Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom AG    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM AG

(DTE)
  Report  
Realtime Kurse. Realtime Tradegate - 19.09. 21:22:23
15.245 EUR   +0.26%
18.09.DEUTSCHE TELEKOM : Chef von T-Systems zurrt neue Strategie fest
RE
18.09.Automat tauscht alte Smartphones ein
DP
16.09.TELEKOM : iPhone-App für vertrauliche Gespräche freigegeben
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Digitalpakt Schule kann starten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
16.05.2019 | 12:56

BERLIN (dpa-AFX) - Die Milliarden zur Digitalisierung der Schulen können fließen: Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat am Donnerstag in Berlin die dafür notwendige Verwaltungsvereinbarung zwischen Bund und Ländern unterschrieben. Damit könne der "Digitalpakt Schule" am Freitag in Kraft treten, teilte ihr Ministerium mit. Die Länder freuen sich, dass es losgeht. Kritisch äußerte sich die FDP.

Die Schulen in Deutschland können in den nächsten Jahren mehr als fünf Milliarden Euro abrufen, um schuleigenes WLAN aufzubauen, interaktive Tafeln anzuschaffen - sogenannte Smartboards - oder auch Tablets zu kaufen. Das Geld ist auch zur Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern gedacht, damit sie die neuen digitalen Unterrichtsmittel nutzen können.

"Es ist vollbracht", sagte Karliczek bei der Unterzeichnung. Sie hoffe, dass Ende des Jahres die ersten Schulen mit ihren Investitionen in die digitale Zukunft beginnen. Zuvor hatten die Länder die Verwaltungsvereinbarung unterschrieben. Mit der Unterschrift des Bundes können sie nun ihre jeweiligen Förderrichtlinien veröffentlichen - also die Bedingungen zum Abruf der Gelder. Die Schulen müssen das Fördergeld über ihre Träger bei den Ländern beantragen.

Der Präsident der Kultusministerkonferenz und hessische Bildungsminister, Alexander Lorz (CDU), äußerte sich zufrieden: Schülerinnen und Schüler müssten fit gemacht werden, für die digitalisierte Welt. "Dabei ist der Digitalpakt Schule ein wichtiger Baustein." Er freue sich, dass nun alle Vereinbarungen unterschrieben seien und die ersten Schulen im kommenden Schuljahr profitieren könnten.

Kritik kam von der FDP. Es sei zwar gut, dass der Digitalpakt komme, sagte die stellvertretende Parteivorsitzende Katja Suding der Deutschen Presse-Agentur. Sie erneuerte aber gleichzeitig ihre Forderung nach zusätzlicher Unterstützung für die Schulen: Diese bräuchten auch Geld für Lernsoftware, IT-Administratoren und klare Regeln zum Datenschutz. "Ohne diese Maßnahmen finanziert der Bund Technik im Wert von fünf Milliarden Euro, die aber veraltet ist, bevor sie sinnvoll eingesetzt werden konnte."

Für den Digitalpakt war eine Änderung des Grundgesetzes nötig, damit der Bund diese direkte finanzielle Förderung möglich machen kann, obwohl Bildung Ländersache ist./jr/DP/fba

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE TELEKOM AG 0.28%15.248 verzögerte Kurse.2.60%
TELEFONICA DEUTSCHLAND HOLDING 0.65%2.486 verzögerte Kurse.-27.74%
VODAFONE GROUP PLC 2.69%160.4 verzögerte Kurse.2.16%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM AG
18.09.DEUTSCHE TELEKOM : Chef von T-Systems zurrt neue Strategie fest
RE
18.09.Automat tauscht alte Smartphones ein
DP
16.09.TELEKOM : iPhone-App für vertrauliche Gespräche freigegeben
DP
15.09.EIN JAHR FUNKLOCH-APP IN SACHSEN-ANH : Nutzer und Anbieter empfinden anders
DP
12.09.Exane BNP hält Sorgen vor viertem Mobilfunknetz für übertrieben
DP
10.09.Telefonica Deutschland prüft Verkauf von Mobilfunkmasten
AW
08.09.Scheuer legt Mobilfunkstrategie vor - Ausbau der Netze beschleunigen
DP
08.09.WDH : Scheuer legt Mobilfunkstrategie für weiteren Ausbau vor
DP
06.09.VERTRAG MIT DEM BUND : Mobilfunk-Firmen wollen Netz verbessern
DP
06.09.PWC : Virtual Reality auf dem Weg aus der Nische
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
09.09.T-MOBILE US, INC. : Entry into a Material Definitive Agreement, Financial Statem..
AQ
09.09.CARCONNECT : ZTE and Deutsche Telekom make cars smarter and safer
AQ
06.09.Qualcomm-Samsung axis brings 5G to the masses as Huawei struggles
RE
06.09.Qualcomm-Samsung axis brings 5G to the masses as Huawei struggles
RE
05.09.Deutsche Telekom 5G network goes live in five German cities
RE
28.08.DEUTSCHE TELEKOM : Ericsson - Deutsche Telekom and Ericsson join forces on publi..
AQ
27.08.Ericsson, Deutsche Telekom team up for industrial 5G services in Germany
RE
27.08.DEUTSCHE TELEKOM : Faster surfing with the first small cell antennas for 5G
AQ
16.08.Freenet threatens to derail $6.4 billion Sunrise-UPC deal
RE
12.08.DEUTSCHE TELEKOM : Mobile Connect
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 79 691 Mio
EBIT 2019 11 371 Mio
Nettoergebnis 2019 4 045 Mio
Schulden 2019 74 216 Mio
Div. Rendite 2019 4,95%
KGV 2019 17,7x
KGV 2020 14,1x
Marktkap. / Umsatz2019 1,84x
Marktkap. / Umsatz2020 1,76x
Marktkap. 72 313 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 16,60  €
Letzter Schlusskurs 15,17  €
Abstand / Höchstes Kursziel 28,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 9,38%
Abstand / Niedrigsten Ziel -20,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE TELEKOM AG2.60%79 781
VERIZON COMMUNICATIONS6.49%247 870
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP18.18%88 990
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%54 387
BCE INC.17.86%43 406
ORANGE-1.38%40 976