.57%24 724