Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Post    DPW   DE0005552004

DEUTSCHE POST (DPW)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

G7-Gipfel ohne Nachwirkungen, Deutsche Post & Daimler auf der Verliererstraße

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.06.2018 | 18:14

Auch zu Beginn der neuen Handelswoche blieb der ganz große Befreiungsschlag im DAX aus. Dafür wartete das wichtigste deutsche Börsenbarometer im späten Handel erneut mit einem Achtungserfolg auf. 

Das war heute los. Nachdem der DAX den heutigen Montagvormittag deutlich in der Gewinnzone verbracht hatte, trübte sich die Stimmung in der Folge etwas ein. Zwischendurch standen sogar leichte Kursverluste zu Buche. Am späten Nachmittag kämpfte sich das Barometer jedoch in die Gewinnzone zurück. Für den überwiegend freundlichen Handelstag waren unter anderem die Aussichten auf einen möglichen Erfolg des Nordkorea-Gipfels in Singapur verantwortlich. Auch versöhnliche Töne aus Italien in Richtung Eurozone sorgten für Beruhigung. Das turbulente Ende des G7-Gipfels vom Wochenende konnte Anleger dagegen nicht beunruhigen.

Das waren die Tops & Flops. An der DAX-Spitze war heute unter anderem die Commerzbank-Aktie (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001) zu finden. Sie legte zeitweise rund 3,5 Prozent an Wert zu. Finanzwerte profitierten von einigen Aussagen von Mitgliedern der neuen italienischen Regierung, wonach man nicht vorhaben würde, Italien aus der Eurozone zu führen.

Am Indexende waren die Aktien der Deutschen Post (WKN: 555200 / ISIN: DE0005552004) und von Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) zu finden. Während die Deutsche-Post-Aktie in der Spitze rund 3 Prozent an Wert einbüßte, ging es für die Daimler-Aktie zeitweise um etwas mehr als 2 Prozent nach unten. Im Fall der Deutschen Post zeigten sich Anleger weiterhin enttäuscht, dass der Paket- und Logistikdienstleister zum Ende der Vorwoche eine Gewinnwarnung ausgesprochen hatte. Daimler belasten wiederum der wachsende Druck in Sachen Abgasmanipulationen und die anhaltenden Diskussionen zum Thema Handelsstreit. Eine Ausweitung der europäisch-amerikanischen Handelsstreitigkeiten könnte vor allem die Autobranche treffen.

Das steht morgen an. Am morgigen Dienstag werden die Juni-ZEW-Konjunkturerwartungen bekannt gegeben. Diese sind besonders spannend, da sich die Marktteilnehmer weitere Erkenntnisse darüber erhoffen, ob es mit dem langjährigen Konjunktur-Boom zu Ende geht. Darüber hinaus stellt das Statistische Bundesamt Daten zu den deutschen Unternehmens- und Verbraucherinsolvenzen im ersten Quartal 2018 vor.

DAX-Produkte für morgen.

DAX WAVE Unlimited Call, WKN: DS32EG / DAX X-WAVE Unlimited Put, WKN: XM3ECJ.
Weitere DAX-Produkte gibt es hier.

Weitere Daten gibt es hier:


Dieser Beitrag ist eine Ausgabe des börsentäglichen Newsletters „Abend X-press – Das Beste zum Börsenschluss“. Er fasst die wichtigsten Fakten des Tages zusammen, nennt Tops & Flops und gibt einen kurzen Ausblick auf den nächsten Handelstag.
Zur kostenfreien Anmeldung geht es hier.

Disclaimer: © Deutsche Bank AG 2018

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung. Die in diesem Dokument enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Weitere, ausführlichere Angaben zu den Wertpapieren einschließlich der Risiken sind den jeweiligen Basisprospekten, nebst etwaiger Nachträge („Basisprospekte“) sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen zu entnehmen. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Anleger können die Basisprospekte nebst den jeweiligen Endgültigen Bedingungen bei der Deutsche Bank AG, Mainzer Landstr. 11-17, 60329 Frankfurt am Main (Deutschland) kostenlos in Papierform und deutscher Sprache erhalten und unter www.xmarkets.de herunterladen. Alle Meinungsäußerungen geben die aktuelle Einschätzung der Deutsche Bank AG wieder, die sich ohne vorherige Ankündigung ändern kann.

Bildquelle: markteinblicke.de

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -0.64%12350.82 verzögerte Kurse.-4.39%
DEUTSCHE POST -0.35%31.49 verzögerte Kurse.-20.78%

© Markteinblicke.de 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE POST
21.09.DEUTSCHE POST : Post dreht jetzt auch bei Express-Sendungen an der Preisschraube
RE
19.09.DEUTSCHE POST : Anleger mögen Preiserhöhungen
MA
18.09.DEUTSCHE POST : DHL hebt Paketpreise für Geschäftskunden an
RE
18.09.Deutsche Post will Paketpreise für Geschäftskunden stärker anheben
DP
18.09.DEUTSCHE POST : Post-Rivale FedEx steigert Gewinn - Aktie sinkt dennoch
RE
17.09.Die Unruhe im DAX bleibt, Linde und Henkel schwächer
MA
17.09.DEUTSCHE POST : Ist das der große Wurf?
MA
17.09.Bernstein lässt Deutsche Post auf 'Market-Perform' - Ziel 30 Euro
DP
17.09.Deutsche Post strukturiert nach schlechteren Geschäften um
DP
17.09.DEUTSCHE POST : stellt Paketgeschäft neu auf
RE
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE POST
21.09.DEUTSCHE POST : Google Keynotes 4th Annual DHL Risk and Resilience Conference Wh..
AQ
19.09.DEUTSCHE POST : DHL Takes the Complexity out of Customs with Customs Connection
AQ
17.09.DEUTSCHE POST : Plans Dedicated E-Commerce Unit
DJ
17.09.DEUTSCHE POST : splits parcel business into German and international unit
RE
17.09.DEUTSCHE POST : DHL Group Focuses PeP Division On German Post And Parcel Busines..
DJ
17.09.DEUTSCHE POST AG : Deutsche Post DHL Group focuses PeP division on German Post a..
EQ
17.09.DEUTSCHE POST AG : Deutsche Post DHL Group focuses PeP division on German Post a..
EQ
16.09.BLUE DART EXPRESS : Financial results - blue dart express limited
AQ
15.09.DEUTSCHE POST : DHL Group Now Charges Trucks With a Natural Energy Source
AQ
14.09.DEUTSCHE POST : DHL makes LTL deliveries easier to plan and manage
AQ
Mehr News auf Englisch