Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Post    DPW   DE0005552004

DEUTSCHE POST (DPW)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

Post gründet Gemeinschaftsbetrieb für Einsatz ihrer Paketboten

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.03.2018 | 14:14

BONN (dpa-AFX) - Für den Einsatz ihrer Paketzusteller schraubt die Deutsche Post <DE0005552004> etwas an ihrer Arbeitsstruktur. Zum Mai soll ein sogenannter Gemeinschaftsbetrieb gegründet werden, wie am Montag bekannt wurde. Zuvor hatte die "Welt" darüber berichtet. Hiermit wird ein gemeinsamer Personaleinsatz von Mitarbeitern verschiedener Firmen erleichtert, zudem können gewisse Doppelstrukturen in der Verwaltung wegfallen. An der Bezahlung der Beschäftigten ändert sich nichts.

Seit einigen Jahren sind Paketzusteller bei der Post in unterschiedlichen Firmen beschäftigt: Mehr als 40 000 Beschäftigte, die nur Pakete austragen oder Pakete und Briefe bringen, sind noch bei der Konzernmutter Post tätig, gut 10 000 Beschäftigte sind hingegen bei den 2015 gegründeten "Delivery"-Tochterfirmen tätig.

Die Gründung dieser regionalen Töchter hatte 2015 für erhitzte Diskussionen gesorgt, in einem mehrwöchigen Streik protestierten Beschäftigte gegen dieses Vorhaben. Die Beschäftigten der 46 regionalen Delivery-Gesellschaften werden nach den Tarifen der Logstikbranche bezahlt und damit in den allermeisten Fällen deutlich schlechter als ihre Kollegen von der Post AG, deren Entgelte sich nach dem Haustarifvertrag ausrichten.

Mit dem "Gemeinschaftsbetrieb" greift die Post nun auf ein Mittel aus dem Betriebsverfassungsgesetz zurück, mit dem die Führung von Mitarbeitern aus verschiedenen Firmen vereinfacht werden soll.

Gewerkschaften sehen das Vorhaben kritisch - ihnen sind die Tochterfirmen der Post generell ein Dorn im Auge. "Es kann nicht sein, dass gleiche Arbeit ungleich bezahlt wird", sagt die Bundesvorsitzende der DPVKOM, Christina Dahlhaus. Werden künftig - wie von der Post geplant - immer mehr Delivery-Paketboten eingestellt, wäre das ein "Einstieg in die weitere Aushöhlung der Tarifverträge der Deutschen Post AG", warnt sie.

Nach den Worten von Verdi-Vizechefin Andrea Kocsis sieht die Post nun ein, dass die Doppelstruktur von Regionalgesellschaften und Deutscher Post AG ein Irrweg sei. Nun könne man "dem Management nur anraten, sie ganz aufzulösen und die Beschäftigten der Regionalgesellschaften in den bestehenden Haustarif der Deutsche Post AG zu überführen".

Ein Post-Sprecher wollte sich zu "Fragen der innerbetrieblichen Organisation" grundsätzlich nicht äußern. Er betonte aber, man wolle die Arbeitsbedingungen keinesfalls verschlechtern. "Die Beschäftigten in den 2015 gegründeten Delivery-Gesellschaften erhalten auch im Vergleich zum Wettbewerb attraktive Löhne nach dem jeweiligen Tarif der Speditions- und Logistikbranche", sagte der Post-Sprecher. Die Konkurrenten der Post - Hermes, DPD und GLS - zahlen im Schnitt weniger als der Bonner Konzern./wdw/DP/zb


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE POST
14:32DEUTSCHE POST : Anleger mögen Preiserhöhungen
MA
18.09.DEUTSCHE POST : DHL hebt Paketpreise für Geschäftskunden an
RE
18.09.Deutsche Post will Paketpreise für Geschäftskunden stärker anheben
DP
18.09.DEUTSCHE POST : Post-Rivale FedEx steigert Gewinn - Aktie sinkt dennoch
RE
17.09.Die Unruhe im DAX bleibt, Linde und Henkel schwächer
MA
17.09.DEUTSCHE POST : Ist das der große Wurf?
MA
17.09.Bernstein lässt Deutsche Post auf 'Market-Perform' - Ziel 30 Euro
DP
17.09.Deutsche Post strukturiert nach schlechteren Geschäften um
DP
17.09.DEUTSCHE POST : stellt Paketgeschäft neu auf
RE
17.09.DEUTSCHE POST : DHL Group fokussiert Unternehmensbereich PeP auf deutsches Brief..
EQ
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE POST
12:55DEUTSCHE POST : DHL Takes the Complexity out of Customs with Customs Connection
AQ
17.09.DEUTSCHE POST : Plans Dedicated E-Commerce Unit
DJ
17.09.DEUTSCHE POST : splits parcel business into German and international unit
RE
17.09.DEUTSCHE POST : DHL Group Focuses PeP Division On German Post And Parcel Busines..
DJ
17.09.DEUTSCHE POST AG : Deutsche Post DHL Group focuses PeP division on German Post a..
EQ
17.09.DEUTSCHE POST AG : Deutsche Post DHL Group focuses PeP division on German Post a..
EQ
15.09.DEUTSCHE POST : DHL Group Now Charges Trucks With a Natural Energy Source
AQ
14.09.DEUTSCHE POST : DHL makes LTL deliveries easier to plan and manage
AQ
13.09.DEUTSCHE POST AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
13.09.DEUTSCHE POST AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 62 143 Mio
EBIT 2018 3 220 Mio
Nettoergebnis 2018 2 045 Mio
Schulden 2018 11 717 Mio
Div. Rendite 2018 3,67%
KGV 2018 18,12
KGV 2019 13,85
Marktkap. / Umsatz 2018 0,82x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,78x
Marktkap. 39 219 Mio
Chart DEUTSCHE POST
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Post : Chartanalyse Deutsche Post | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE POST
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 36,9 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 16%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Frank Appel CEO & Head-Global Business Services
Nikolaus von Bomhard Chairman-Supervisory Board
Melanie Kreis Head-Finance
Werner Gatzer Independent Member-Supervisory Board
Henning Kagermann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE POST-20.05%45 267
UNITED PARCEL SERVICE-0.05%102 458
FEDEX CORPORATION-3.19%67 625
EXPEDITORS INTERNATIONAL OF WASHINGTON14.05%12 862
YAMATO HOLDINGS CO., LTD.43.81%12 066
SG HOLDINGS CO LTD--.--%7 995