Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM (DTE)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Deutsche Telekom : Wohlstand dank KI

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
05.12.2018 | 13:00

Das beliebteste Fotomotiv des diesjährigen Digitalgipfels war das Flugtaxi eVTOL. Die elektrisch betriebene, autonom gesteuerte Drohne kann überall landen. Und für einen Flug soll der Passagier nicht mehr zahlen als für eine ICE-Fahrt. Schlüssel für diese neue Art der Fortbewegung ist KI. Die Abkürzung steht für 'Künstliche Intelligenz' und genau diese stand im Mittelpunkt der zweitägigen Konferenz in Nürnberg.

Angereist waren neben Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Vielzahl von Spitzenpolitikern, Wirtschaftsvertretern und Wissenschaftlern. Teilweise recht hitzig wurde über 'hochfliegenden Ideen' und konkrete Umsetzungsstrategien diskutiert. Unter den Impulsgebern waren Telekom CEO Tim Höttges und die Vorstandsmitglieder Claudia Nemat und Thomas Kremer.

Die künstliche Intelligenz soll in erster Linie dem Menschen dienen, darin waren sich alle Anwesenden einig. Denn sie kann viel Positives bewirken, beispielsweise bei der Früherkennung von Krankheiten, der Unterstützung der Pflege oder beim autonomen Fahren. 'Wohlstand für alle, das muss auch das Ziel der Digitalisierung sein', sagte Merkel und fügte mit einem Augenzwinkern hinzu, dass in Bezug auf KI vieles 'noch nicht durchschrittenes Terrain' sei. Dies bestätigt eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom. Noch bestehe in den Unternehmen zu viel Unsicherheit darüber, was KI bedeute und welchen Nutzen man daraus ziehen könne.

Mahnende Worte kamen auch von Tim Höttges. Man dürfe bei Künstlicher Intelligenz nicht den Anschluss verlieren: 'Nur fünf Prozent der in der Cloud verarbeiteten Daten weltweit liegen bei SAP und Telekom. Wir müssen jetzt dafür sorgen, dass der Markt der Daten-Analyse nicht an uns vorbeigeht.' Claudia Nemat machte deutlich, dass der neue Kommunikationsstandard 5G eine wesentliche Rolle für die neuen Technologien spielen werde. Allerdings wies sie auch weit verbreitete Mythen zurück, wonach 5G die alleinige Voraussetzung für KI oder autonomes Fahren sei. Um die Chancen der Digitalisierung nutzen zu können, ist außerdem Vertrauen nötig. Hier kann KI ebenfalls sehr hilfreich sein. Hackerangriffe und Cyberattacken können durch selbstlernende Systeme vorausgesehen und verhindert werden. 'Entscheidungen von KI basieren auf Daten, die nicht manipuliert sein dürfen', sagte Thomas Kremer.

Auseinander gingen die Teilnehmer der Konferenz mit dem Eindruck, dass Deutschland durchaus tragfähige Strategien für den Einsatz von KI hat. Gerade im Bereich von Wissenschaft und Forschung spielt man hierzulande vorne mit, wie nicht nur das Flugtaxi der Bayerischen Ideenschmiede bewies. Offen blieb allerdings, wann die ersten Teilnehmer mit einer Drohne zu einem der kommenden Digitalgipfel anreisen werden.

Deutsche Telekom AG veröffentlichte diesen Inhalt am 05 Dezember 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 05 Dezember 2018 11:59:03 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM
22.01.JOB INSIGHTS : Henrietta im Recruiting.
PU
22.01.TELEKOM : Spleißen, Fräsen, Schrauben für das Netz 2019
PU
22.01.WEF 2019 : 2019 wird laut Techmanagern gutes Jahr für Branche - 5G als Zugpferd
AW
22.01.STUDIE : Internet-Nutzung in Deutschland wächst - Mehr ältere Menschen
DP
21.01.DEUTSCHE TELEKOM : Glasfaser-Ausbau
PU
21.01.Rechnungshof moniert schleppende Vernetzung des Gesundheitswesens
DP
21.01.Berenberg senkt Deutsche Telekom auf 'Sell' - Ziel 13,20 Euro
DP
18.01.DEUTSCHE TELEKOM : Das Gedächtnis der Telekom
PU
18.01.Deutschland bei schnellem Internet für Firmen im EU-Mittelfeld
DP
17.01.DIGITALE KUNST : Von Teilhabe, glücklichen Malern und Künstlicher Intelligenz
PU
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM
22.01.JOB INSIGHTS : Henrietta in Recruiting.
PU
22.01.German utility EWE eyes stake sale worth up to $1.8 billion in second half
RE
21.01.EUROPA : European shares slip after weak Chinese GDP data
RE
21.01.DEUTSCHE TELEKOM : Bulgarian eminence grise aims to consolidate Balkan telecoms ..
AQ
21.01.DEUTSCHE TELEKOM : Internet access of up to 100 Mbit/s
PU
18.01.CELLCOM : Alleged Hacking of Lonestar Cell/MTN Network Occurred Months After Ora..
AQ
18.01.DEUTSCHE TELEKOM : memory
PU
17.01.Germany considers barring Huawei from 5G networks
RE
17.01.In 5G play, Vodafone and IBM link up cloud systems for business
RE
17.01.Germany considering ways to exclude Huawei from 5G auction - report
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 75 256 Mio
EBIT 2018 9 847 Mio
Nettoergebnis 2018 3 945 Mio
Schulden 2018 53 931 Mio
Div. Rendite 2018 4,84%
KGV 2018 17,66
KGV 2019 14,26
Marktkap. / Umsatz 2018 1,64x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,56x
Marktkap. 69 232 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Telekom : Chartanalyse Deutsche Telekom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 16,8 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE TELEKOM-1.89%78 709
VERIZON COMMUNICATIONS1.37%235 897
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP1.47%80 282
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%52 637
TELEFONICA4.77%45 319
ORANGE-5.62%40 987