Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom AG    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM AG

(DTE)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Digitalpakt Schule kann starten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
16.05.2019 | 12:56

BERLIN (dpa-AFX) - Die Milliarden zur Digitalisierung der Schulen können fließen: Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat am Donnerstag in Berlin die dafür notwendige Verwaltungsvereinbarung zwischen Bund und Ländern unterschrieben. Damit könne der "Digitalpakt Schule" am Freitag in Kraft treten, teilte ihr Ministerium mit. Die Länder freuen sich, dass es losgeht. Kritisch äußerte sich die FDP.

Die Schulen in Deutschland können in den nächsten Jahren mehr als fünf Milliarden Euro abrufen, um schuleigenes WLAN aufzubauen, interaktive Tafeln anzuschaffen - sogenannte Smartboards - oder auch Tablets zu kaufen. Das Geld ist auch zur Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern gedacht, damit sie die neuen digitalen Unterrichtsmittel nutzen können.

"Es ist vollbracht", sagte Karliczek bei der Unterzeichnung. Sie hoffe, dass Ende des Jahres die ersten Schulen mit ihren Investitionen in die digitale Zukunft beginnen. Zuvor hatten die Länder die Verwaltungsvereinbarung unterschrieben. Mit der Unterschrift des Bundes können sie nun ihre jeweiligen Förderrichtlinien veröffentlichen - also die Bedingungen zum Abruf der Gelder. Die Schulen müssen das Fördergeld über ihre Träger bei den Ländern beantragen.

Der Präsident der Kultusministerkonferenz und hessische Bildungsminister, Alexander Lorz (CDU), äußerte sich zufrieden: Schülerinnen und Schüler müssten fit gemacht werden, für die digitalisierte Welt. "Dabei ist der Digitalpakt Schule ein wichtiger Baustein." Er freue sich, dass nun alle Vereinbarungen unterschrieben seien und die ersten Schulen im kommenden Schuljahr profitieren könnten.

Kritik kam von der FDP. Es sei zwar gut, dass der Digitalpakt komme, sagte die stellvertretende Parteivorsitzende Katja Suding der Deutschen Presse-Agentur. Sie erneuerte aber gleichzeitig ihre Forderung nach zusätzlicher Unterstützung für die Schulen: Diese bräuchten auch Geld für Lernsoftware, IT-Administratoren und klare Regeln zum Datenschutz. "Ohne diese Maßnahmen finanziert der Bund Technik im Wert von fünf Milliarden Euro, die aber veraltet ist, bevor sie sinnvoll eingesetzt werden konnte."

Für den Digitalpakt war eine Änderung des Grundgesetzes nötig, damit der Bund diese direkte finanzielle Förderung möglich machen kann, obwohl Bildung Ländersache ist./jr/DP/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE TELEKOM AG -0.17%15.334 verzögerte Kurse.3.60%
TELEFONICA DEUTSCHLAND HOLDING -1.72%2.4 verzögerte Kurse.-28.55%
VODAFONE GROUP -0.27%126.86 verzögerte Kurse.-16.64%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM AG
05:39DEUTSCHE TELEKOM : So kommt schnelles Internet auf die Hallig Hooge
PU
17.06.DEUTSCHE TELEKOM AG : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Pers..
EQ
17.06.Deutsche Telekom AG
DP
14.06.'NYT' : Fusion von Sprint und T-Mobile dürfte genehmigt werden
DP
14.06.'NYT' : US-Justizministerium vor Erlaubnis von Fusion Sprint/T-Mobile US
DP
14.06.ROUNDUP 4/UNION UND SPD : Bund soll Mobilfunklöcher beseitigen und Masten bauen
DP
14.06.DEUTSCHE TELEKOM : Coding und Tüfteln mit der Telekom
PU
14.06.KREISE : Koalitionsfraktionsspitzen einstimmig für Mobilfunk-Konzept
DP
14.06.UNION UND SPD : Bund soll Mobilfunklöcher beseitigen und Masten bauen
DP
14.06.KREISE : Union und SPD einig bei Mobilfunk-Infrastrukturgesellschaft
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
17.06.DEUTSCHE TELEKOM AG : Notification and public disclosure of transactions by pers..
EQ
14.06.T-MOBILE US, INC. : Submission of Matters to a Vote of Security Holders (form 8-..
AQ
14.06.DEUTSCHE TELEKOM : ready to cooperate with other providers to expand 5G network
AQ
13.06.U.S. judge sets pre-trial hearing next week for Sprint/T-Mobile deal
RE
13.06.DEUTSCHE TELEKOM : Darmstadt - the Smart City flagship project
PU
13.06.GLOBAL MARKETS LIVE : Amazon, Alibaba, Nordea, Renault…
13.06.Altice, Charter, DISH on DoJ shortlist for Sprint, T-Mobile assets
AQ
13.06.German 5G Auction Ends With Companies Pledging EUR6.5 Billion for Spectrum
DJ
13.06.EUROPE MARKETS: Europe Markets Climb As Oil Prices Rise On Tanker Incident
DJ
12.06.DEUTSCHE TELEKOM : Telekom buys 5G frequencies at auction
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2019 79 145 Mio
EBIT 2019 10 948 Mio
Nettoergebnis 2019 4 517 Mio
Schulden 2019 56 947 Mio
Div. Rendite 2019 4,89%
KGV 2019 16,83
KGV 2020 14,56
Marktkap. / Umsatz 2019 1,65x
Marktkap. / Umsatz 2020 1,58x
Marktkap. 73 269 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 16,8 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE TELEKOM AG3.60%81 568
VERIZON COMMUNICATIONS2.51%233 171
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP12.45%88 436
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%53 656
ORANGE-2.61%42 354
TELEFONICA0.61%42 036