Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom AG    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM AG

(DTE)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

AKTIE IM FOKUS 2: T-Aktie strauchelt nach Bericht über Widerstand bei US-Fusion

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.04.2019 | 18:32

(neu: Kommentar von UBS und Aktienkurs aktualisiert)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein Bericht über doch stärkeren Widerstand der Kartellwächter in den USA bei der geplanten Fusion von T-Mobile US mit dem Rivalen Sprint hat die Aktien der Deutschen Telekom am Mittwoch ausgebremst. Die Papiere des Mutterkonzerns von T-Mobile verloren in einem freundlichen Börsenumfeld gut ein Prozent auf den tiefsten Stand seit Anfang März. Papiere von T-Mobile US rutschten an der Technologiebörse Nasdaq um 2,4 Prozent ab.

Das "Wall Street Journal" hatte am Dienstagabend unter Berufung auf Insider berichtet, dass die Wettbewerbshüter des US-Justizministeriums dem Fusionsvorhaben in der derzeit geplanten Form wohl nicht zustimmen dürften. Die Aktien von T-Mobile gaben nachbörslich um mehr als 4 Prozent nach, die von Sprint sogar mehr als 7,5 Prozent. Die Unternehmen und das Justizministerium äußerten sich zu dem Bericht zunächst nicht.

Analyst Polo Tang von der Bank UBS gab sich gelassen: "Die Deutsche Telekom ist in den USA mit oder ohne Fusionen und Übernahmen gut aufgestellt". Sollte der Deal mit Sprint scheitern, so könne T-Mobile US das neun Milliarden US-Dollar schwere Programm zum Aktienrückkauf wieder aufnehmen. Auch auf sich allein gestellt seien die Wachstumsperspektiven für den Mobilfunkanbieter gut.

Von Börsianern war derweil zu hören, dass man im Hin und Her rund um die Fusion erst einmal abwarten müsse. Ein Marktteilnehmer sah im Grundtenor des Berichts aber nicht unbedingt einen direkten Einwand gegen die Transaktion, sondern eher eine "formelle Warnung", dass für ein Durchwinken noch bestimmte Abhilfemaßnahmen nötig seien. T-Mobile will den Zusammenschluss noch vor Juli unter Dach und Fach bringen.

Dass der 26 Milliarden Dollar schwere Zusammenschluss kartellrechtlich umstritten ist, kommt wenig überraschend. Fusionspläne waren schon in der Vergangenheit an den Wettbewerbshütern gescheitert. Analyst Cengiz Sen von Pareto Securities äußerte sich am Mittwoch denn auch grundsätzlich kritisch zu der geplanten Fusion. Die aktuellen Markterwartungen zeigten, dass T-Mobile entweder zu viel für den Deal zahle - oder aber dieser scheitern werde./niw/bek/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE TELEKOM AG -0.35%14.774 verzögerte Kurse.-0.31%
T-MOBILE US -1.68%76.48 verzögerte Kurse.20.23%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM AG
22.08.WDH/TELEKOM : Schnelles Internet in über 30 Millionen Haushalte
DP
21.08.Google zielt mit Stadia auf Milliardenpublikum
DP
20.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 20.08.2019 - 15.15 Uhr
DP
20.08.Deutsche Telekom will zusammen mit Gemeinden Funklöcher beseitigen
DP
20.08.Reeder und Lotsen fordern besseren Mobilfunk an der Küste
DP
20.08.WDH : Bundesregierung sieht 5G durch staatlich unterstützte Hacker bedroht
DP
16.08.Altmaier will Soli-Ende bis 2026 - Protest von der SPD
DP
16.08.Koalition will Gesetz gegen Kostenfallen schnell auf den Weg bringen
DP
15.08.Vodafone aktiviert 5G-Masten in Berlin
DP
12.08.Telekom, Telefónica und Vodafone starten Login-Dienst Mobile Connect
AW
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
16.08.Freenet threatens to derail $6.4 billion Sunrise-UPC deal
RE
12.08.DEUTSCHE TELEKOM : Mobile Connect
PU
09.08.DEUTSCHE TELEKOM AG : Notification and public disclosure of transactions by pers..
EQ
09.08.DEUTSCHE TELEKOM : The magical world of penetration tests
PU
08.08.GLOBAL MARKETS LIVE : Uber, Broadcom, Carlsberg, Salesforce…
08.08.Deutsche Telekom confident U.S. merger will still deliver cost savings
RE
08.08.DEUTSCHE TELEKOM : U.S. DoJ backing for T-Mobile-Sprint deal a major milestone
RE
08.08.Deutsche Telekom 2Q Net Profit Up; Backs Outlook
DJ
07.08.EU charges Czech mobile operators with blocking rivals
RE
07.08.EU Says Czech Mobile Network-Sharing Agreement May Harm Competition
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 79 626 Mio
EBIT 2019 11 167 Mio
Nettoergebnis 2019 4 176 Mio
Schulden 2019 68 708 Mio
Div. Rendite 2019 5,10%
KGV 2019 16,7x
KGV 2020 13,8x
Marktkap. / Umsatz2019 1,74x
Marktkap. / Umsatz2020 1,68x
Marktkap. 70 065 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 16,60  €
Letzter Schlusskurs 14,73  €
Abstand / Höchstes Kursziel 32,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,7%
Abstand / Niedrigsten Ziel -17,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE TELEKOM AG-0.31%78 050
VERIZON COMMUNICATIONS-0.53%231 285
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP10.98%87 944
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%57 606
BCE INC.14.91%41 533
ORANGE-5.33%39 598