Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom AG    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM AG

(DTE)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Deutsche Telekom : Netzausbau 51+52/18

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
20.12.2018 | 08:22

Das war's für 2018! Wir verabschieden uns bis zum 10. Januar in die 'Blog-Pause' - schöne Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr! Dann melden wir uns zurück mit der wöchentlichen Übersicht der wichtigsten Meldungen, wo in Deutschland die Netzabdeckung erweitert und Glasfaser verlegt wurde. Denn die Telekom baut immer aus - auch in 2019!

Die Deutsche Telekom investiert Jahr für Jahr rund fünf Milliarden Euro in Deutschland. Das ist mehr als jeder unserer Wettbewerber.
Wir reden nicht, wir bauen. Mit mehr als 500.000 Kilometer betreibt die Telekom das größte Glasfaser-Netz in Deutschland.
Allein im Jahr 2017 rund 40.000 Kilometer, in 2018 haben wir stark zugelegt und weitere 60.000 Kilometer für unsere Kunden gebaut.

Wichtiger Hinweis:
Diese Seite wird von der Pressestelle erstellt und betreut.
Wir dokumentieren hier jede Woche unseren Netzausbau.
Wer etwas online buchen oder eine Beratung möchte, muss unsere Kundenwebseite www.telekom.de nutzen. Aus verschiedenen Gründen, u.a. wegen Wettbewerbsrecht und Regulierung, können wir an dieser Stelle keine individuellen Ausbauanfragen beantworten. Dafür besteht die Möglichkeit, sich unter www.telekom.de/schneller als Kunde einzutragen und frühzeitig eine Info zu erhalten, sobald der Ausbau an der dort eingetragenen Adresse abgeschlossen ist.

LTE -Ausbau: Schneller ins Mobilfunknetz

Noch schnellere LTE-Technik mit Übertragungsraten von bis zu 150 MBit/s hat die Telekom in folgenden Städten und Gemeinden in Betrieb genommen:

  • Blumberg
  • Eschweiler (Versorgung Bahnlinie)
  • Hürth
  • Karben
  • Nordwalde
  • Radolfzell
  • Vechelde (Schließung Versorgungslücke)
  • Weiler bei Bingen
  • Zweibrücken (Autobahnversorgung)

Schnelles Internet: Hier ist es angekommen

Der Glasfaserausbau mit Surfgeschwindigkeiten bis zu 1 GBit/s kann ab sofort oder bald hier genutzt werden:

  • Köthen (für rund 3.000 von 11.000 HH; die anderen Haushalte folgen schrittweise bis Ende April 2019 - in FTTC-Technik)
  • Vechelde (OT Vechelade im Vorwahlbereich 05302 - in FTTC-Technik)

Hinweis: Seit dem 1. August sind Surfgeschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/smöglich. Die Anschlüsse sind in rund 900 Kommunen in ganz Deutschland geschaltet. In der ersten Tranche stehen Mittelzentren und der ländliche Raum im Fokus. Ballungsräume werden bis Ende des Jahres folgen. Kunden können ab sofort auf www.telekom.de/schnelleradressgenau recherchieren, ob ihre Anschlüsse bereits von dem neuen Tempo profitieren können.
Außerdem gibt es einen Ausbauticker (#DABEI) für alle Telekom-Anschlüsse in Deutschland, die einen Tarif ab 100 MBit/s (oder mehr) buchen können: www.telekom.de/ausbauticker.

Schnelles Internet: Hier beginnt der Ausbau

Die Planungen für einen Glasfaserausbau hat die Telekom diese Woche in folgenden Kommunen begonnen:

Für Geschwindigkeiten bis zu 1 GBit/s:

  • Frohburg (Teilausbau inkl. OT Kohren Sahlis - in FTTC -Technik)

Baustart/Beginn von Ausbauarbeiten bis zu 1 GBit/s:

  • Gaildorf (Neubaugebiet 'Schönberger Straße I' - in FTT H-Technik)
  • Wellendingen (Neubaugebiet 'Unter Elben' - in FT TH-Technik)

Hinweis:Die Ausbaugebiete sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auf der Karte www.telekom.de/schnellerabgebildet. Es besteht aber die Möglichkeit sich dort als Kunde einzutragen und eine frühzeitige Info zu erhalten, sobald der Ausbau abgeschlossen ist.

