Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM (DTE)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
Realtime Kurse. Realtime Tradegate - 19.09. 16:24:39
13.708 EUR   -1.35%
14:18DEUTSCHE TELEKO : Initiative „Digitale Städte und Regionen&ldq..
PU
18.09.JOB INSIGHTS! H : Frank Siemon
PU
17.09.Netzagentur verteidigt geplante Regeln für Mobilfunk-Versteigerun..
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

Telekom bei Nacht: Top-Service für Gold-Kunden

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.03.2018 | 09:56

Top-Service für T-Systems -Kunden, und das rund um die Uhr. Dem hat sich das Service Integration Center (SIC) in Ungarn verschrieben, wo Mitarbeitern von Deutsche Post DHL, ITERGO oder Eon auch dann geholfen wird, wenn in Europa tiefe Nacht ist.

Wenn bei Ildiko Vida nachts das Telefon klingelt, gibt es ein Problem - ein Netzwerk-Problem. Irgendwo auf der Welt, an einem der Standorte von Deutsche Post DHL funktioniert die Kommunikationsinfrastruktur nicht so wie sie sollte. Der Logistikkonzern arbeitet buchstäblich weltumspannend rund um die Uhr in 220 Ländern und Territorien. T-Systems betreut diesen Großkunden selbstverständlich genau so: 24/7. Wenn es irgendwo hakt, ist Ildiko erste Ansprechpartnerin für Deutsche Post DHL.

Von Debrecen in Ungarn aus managt T-Systems den so genannten First Level Support für Großkunden für Telekommunikationsleistungen. In einem modernen Gebäude am Rande der zweitgrößten Stadt Ungarns arbeiten fünf Teams mit insgesamt rund 100 Kolleginnen und Kollegen des Service Integration Centers (SIC) - als erster und einziger Ansprechpartner für Kunden. Das sind neben Deutsche Post DHL beispielsweise auch Eon, ITERGO, Bosch und Valora. 'Wir geben dem Kunden das Gefühl, dass jemand da ist und sich kümmert', beschreibt Ildiko den vielleicht wichtigsten Aspekt ihrer Arbeit, wenn sie nachts an ihrem Monitor die Systeme checkt. Dabei ist die reaktive Aufnahme und Prüfung von Störungen sozusagen nur der zweite Schritt. Ebenso wichtig ist die kontinuierliche Beobachtung der Netzwerke, um im Zweifel schon Störungen und ihre Ursachen zu erkennen und zu beseitigen, bevor sie sich auswirken. Sind alle Router online? Schalten alle Switches sauber? Gibt es irgendwo Stromausfälle? Ist ein geplanter Change im System ordentlich gelaufen? 'Im besten Falle merkt der Kunde gar nichts von unserer Arbeit', sagt Ildiko.

Nachtschicht für alle Kunden

Dabei ist das Aufgabenspektrum des SIC umfangreich. Die Kollegen dort kümmern sich neben der Überwachung verschiedener Netze (WAN, LAN) um begleitende Sicherheitsservices (z.B. Firewalls) und sorgen somit für eine sichere und schnelle Datenübertragung zwischen den Unternehmen.

Meldet ein Kunde ein Problem, startet ein fest definierter Prozess. Im Service-Vertrag mit dem Kunden, dem so genannten Service Level Agreement, ist genau festgelegt, was zu tun ist und wie schnell. 'Nur unsere Gold-Kunden betreuen wir nachts mit höchster Priorität', berichtet Hannelore Lieb, die zwei Monate für fünf Nächte über die Systems von Eon wacht. Die Frist, innerhalb derer die Störung behoben sein muss, hängt von der definierten Priorität des Standorts ab. 'Für Gold-Standorte muss in maximal vier Stunden eine Lösung vorliegen.' Das bedeutet, zunächst die Ursache zu finden. 'Große Störungen sind oft einfach zu identifizieren', erzählt Hannolore, 'wenn ein Router ausfällt, ist meist ein ganzer Standort weg.' Kleinere Störungsursachen sind dagegen schwerer zu finden. Ist das geschafft, leitet der Nachtdienst die Störungstickets an die Lösungsguppen weiter. Falls nötig, wird ein Techniker dann zur Reparatur geschickt. 'Wir beobachten den Fortgang in unserem System, und erst, wenn der Fehler behoben ist und etwa das fragliche Gerät wieder dauerhaft läuft, schließen wir das Ticket.' Silber-Standorte werden übrigens von 6 bis 20 Uhr beobachtet, Bronze-Standorte erhalten ihren Service zwischen 6 und 17 Uhr.

