Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Telekom    DTE   DE0005557508

DEUTSCHE TELEKOM (DTE)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Deutsche Telekom : Glasfaser für die ersten 100 Gewerbegebiete

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.12.2018 | 08:13
  • Telekom setzt bundesweiten Glasfaserausbau in Gewerbegebieten fort
  • Fast 45.000 Unternehmen in 106 Gewerbegebieten in über 70 Kommunen profitieren
  • Bandbreiten bis zu 100 GBit/s

Die ersten 100 Gewerbegebiete bekommen Glasfaser der Telekom. Damit erfüllt die Telekom ihr Versprechen vom Frühjahr 2017: Damals hatte das Unternehmen zugesagt, bis Ende 2018 die ersten 100 Gewerbegebiete an das schnelle Netz der Telekom anzuschließen. Davon profitieren insgesamt fast 45.000 Unternehmen.

Der Ausbau begann vor einem Jahr. Gerade befindet er sich in der vierten Welle. Die Telekom hat damit fast 86.000 Unternehmen in 286 Gewerbegebieten in über 180 Kommunen angesprochen. Sie hatte zugesagt, bis Ende 2022 insgesamt 3.000 Gewerbegebiete in ganz Deutschland ans Netz anzuschließen. Das entspricht einer Abdeckung von rund 80 Prozent aller Unternehmen in Gewerbegebieten. Bei der Vorvermarktung bietet die Chance, sich kostenlos ans Gigabit -Netz der Telekom anschließen zu lassen. Wenn sich rund 30 Prozent der dortigen Firmen für einen Glasfaser-Anschluss der Telekom entscheiden, startet der Ausbau. Der Einbau des Gigabit-Anschlusses ist kostenlos. Es liegt eine sehr gute Nachfrage in den bisher ausgesuchten Gewerbegebieten vor. Dieser Highspeed verschafft den Firmen einen entscheidenden Vorteil im Wettbewerb. Ob Großstädte oder kleinere Regionen spielt dabei keine Rolle, alle Unternehmen profitieren vom Glasfaserausbau der Deutschen Telekom. Das Angebot reicht von asymmetrischen 100 Mbit/s bis zu Verbindungen mit 100 Gbit/s.

'Die Digitalisierung der Wirtschaft ist eine Chance und auch eine Herausforderung. Die Basis aber für ihren Erfolg ist ein flächendeckendes Breitband-Netz. Daher beschleunigen wir speziell für die Gewerbegebiete den Glasfaserausbau. Wir investieren weiter massiv in den Breitbandausbau. Kein Unternehmen in Deutschland baut mehr als die Deutsche Telekom. Und wir konzentrieren uns nicht auf Großstädte allein, sondern sehen den Bedarf in den ländlichen Regionen ebenso', sagt Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden der Telekom Deutschland.

Die Telekom wird für den Ausbau der 106 Gewerbegebiete 1.600 Kilometer Glasfaser verlegen. Die Unternehmen erhalten einen Glasfaser-Anschluss. Die Telekom setzt dabei auch das Trenching-Verfahren ein: Es ist zeitsparend, wirtschaftlich und nachhaltig im Ausbau. Es führt zu kürzeren Bauzeiten und erfreut so auch die Anwohner.

Die Telekom investiert Jahr für Jahr rund fünf Milliarden Euro. Sie betreibt mit mehr als 500.000 Kilometer das größte Glasfaser-Netz. Sie setzt alles in den Breitbandausbau und hat 2017 rund 40.000 Kilometer Glasfaser verbaut. 2018 steigt diese Zahl auf 60.000 Kilometer. Der nächste Anbieter kommt gerade einmal auf 60.000 Kilometer.

Mehr Infos unter
Hotline: 0800 330 1362 (kostenfrei)
E-Mail:vollglas@telekom.de
www.telekom.de/vollglas

Deutsche Telekom AG veröffentlichte diesen Inhalt am 11 Dezember 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 11 Dezember 2018 07:09:08 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE TELEKOM
22.01.JOB INSIGHTS : Henrietta im Recruiting.
PU
22.01.TELEKOM : Spleißen, Fräsen, Schrauben für das Netz 2019
PU
22.01.WEF 2019 : 2019 wird laut Techmanagern gutes Jahr für Branche - 5G als Zugpferd
AW
22.01.STUDIE : Internet-Nutzung in Deutschland wächst - Mehr ältere Menschen
DP
21.01.DEUTSCHE TELEKOM : Glasfaser-Ausbau
PU
21.01.Rechnungshof moniert schleppende Vernetzung des Gesundheitswesens
DP
21.01.Berenberg senkt Deutsche Telekom auf 'Sell' - Ziel 13,20 Euro
DP
18.01.DEUTSCHE TELEKOM : Das Gedächtnis der Telekom
PU
18.01.Deutschland bei schnellem Internet für Firmen im EU-Mittelfeld
DP
17.01.DIGITALE KUNST : Von Teilhabe, glücklichen Malern und Künstlicher Intelligenz
PU
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM
22.01.JOB INSIGHTS : Henrietta in Recruiting.
PU
22.01.German utility EWE eyes stake sale worth up to $1.8 billion in second half
RE
21.01.EUROPA : European shares slip after weak Chinese GDP data
RE
21.01.DEUTSCHE TELEKOM : Bulgarian eminence grise aims to consolidate Balkan telecoms ..
AQ
21.01.DEUTSCHE TELEKOM : Internet access of up to 100 Mbit/s
PU
18.01.CELLCOM : Alleged Hacking of Lonestar Cell/MTN Network Occurred Months After Ora..
AQ
18.01.DEUTSCHE TELEKOM : memory
PU
17.01.Germany considers barring Huawei from 5G networks
RE
17.01.In 5G play, Vodafone and IBM link up cloud systems for business
RE
17.01.Germany considering ways to exclude Huawei from 5G auction - report
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 75 256 Mio
EBIT 2018 9 847 Mio
Nettoergebnis 2018 3 945 Mio
Schulden 2018 53 931 Mio
Div. Rendite 2018 4,84%
KGV 2018 17,66
KGV 2019 14,26
Marktkap. / Umsatz 2018 1,64x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,56x
Marktkap. 69 232 Mio
Chart DEUTSCHE TELEKOM
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Telekom : Chartanalyse Deutsche Telekom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE TELEKOM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 16,8 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Claudia Nemat Head-Technology & Innovation
Michael Sommer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE TELEKOM-1.89%78 709
VERIZON COMMUNICATIONS1.37%235 897
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORP1.47%80 282
SAUDI TELECOM COMPANY SJSC--.--%52 637
TELEFONICA4.77%45 319
ORANGE-5.62%40 987