Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom AG    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM AG

(DTE)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

'FAZ': Kartellamt beanstandet Telekom-Glasfaserprojekt

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.06.2019 | 19:33

FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Bundeskartellamt gibt es wettbewerbsrechtliche Bedenken gegen das Glasfaserprojekt der Deutschen Telekom zusammen mit dem niedersächsischen Regionalanbieter EWE. "Unter Einbeziehung der Marktteilnehmer prüfen wir derzeit, ob möglicherweise Auflagen zu der Kooperation von Telekom und EWE notwendig sind, die einen Zugang Dritter sicherstellen", sagte Kartellamtspräsident Andreas Mundt der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Mittwochausgabe). Die Frist für die Prüfung des Deals der im März angemeldeten Fusion sei dafür bis zum 21. August verlängert worden.

Telekom und das Energie- und Telekommunikationsunternehmen EWE wollen gemeinsam bis zu 1,5 Millionen Haushalte mit Gigabit-Leitungen versorgen. Das Joint Venture namens Glasfaser Nordwest, das bis zu zwei Milliarden Euro investieren soll, gilt laut Zeitung als die größte deutsche Kooperation und als Blaupause für den gemeinsamen Ausbau von schnellem Glasfaserinternet. "Derartige Kooperationen können den Glasfaserausbau in Deutschland voranbringen. Es muss aber sichergestellt sein, dass dadurch die Ausbaudynamik zwischen den Wettbewerbern auf dem Markt nicht erlahmt und durch die Zusammenarbeit tatsächlich der Glasfaserausbau beschleunigt wird", ergänzte Mundt. Gleichzeitig wolle das Kartellamt sicherstellen, dass andere Telekomanbieter durch das Joint Venture nicht dauerhaft von diesem "Zukunftsmarkt" ausgeschlossen würden.

Auch Wettbewerber äußerten sich gegenüber der Zeitung kritisch: Die kommerziellen Vorleistungspreise dürfen de facto nicht zu einer Verlagerung des kompletten Investitionsrisikos auf Drittanbieter und Verbraucher führen, sagte Markus Haas, Vorstandsvorsitzender von Telefónica Deutschland. United Internet verlangt der Zeitung zufolge, das Joint Venture für weitere Investoren und Gesellschafter zu öffnen. Andernfalls seien Monopolpreise zu befürchten./tav/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE TELEKOM AG -0.69%14.77 verzögerte Kurse.0.35%
TELEFONICA DEUTSCHLAND HOLDING -0.23%2.198 verzögerte Kurse.-35.55%
UNITED INTERNET -7.24%26.02 verzögerte Kurse.-26.57%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM AG
17:44MEDIEN : US-Regierung erhöht Druck bei Fusion von T-Mobile und Sprint
DP
16:37GRÜNES LICHT FÜR VODAFONE : Brüssel erlaubt Unitymedia-Übernahme
DP
16:00EU gibt Kabelnetz-Fusion in Deutschland frei
RE
12:47DEUTSCHE TELEKOM : Die Auflagen reichen nicht aus
PU
12:46DEUTSCHE TELEKOM : Über Wunsch und Wirklichkeit beim Breitbandausbau
PU
11:09Brüssel erlaubt Unitymedia-Übernahme durch Vodafone unter Auflagen
DP
08:20DEUTSCHE TELEKOM : Netzausbau 29/19
PU
17.07.AKTIEN IM FOKUS : Europas Telekomaktien bei Investoren nicht angesagt
DP
17.07.Chipausrüster ASML schneidet besser ab als erwartet - Aktie legt zu
AW
17.07.ASML bestätigt Prognose für 2019 - Vorsichtiger Blick auf drittes Quartal
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
21:24U.S. Justice Department may sue to block Sprint, T-Mobile merger
RE
15:05DEUTSCHE TELEKOM : The remedies are not sufficient
PU
13:47EU clears Vodafone's $22 billion Liberty deal
RE
13:46EU clears Vodafone's $22 billion Liberty deal
RE
13:25INMARSAT : European Aviation Network (EAN) inflight broadband now available to t..
AQ
12:46DEUTSCHE TELEKOM : Between expectations and reality of broadband expansion
PU
16.07.Vodafone launches 5G in Germany, challenges D.Telekom on price
RE
15.07.T MOBILE US : Mobile is Abou o Make Happiness Begin for Jonas Brohers Fans! Un-c..
AQ
15.07.OVER 3.5 BILLION BLOCKED ... AND COU : T-Mobile Hosts Scam 'Block Party' to Rais..
AQ
12.07.T-Mobile, Sprint Spar Over Dish -- WSJ
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 80 785 Mio
EBIT 2019 5 330 Mio
Nettoergebnis 2019 4 285 Mio
Schulden 2019 66 021 Mio
Div. Rendite 2019 5,04%
KGV 2019 16,9x
KGV 2020 14,2x
Marktkap. / Umsatz2019 1,68x
Marktkap. / Umsatz2020 1,64x
Marktkap. 69 762 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 16,30  €
Letzter Schlusskurs 14,75  €
Abstand / Höchstes Kursziel 32,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,5%
Abstand / Niedrigsten Ziel -18,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE TELEKOM AG0.35%78 305
VERIZON COMMUNICATIONS1.78%236 645
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP14.03%88 916
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%60 254
SINGAPORE TELECOMMUNICATIONS LIMITED21.65%42 441
TELEFONICA-0.37%42 077