Gleichwohl gilt in jedem Fall: Die Kundenzufriedenheit hat höchste Priorität! Das erfordert manchmal auch Fingerspitzengefühl, vor allem, wenn erboste Kunden direkt am Telefon sind. 'Wenn der Kunde am anderen Ende der Leitung ungehalten ist, versuchen wir ihn zu beruhigen, wir sind geduldig und nett zu ihm', berichtet Ildiko, 'und wir versichern ihm, dass wir dran sind, die Netzwerk-Störung schnellstmöglich zu beheben.'

Internationale Teamarbeit

Entstörung ist Teamarbeit, im weitesten Sinne des Wortes. 'Wir können nur dann effektiv sein, wenn wir mit dem Kunden kooperieren können', erklärt Ildiko. Dazu brauche man Geduld und Kooperationsfähigkeit von beiden Seiten. 'Der Erfolg hängt also nicht nur von unserem Fachwissen ab, sondern auch von der Einstellung des Kunden zu uns und somit von unserer Einstellung zum Kunden - ganz unabhängig davon, ob die Störung in der Nacht oder während des Tages besteht.'

Wenn um viertel nach sechs der Nachtdienst endet, muss sichergestellt sein, dass die Frühschicht reibungslos übernehmen kann. 'Wir fassen alle offenen Tickets zusammen und prüfen nochmals, was am Tage noch zu tun ist', sagt Hannolore. 'Wir wollen die Fehlerquote so gering wie möglich halten, um unseren Kunden die beste Service-Qualität zu bieten', fügt Ildiko hinzu. Und dann kommt es sogar vor, dass sich die Kunden ausdrücklich bedanken. 'Wenn das passiert, sind wir alle froh und stolz, denn diese positive Rückmeldung von unserem Kunden ist uns ein eindeutiger Beweis dafür, dass wir unsere Arbeit den Kunden-Erwartungen entsprechend versehen konnten.'

Telekom bei Nacht
Folge 1: Netzmodernisierung in Österreich
Folge 2: Einbrecher auf frischer Tat ertappt
Folge 3: Das Netz schläft nie
Folge 4: Nachts kommt der Laser zum Einsatz
Folge 5: Top-Service für Gold-Kunden

Deutsche Telekom AG veröffentlichte diesen Inhalt am 12 März 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 12 März 2018 08:55:05 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM
14:18DEUTSCHE TELEKOM : Initiative „Digitale Städte und Regionen“ stellt ..
PU
18.09.JOB INSIGHTS! HEUTE : Frank Siemon
PU
17.09.Netzagentur verteidigt geplante Regeln für Mobilfunk-Versteigerung
DP
17.09.Vodafone will Nachbesserungen bei Regeln für 5G-Frequenzvergabe
DP
17.09.DEUTSCHE TELEKOM : Weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz
PU
14.09.DEUTSCHE TELEKOM : Telekom baut 1.000 neue Mobilfunkstandorte
PU
14.09.MOBILFUNKPAKT : Telekom baut in Bayern 1.000 neue Standorte
PU
14.09.DEUTSCHE TELEKOM : Telekom baut 1000 neue Mobilfunkstandorte
PU
13.09.EU befürchtet nach Telekom-Zukauf Preisanstieg in Niederlanden
RE
13.09.DEUTSCHE TELEKOM : Dein Bewerbungsprozess als Trainee
PU
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM
15:43DEUTSCHE TELEKOM : "Digital Cities and Regions" initiative presents first Smart ..
PU
18.09.MORE SPECIALISTS, MORE CONTROL : Inside Deutsche Telekom's ad tech strategy
AQ
18.09.JOB INSIGHTS! TODAY : Frank Siemon
PU
17.09.DEUTSCHE TELEKOM : Smart City
PU
17.09.DEUTSCHE TELEKOM : Internet access of up to 100 Mbit/s for more households
PU
14.09.T-Mobile Launches World's Largest Virtual Packet Core with Cisco in Preparati..
AQ
14.09.DEUTSCHE TELEKOM : to build 1,000 new mobile base stations
PU
13.09.Telecom gear maker Ericsson ties up with T-Mobile U.S.
AQ
13.09.DEUTSCHE TELEKOM : Microsoft`s `Germany-only` cloud service being wound up
AQ
13.09.DEUTSCHE TELEKOM : comments on Statement of objections of EU Commission regardin..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 74 918 Mio
EBIT 2018 10 113 Mio
Nettoergebnis 2018 4 039 Mio
Schulden 2018 52 628 Mio
Div. Rendite 2018 5,04%
KGV 2018 16,93
KGV 2019 14,37
Marktkap. / Umsatz 2018 1,59x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,52x
Marktkap. 66 160 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Telekom : Chartanalyse Deutsche Telekom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 27
Mittleres Kursziel 16,5 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Thomas Dannenfeldt Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE TELEKOM-6.08%76 638
VERIZON COMMUNICATIONS3.34%226 017
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP-4.53%92 992
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%43 464
ORANGE-5.56%42 208
TELEFONICA-17.45%40 270