Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom AG    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM AG

(DTE)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Kreise: Softbank will Deal mit Telekom zu T-Mobile-US diese Woche

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
19.05.2020 | 08:49

BONN/TOKIO (dpa-AFX) - Der japanische Mischkonzern Softbank will informierten Kreisen zufolge noch in dieser Woche den Verkauf eines milliardenschweren Pakets von T-Mobile-US-Aktien auf den Weg bringen. Bei dem Deal soll die Deutsche Telekom einen Teil der Papiere des gerade fusionierten US-Mobilfunkers T-Mobile US bekommen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit den Plänen vertraute Personen berichtete.

Wie es in der "Financial Times" (FT) zudem hieß, will Softbank insgesamt Anteile im Wert von bis zu 20 Milliarden US-Dollar loswerden. T-Mobile US ist an der Börse derzeit rund 126 Milliarden Dollar (116 Mrd Euro) wert. Am Montag hatte das "Wall Street Journal" ("WSJ") bereits über Gespräche zwischen der Telekom und Softbank berichtet, was der Bonner Konzern nicht kommentieren wollte.

Die Telekom und Softbank hatten erst am 1. April nach einem zweijährigen Prozess ihre beiden US-Mobilfunker T-Mobile US und Sprint zusammengelegt. Die Telekom hatte dabei 43 Prozent der Anteile an der "neuen" T-Mobile US erhalten, Softbank rund 24 Prozent. Weil die Telekom ihr in den vergangenen Jahren zur Erfolgsstory gewordenes US-Geschäft aber weiterhin im eigenen Konzern konsolidieren will, sicherte sich Telekom-Chef Tim Höttges über eine Stimmrechtsvereinbarung mit den Japanern die Kontrollmehrheit über das neue Unternehmen.

Softbank hat im vergangenen Geschäftsjahr wegen seiner Investment-Wetten auf Tech-Konzerne und Start-Ups einen Verlust von umgerechnet über acht Milliarden Euro eingefahren. Schon vor einigen Wochen hatte das Management um Konzernchef und Tech-Mogul Masayoshi Son unter starkem Druck von Investoren verkündet, Beteiligungen im Wert von 41 Milliarden Dollar losschlagen zu wollen. Damit will Son die Schulden senken und im großen Stil mit Aktienrückkäufen die verärgerten Anleger besänftigen.

Da die T-Mobile-US-Anteile von Softbank und der Telekom eigentlich einer Haltefrist von vier Jahren unterliegen, muss die Telekom einem Verkauf aber zustimmen. Dabei könnten sich Höttges und US-Konzernvorstand Thorsten Langheim den Berichten zufolge eine Mehrheit von mindestens 50 Prozent zu sichern versuchen, um weiterhin die Kontrolle zu behalten. Beim derzeitigen Marktwert von T-Mobile wären für das dafür nötige Aktienpaket von etwa 7 Prozent rund 8,8 Milliarden Dollar fällig. Gut möglich jedoch, dass Softbank für ein Entgegenkommen der Telekom bei den vereinbarten Haltefristen einen Abschlag einräumen muss.

Weitere Anteile an T-Mobile US sollen dann an andere Investoren verkauft werden. Ein kleineres Paket wolle Softbank behalten, hieß es bei Bloomberg weiter.

Ein Problem bei dem Deal könnte die ohnehin schon hohe Verschuldung der Telekom sein. Die Nettofinanzverschuldung des Dax-Konzerns lag Ende März bei 77,4 Milliarden Euro - und das noch vor Einbeziehung der ebenfalls hochverschuldeten Sprint Anfang April. Zugleich verwies die Telekom auf eine "starke" Liquiditätsreserve von 16,7 Milliarden Euro per Ende März.

Die Ratingagentur Standard & Poor's S&P hat die Bonitätsnote des Konzerns nach der Übernahme auf "BBB" gesenkt - das sind zwei Stufen über dem sogenannten "Ramsch"-Niveau spekulativer Investments./men/stk/stw/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 1.16%12633.71 verzögerte Kurse.-4.64%
DEUTSCHE TELEKOM AG 1.12%14.91 verzögerte Kurse.2.33%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.01%1.1296 verzögerte Kurse.0.67%
SOFTBANK CORP. -0.43%1393.5 Schlusskurs.-4.52%
SOFTBANK GROUP CORP. -0.38%6267 Schlusskurs.31.77%
T-MOBILE US 0.83%107.05 verzögerte Kurse.36.51%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM AG
10.07.Regierung ringt weiter um Überprüfung von 5G-Zulieferern wie Huawei
RE
10.07.DEUTSCHE TELEKOM : Telekom-Chef mit 80 Prozent zum Daimler-Kontrolleur gewählt
RE
09.07.Netzagentur droht Telefónica mit Zwangsgeld - LTE-Ausbau lückenhaft
DP
07.07.Dax-Konzerne halten trotz Wirecard an EY als Abschlussprüfer fest
RE
07.07.Deutsche Telekom - Behandeln Huawei als normalen Partner
RE
06.07.2300 Kilometer Glasfaser - Scheuer startet großes Breitbandprojekt
DP
06.07.Großbritannien - Huawei-Zulassung nicht in Stein gemeißelt
RE
04.07.WDH : Maut-Untersuchungsausschuss lädt Telekom-Chef
DP
03.07.Datenschutzbeauftragte setzt bei gängigen Videosystemen Ampel auf rot
DP
03.07.Morgan Stanley nimmt Telekom mit 'Overweight' wieder auf
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
07.07.Deutsche Telekom denies report it is intensifying partnership with Huawei
RE
03.07.DEUTSCHE TELEKOM AG : Morgan Stanley gives a Buy rating
MD
01.07.DEUTSCHE TELEKOM AG : Notification and public disclosure of transactions by pers..
EQ
01.07.T-MOBILE US, INC. : Entry into a Material Definitive Agreement, Other Events, Fi..
AQ
29.06.SoftBank to repurchase $1.9 billion of corporate bonds
RE
26.06.T-MOBILE US, INC. : Entry into a Material Definitive Agreement, Unregistered Sal..
AQ
26.06.T-MOBILE US, INC. : Entry into a Material Definitive Agreement, Creation of a Di..
AQ
25.06.Germany won't agree on 5G rules before summer break
RE
25.06.DEUTSCHE TELEKOM AG : Goldman Sachs remains its Buy rating
MD
24.06.DEUTSCHE TELEKOM AG : Notification and public disclosure of transactions by pers..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 92 971 Mio 105 Mrd. -
Nettoergebnis 2020 4 039 Mio 4 562 Mio -
Nettoverschuldung 2020 110 Mrd. 125 Mrd. -
KGV 2020 16,9x
Dividendenrendite 2020 4,15%
Marktkapitalisierung 70 717 Mio 80 006 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2019
Marktkap. / Umsatz 2020 1,95x
Mitarbeiterzahl 206 443
Streubesitz 67,7%
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 17,43 €
Letzter Schlusskurs 14,91 €
Abstand / Höchstes Kursziel 40,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel -2,75%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chief Executive Officer
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Lothar Schröder Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
DEUTSCHE TELEKOM AG2.33%80 006
VERIZON COMMUNICATIONS-12.15%225 479
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION-8.78%87 528
SAUDI TELECOM COMPANY-3.73%52 256
EMIRATES TELECOMMUNICATIONS GROUP COMPANY PJSC2.20%39 587
BCE INC.-8.33%36 680