Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  E.ON    EOAN   DE000ENAG999

E.ON (EOAN)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

E ON : vereinfacht Handwerkersuche

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.12.2018 | 13:41

Die wachsende Produktpalette und steigenden Verkaufszahlen nutzt E.ON dazu, den Kundenservice und das Zusammenspiel mit dem Handwerk auf die Zukunft auszurichten. Das Energieunternehmen standardisiert, digitalisiert und automatisiert die Prozesse rund um Installation und Wartung für Produkte der Bereiche Photovoltaik, Heizung, Energiespeicher, Smart-Home oder Ladetechnologie für E-Autos. Dazu hat E.ON mit dem technischen Dienstleister Guidion Nederland die Gesellschaft Home.ON gegründet.

Der Field-Service-Spezialist betreibt in Holland erfolgreich ein dichtes Netz von unabhängigen, lokalen Handwerksbetrieben, die über digitale Kommunikation eng mit der Zentrale in Amsterdam zusammenarbeiten. Handwerker werden von Papierkram befreit. Gleichzeitig profitieren Kunden von einer transparenteren Kommunikation und hoher Servicequalität.

Dieses Konzept holen Guidion und E.ON jetzt nach Deutschland. Wer zum Beispiel über E.ON eine neue Gas-Brennwertheizung für sein Einfamilienhaus bezieht, bekommt neben der Produktberatung auch die Installation vermittelt. In den digitalen Applikationen von Home.ON kann der Kunde seine Wunschtermine definieren, jeden Schritt nachverfolgen und Feedback zu den Handwerksleistungen abgeben. Mit den digitalen Applikationen von Home.ON will E.ON im noch näher beim Kunden sein.

Für E.ON stehen die Attraktivität für Handwerksbetriebe und die Qualitätssicherung im Vordergrund. Das enge und bewährte Zusammenspiel mit lokalen Handwerksunternehmen wird auf der Plattform fortgesetzt. Dabei setzt E.ON auf kleinere unabhängige Handwerksbetriebe und hat insbesondere junge Handwerksmeister im Blick, die sich ihren eigenen Betrieb aufbauen und die Chancen der Digitalisierung von Beginn an nutzen wollen. Die Meisterunternehmen profitieren von einer garantierten Zahlungssicherheit sowie einer modernen papierlosen und automatischen Auftragsabwicklung.

'Mit Home.ON schaffen wir einen Mehrwert für unsere Handwerkspartner. Wir laden das Handwerk ein, mit uns gemeinsam zu wachsen, indem wir unseren Kunden E.ON-Servicequalität auch zu Hause bieten. Gleichzeitig eröffnet die Zusammenarbeit mit Guidion exzellente Voraussetzungen, um im Bereich der Produkte und Dienstleistungen weiterhin stark zu wachsen', sagt Frank Meyer, Leiter B2C Lösungen, E-Mobility & Innovation bei E.ON.

Die Home.ON GmbH hat ihren Sitz in Aachen und ist als Meisterbetrieb in der Handwerksrolle der Innung Sanitär Heizung Klima in Aachen eingetragen. Der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Aachen, Peter Deckers, begrüßt die Gründung der Home.ON in Aachen: 'Die beabsichtigte partnerschaftliche Einbindung von regionalen Meisterbetrieben in das Konzept von Home.ON kann dazu beitragen, die hohe Ausführungsqualität des deutschen Handwerks mit zunehmend digitalisierten Abwicklungsprozessen zu kombinieren. Daher freue ich mich, dass sich so renommierte Unternehmen wie E.ON und Guidion für den Standort Aachen entschieden haben.'

E.ON SE veröffentlichte diesen Inhalt am 17 Dezember 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 17 Dezember 2018 12:39:01 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu E.ON
17.01.Russland weist US-Sanktionsdrohungen als völkerrechtswidrig zurück
DP
17.01.RWE bedient sich für das Management der Ökostromsparte bei E.ON
RE
17.01.Eon-Managerin Dotzenrath soll Ökostromsparte von RWE leiten
AW
17.01.ANALYSE/MORGAN STANLEY : 2019 wird noch Übergangsjahr für RWE und Eon
DP
16.01.Verdi fordert nach Warnstreik bei Uniper besseres Angebot
RE
16.01.Noch keine Entscheidung über Finanzhilfen für Kohleländer
DP
16.01.JOHANNES TEYSSEN : E.ON-Chef Teyssen warnt vor hartem Brexit
RE
16.01.Woidke optimistisch nach Spitzentreffen zu Kohleausstieg
DP
15.01.Deutsche Wirtschaft warnt bei Kohleausstieg vor Milliardenbelastungen
DP
15.01.GEWERKSCHAFTEN : Beschäftigte bei Kohleausstieg gut absichern
DP
Mehr News
News auf Englisch zu E.ON
17.01.RWE Will Form Company to Absorb E.ON, Innogy Renewable Activities
DJ
16.01.E ON : says no-deal Brexit would cause uncertainty for business
RE
11.01.Britain's Ovo takes on customers after Economy Energy folds
RE
10.01.E.ON Acquires Stake in Finnish E-Mobility Developer
DJ
10.01.E.ON SE : E.ON invests in Finnish platform provider for e-mobility
EQ
09.01.E ON : Infrastructure deal activity stalls in 2018
AQ
08.01.E.ON, Clever Form Joint Venture for EV Charging Sites in Scandinavia
DJ
01.01.E.ON SE :
EQ
2018Uniper in exclusive talks to sell French business to Kretinsky's EPH
RE
2018Centrica to challenge household energy price cap
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 36 020 Mio
EBIT 2018 2 926 Mio
Nettoergebnis 2018 1 445 Mio
Schulden 2018 13 529 Mio
Div. Rendite 2018 4,82%
KGV 2018 13,30
KGV 2019 13,13
Marktkap. / Umsatz 2018 0,93x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,97x
Marktkap. 19 834 Mio
Chart E.ON
Laufzeit : Zeitraum :
E.ON : Chartanalyse E.ON | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse E.ON
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 10,7 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Johannes Teyssen Chairman-Management Board & CEO
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Karsten Wildberger Chief Operating Officer-Commercial
Marc Spieker Chief Financial Officer
Ulrich Lehner Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
E.ON4.45%22 587
ELECTRICITÉ DE FRANCE-0.72%46 965
ENGIE7.78%37 440
NATIONAL GRID PLC4.74%35 140
SEMPRA ENERGY4.03%30 831
ORSTED1.93%28 490