Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Dufry AG    DUFN   CH0023405456

DUFRY AG

(DUFN)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 19.07. 17:31:36
84.58 CHF   -0.28%
19.07.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
01.07.Dufry unterzeichnet Vertrag für weitere sieben Läden am Flughafen Helsinki
AW
19.06.BÖRSE ZÜRICH : Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Dufry beschleunigt organisches Wachstum im ersten Quartal

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.05.2019 | 15:04

Basel (awp) - Der Reise-Detailhändler Dufry hat im ersten Quartal 2019 beim Umsatz weiter zugelegt. Trotz Währungsturbulenzen in Brasilien und Argentinien beschleunigte sich das organische Wachstum gegenüber dem Vorquartal. An der Börse werden die Neuigkeiten erfreut aufgenommen.

In den ersten drei Monaten des Jahres stiegen die Verkäufe um 3,4 Prozent auf 1,88 Milliarden Franken. Obwohl die reiseintensiven Ostertage in diesem Jahr in das zweite Quartal fielen, lag das organische Wachstum bei +2,0 Prozent nach +1,8 Prozent im Schlussquartal 2018.

Mit Ausnahme von Lateinamerika hätten alle Regionen zu den soliden Resultaten beigetragen, sagte Dufry-CEO Julian Diaz am Dienstag an einer Telefonkonferenz. Insbesondere in der Region Asien-Pazifik stieg der Umsatz dank neuen Konzessionen organisch um kräftige 17,3 Prozent an. Aber auch in den Regionen Europa/Afrika und Nordamerika erhöhten sich die Umsätze im ersten Quartal.

Lateinamerika bremst

In Lateinamerika wurde die Gruppe wie schon in den Vorquartalen von den Währungsschwierigkeiten in Brasilien und insbesondere in Argentinien belastet. Insgesamt ging der Umsatz in der Region organisch um fast 11 Prozent zurück. "Die tiefere Kaufkraft von brasilianischen und argentinischen Reisenden wirkte sich in verschiedenen Ländern in Südamerika negativ aus", erklärte der Dufry-Chef.

In Brasilien habe sich aber in den letzten Wochen eine leichte Verbesserung abgezeichnet. "Wir hoffen, dass sich dieser Trend in den Sommermonaten weiter akzentuiert", so Diaz. Dagegen bleibe das Umfeld in Argentinien unverändert herausfordernd und im laufenden Jahr könne nicht mit Besserung gerechnet werden.

Hoher Verlust

Die für das erste Quartal ausgewiesenen Gewinnzahlen sind aufgrund der Einführung des Rechnungslegungsstandard IFRS 16 nur schwer mit dem Vorjahr vergleichbar. Die Umstellung betrifft das Unternehmen stark, zumal unter dem neuen Standard der fixe Teil der Konzessionen kapitalisiert wird.

Als vergleichbare Grösse erhöhte sich der Bruttogewinn um 4,2 Prozent auf 1,36 Milliarden und die entsprechende Marge verbesserte sich um 40 Basispunkte auf 60,3 Prozent. Der operative Cashflow lag dagegen mit 159,3 Millionen unter dem Vorjahreswert von 164,7 Millionen.

Der bereinigte Gewinn auf Stufe EBIT, den Dufry als wichtige operative Grösse etablieren will, wird auf 46 Millionen beziffert, bei einer entsprechenden Marge von 2,4 Prozent. Unter dem Strich resultierte im saisonal schwächsten Quartal ein hoher Verlust von 109,5 Millionen nach einem Fehlbetrag von 47,5 Millionen in der Vorjahresperiode, was laut Diaz "im Rahmen der Erwartungen" liegt.

Ausblick zuversichtlich

Für das Gesamtjahr zeigt sich Dufry in der Mitteilung zuversichtlich. So habe sich im Monat April das organische Wachstum auf +2,4 Prozent beschleunigt, führte der Firmenchef aus. Auf eine konkrete Guidance für das Gesamtjahr wollte sich Diaz aber nicht festlegen. Mittelfristig wird weiterhin ein organisches Wachstum von 3 bis 4 Prozent angestrebt und auch die Dividendenpolitik, wonach die Ausschüttung mindestens auf Vorjahresniveau erfolgen soll, wurde bestätigt.

An der Börse wurden die Zahlen zum ersten Quartal positiv aufgenommen. Bereinigt um den Dividendenabschlag von 4 Franken legten die Aktien zu. Nominal verloren die Titel 1,76 Franken auf 88,76 Franken, ein Minus von 1,9 Prozent.

an/tp

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DUFRY AG -0.28%84.58 verzögerte Kurse.-8.91%
EURO / ARGENTINE PESO (EUR/ARS) 0.12%47.444 verzögerte Kurse.10.26%
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) 0.10%4.205 verzögerte Kurse.-5.66%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DUFRY AG
19.07.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
01.07.Dufry unterzeichnet Vertrag für weitere sieben Läden am Flughafen Helsinki
AW
19.06.BÖRSE ZÜRICH : Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
05.06.DUFRY-AKTIE : Bewertung wirkt sehr einladend
MA
05.06.Dufry übernimmt Mehrheit an russischer RegStaer Vnukovo
AW
05.06.Dufry übernimmt Mehrheit an Moskauer Flughafen-Detailhändler
AW
15.05.BÖRSE ZÜRICH : Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
14.05.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit leichtem Plus - Handelsstreit bleibt Thema
AW
14.05.Dufry beschleunigt organisches Wachstum im ersten Quartal
AW
14.05.Aktien Schweiz: Festere Kurse - Erholung verliert an Schwung
AW
Mehr News
News auf Englisch zu DUFRY AG
16.07.DUFRY : 16/07/2019 Conference Call on Dufry's First Half 2019 Results on July 30..
PU
16.07.Conference Call on Dufry's First Half 2019 Results on July 30, 2019
TE
01.07.DUFRY : 01/07/2019 Dufry signs 7 year contract to operate specialty stores at He..
PU
01.07.Dufry signs 7 year contract to operate specialty stores at Helsinki Airport
TE
27.06.Activist investor Elliott's top European holdings
RE
19.06.Thailand's King Power wins duty-free retailer auction for major airports
RE
15.06.FULTON FINANCIAL CORPORATION : Elects Four to Board of Directors
AQ
11.06.DUFRY : Hudson Group Appoints Tom Waldron to Drive Its Food & Beverage Expansion..
AQ
05.06.DUFRY : 05/06/2019 Dufry acquires RegStaer Vnukovo
PU
05.06.Dufry acquires RegStaer Vnukovo
TE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 8 956 Mio
EBIT 2019 507 Mio
Nettoergebnis 2019 111 Mio
Schulden 2019 3 129 Mio
Div. Rendite 2019 5,20%
KGV 2019 38,7x
KGV 2020 25,6x
Marktkap. / Umsatz2019 0,82x
Marktkap. / Umsatz2020 0,77x
Marktkap. 4 204 Mio
Chart DUFRY AG
Dauer : Zeitraum :
Dufry AG : Chartanalyse Dufry AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DUFRY AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 106,58  CHF
Letzter Schlusskurs 84,58  CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 71,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,0%
Abstand / Niedrigsten Ziel 0,50%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Julián Díaz González Chief Executive Officer & Director
Juan Carlos Torres Carretero Chairman
Eugenio Miguel Andrades Yunta Chief Executive Officer-Operations & Strategy
Andreas Schneiter Chief Financial Officer
Luis Andrés Holzer Neumann Vice Chairman
Branche und Wettbewerber