Geförderte Projekte

Nachdem wir öffentliche Ausschreibungen gewonnen haben konnten wir diese Woche außerdem Verträge für den Breitbandausbau mit bis zu 100 MBit/s abschließen (der Ausbau erfolgt zum Teil auch in F TTH-Technik mit bis zu 1 GBit/s ):

  • Tröstau (in von der Kommune definierten Ausbaubereichen - in FTTH-Technik)

Hinweis: In der Regel dauert der Ausbau (je nach Aufwand oder Vertrag) zwischen zwölf bis 36 Monate. Anschließend können die Kunden die neuen Anschlüsse nutzen.Die Ausbaugebiete sind zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auf der Karte www.telekom.de/schnellerabgebildet. Es besteht aber die Möglichkeit sich dort als Kunde einzutragen und eine frühzeitige Info zu erhalten, sobald der Ausbau abgeschlossen ist.

Baustart/Beginn von Ausbauarbeiten:

  • Dransfeld (ST Ossenfeld - Teil des Ausbauprojekts im Landkreis Göttingen)

Und wir haben den Netzausbau mit Surfgeschwindigkeiten bis zu 1 GBit/s in den folgenden Kommunen erfolgreich abgeschlossen:

  • Aiterhofen (in 10 von 16 OT - in FTTH-Technik)
  • Breitenbrunn/Schwaben (in FTTC- und FTTH-Technik)
  • Deggendorf (in von der Kommune definierten Ausbaubereichen - in FTTH-Technik)
  • Freising (1.000 HH in förderfähigen Gebieten (Regulierung) - in FTTC-Technik)
  • Markt Fürstenzell (in 36 von 124 OT - in FTTC-Technik)
  • Markt Kößlarn (in 31 von 51 OT - in FTTC-Technik)
  • Markt Wurmannsquick (Teilinbetriebnahme; weitere Haushalte folgen schrittweise bis 1. Quartal 2019 -
    in FTTC-Technik)

Ab sofort kann hier das schnelle Internet genutzt werden.

Mehr über das Thema 'Netzausbau' erfahren

Auf unserem Youtube-Kanal 'telekomnetz' begleiten wir den Netzaus- und umbau in Bild und Ton.

Wer Infos ganz schnell haben will, folgt uns auf Twitter: 'telekomnetz'.

Deutsche Telekom AG veröffentlichte diesen Inhalt am 20 Dezember 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 20 Dezember 2018 07:19:03 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM AG
15.07.DAX nimmt Fahrt auf – Wirecard im Aufwind
MA
15.07.WDH/Gericht zwingt Telekom zu Änderungen bei 'StreamOn'
DP
15.07.DEUTSCHE TELEKOM : OVG Münster entscheidet gegen Streaming-Dienst der Telekom
RE
15.07.ANALYSE/BERENBERG : Potenzial für Telekom-Aktie durch US-Fusionspläne ausgereizt
DP
15.07.Gericht zwingt Telekom zu Änderungen bei 'StreamOn'
DP
15.07.Berenberg senkt Ziel für Deutsche Telekom auf 12,70 Euro - 'Sell'
DP
11.07.'WSJ' : T-Mobile US und Sprint wollen sich für Fusion mehr Zeit nehmen
DP
11.07.DEUTSCHE TELEKOM : Manifest der Agilen Arbeit
PU
11.07.DEUTSCHE TELEKOM : Wie wir agil arbeiten und wen wir dafür suchen
PU
11.07.IOT-PARTNER : Telekom und Software AG bauen globale Plattform für die Cloud der ..
PU
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
15.07.T MOBILE US : Mobile is Abou o Make Happiness Begin for Jonas Brohers Fans! Un-c..
AQ
15.07.OVER 3.5 BILLION BLOCKED ... AND COU : T-Mobile Hosts Scam 'Block Party' to Rais..
AQ
12.07.T-Mobile, Sprint Spar Over Dish -- WSJ
DJ
11.07.T-MOBILE, SPRINT EXPECTED TO EXTEND : sources
RE
11.07.T-Mobile, Sprint expected to extend deal date - sources
RE
11.07.T-Mobile-Sprint Talks Slow Over Dish Ownership
DJ
11.07.DEUTSCHE TELEKOM : How we use agile work and who we are looking for
PU
11.07.DEUTSCHE TELEKOM : Manifesto of Agile Work
PU
10.07.MAGYAR TELEKOM TAVKOZLESI : signs Heads of Terms about the sale of T-Systems
AQ
10.07.MAGYAR TELEKOM TAVKOZLESI : 4iG clinches mega deal to buy Magyar Telekom's IT su..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 80 832 Mio
EBIT 2019 5 317 Mio
Nettoergebnis 2019 3 354 Mio
Schulden 2019 65 228 Mio
Div. Rendite 2019 5,03%
KGV 2019 17,2x
KGV 2020 14,5x
Marktkap. / Umsatz2019 1,70x
Marktkap. / Umsatz2020 1,63x
Marktkap. 72 275 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 16,3  €
Letzter Schlusskurs 15,0  €
Abstand / Höchstes Kursziel 29,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,75%
Abstand / Niedrigsten Ziel -19,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber