Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM

(DTE)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Deutsche Telekom : Smarte Schnelllauftore von Hörmann

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
15.01.2019 | 13:09
  • SmartControl: Die IoT-Lösung für Schnelllauftore von Hörmann
  • Vorausschauende Wartung und optimierter Kundendienst bei Störungen
  • Vernetzt über die Cloud der Dinge der Telekom

Die Hörmann KG feiert eine Premiere auf der BAU 2019: Mit Hörmann SmartControl zeigt der Anbieter von Türen und Toren für den Einsatz in gewerblich genutzten Immobilien eine marktfertige IoT-Lösung (Internet of Things), um seine Schnelllauftore vorausschauend zu warten, aus der Ferne zu entstören und zu managen. Vernetzt sind die Tore über die Cloud der Dinge, die IoT-Cloudplattform der Telekom. Bereits beim Kunden verbaute Tore lassen sich auch nachträglich mit Hörmann SmartControl bestücken. Am Messestand von Hörmann sehen Besucher live, wie die Lösung funktioniert.

Vorausschauende Wartung, bessere Entstörung

Mit Hörmann SmartControl wird künftig jedes vernetzte Tor nicht mehr im festen Turnus, sondern nach Bedarf gewartet. Das spart Zeit und Servicekosten und der Kundendienst steht schneller für echte Notfälle parat. Außerdem vereinfacht Hörmann SmartControl im Störungsfall die Fehlersuche: Ein Blick ins Webportal genügt. Die Hörmann-Serviceabteilung hilft per Fernzugriff und unterstützt dadurch den Kunden oder den Techniker vor Ort. Der hat schon bei der ersten Anfahrt das passende Werkzeug und Ersatzteil dabei. Droht eine Komponente zu verschleißen, schlägt die Lösung im Portal Alarm. Hörmann meldet sich beim Kunden und erneuert sie zum gewünschten Termin. Der Betrieb läuft störungsfrei weiter.

Effiziente Wartung spart Zeit und Geld

'Die Feldtests mit mehr als 600 Toren in ganz Deutschland zeigen: Hörmann SmartControl entlastet unseren Kundendienst spürbar', sagt Rüdiger Bierhenke, Verkaufsleiter Industrietorsysteme, Verladetechnik und Zufahrtskontrollsysteme. 'Wir verzeichnen weniger Noteinsätze und doppelte Anfahrten zum Kunden. Außerdem sind die Tore viel effizienter gewartet. Das spart Zeit und Geld: Beim Kunden amortisieren sich die Kosten für Hörmann SmartControl durchschnittlich schon mit dem zweiten Serviceeinsatz.' Direkt in die Torsteuerung einzugreifen ist dem Kundendienst jedoch nicht möglich. Jede Änderung, die der Service im Portal anstößt, muss der Kunde manuell am Tor bestätigen. So ist sichergestellt, dass Änderungen am Tor über das Internet nur mit ausdrücklicher Einwilligung des Besitzers geschehen. Das sorgt für Sicherheit.

Vernetzt mit der Cloud der Dinge

Im Detail besteht Hörmann SmartControl aus einer Platine mit M2M -SIM-Karte und Gateway, die mit der Torsteuerung verbunden wird. Per Mobilfunk kommuniziert das System mit der Cloud der Dinge, der IoT-Lösung der Telekom. Über ein Webportal erhalten die Servicetechniker von Hörmann einen detaillierten Überblick über 150 Parameter, die den Zustand des vernetzten Tores anzeigen, egal wo auf der Welt es verbaut ist. Dazu gehören ein Zähler für das Öffnen und Schließen, Fehlercodes sowie die kundenindividuellen Einstellungen der Steuerung. Die Telekom hostet die Lösung auf ihren hochsicheren Servern in Deutschland und übernimmt das komplette Backend-Management. 'Mit der Cloud der Dinge als hoch skalierbare Ende-zu-Ende-Lösung geht Hörmann ohne große Investitionen in die eigene IT einen großen Schritt in Richtung Industrie 4.0', sagt Michael Nessel, Leiter Vertrieb Mittelstand Region West der Telekom Deutschland.

IoT live am Messestand

Besucher der BAU 2019 finden den Smart-Control-Showcase der Hörmann KG in Halle B3 an Stand 302. Ein vernetztes Tor zeigt live, wie die IoT-Lösung konkret funktioniert. Die BAU ist die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme und ist vom 14. bis 19. Januar in München geöffnet. Die Messe zeigt im zweijährigen Turnus neue Techniken, Materialien und Anwendungsmöglichkeiten für die Zukunft des Bauens. Ihre Besucher kommen aus allen Branchen rund um das Planen, Bauen und Gestalten von Gebäuden.

Über die Deutsche Telekom: Konzernprofil

Deutsche Telekom AG veröffentlichte diesen Inhalt am 15 Januar 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 15 Januar 2019 12:08:04 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM
11:19Scheuer plant Förderprogramm für schnelleren Glasfaserausbau
DP
18.02.DEUTSCHE TELEKOM AG : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
17.02.WDH : Experte sieht kaum Erfolgsaussichten für Klagen gegen 5G-Regeln
DP
15.02.Altmaier - Entscheidung über 5G-Teilnahme von Huawei dauert noch länger
RE
15.02.5G-STREIT : Länder pochen auf Vollabdeckung
DP
15.02.Altmaier und Siemens wollen mehr Cyber-Sicherheit in Lieferketten
RE
15.02.5G-STREIT : Mecklenburg-Vorpommern pocht auf Vollabdeckung
DP
14.02.BSI-Chef Schönbohm hält sich aus Streit um Huawei und 5G heraus
DP
13.02.Koalition streitet über strengere Auflagen beim Mobilfunkausbau
DP
13.02.DEUTSCHE POST : Förderbank KfW verdient mehr - Großes Interesse an Baukindergeld
RE
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM
02:05Factbox - Huawei's challenges in Europe
RE
18.02.DEUTSCHE TELEKOM : Detecon International expresses willingness to participate in..
AQ
18.02.DEUTSCHE TELEKOM AG : annual earnings release
18.02.Joint Press Release by Siemens, AES, Airbus, Allianz, Atos, Cisco, Daimler, D..
AQ
16.02.DEUTSCHE TELEKOM : German company eyes to implement investment projects in Uzbek..
AQ
15.02.Telecoms industry calls for Europe-wide network testing regime
RE
15.02.ONF Launches COMAC to Bring Convergence to Operators` Mobile and Broadband Ac..
AQ
14.02.Metro by T-Mobile is Officially #TeamGiannis
AQ
14.02.DEUTSCHE TELEKOM : T-Mobile Austria deploys TEOCO's SmartCM to improve network o..
AQ
13.02.Austria calls for European stance on Huawei to ensure competition
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 75 281 Mio
EBIT 2018 9 884 Mio
Nettoergebnis 2018 3 889 Mio
Schulden 2018 54 231 Mio
Div. Rendite 2018 4,89%
KGV 2018 17,64
KGV 2019 13,95
Marktkap. / Umsatz 2018 1,63x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,55x
Marktkap. 68 470 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Telekom : Chartanalyse Deutsche Telekom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 16,8 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 17%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE TELEKOM-2.97%77 336
VERIZON COMMUNICATIONS-1.89%227 924
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP3.15%81 448
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%53 653
TELEFONICA3.04%44 347
ORANGE-3.96%40 846