Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Boerse    DB1   DE0005810055

DEUTSCHE BOERSE (DB1)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Deutsche Boerse : Europaparlament stimmt gegen Brexit-Zwangsumzug von Euro-Clearing

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
17.05.2018 | 08:18
A man speaks on a mobile phone at a corridor of the European Parliament in Brussels

Brüssel (Reuters) - Clearing-Häuser für Euro-Geschäfte müssen nach dem EU-Ausstieg Großbritanniens dem Europaparlament zufolge nicht unbedingt in einen anderen EU-Staat umziehen.

Der Währungsausschuss des Brüsseler Abgeordnetenhauses nahm einen dementsprechenden Gesetzesentwurf am Mittwochabend mit 45 zu 4 Stimmen an. Eine Hintertür ließen die Vertreter allerdings offen: Falls die Aufsichtsbehörde in einem Nicht-Mitgliedsland - hier also die Bank of England nach dem Brexit - nicht ausreichend mit den EU-Überwachern zusammenarbeite, könnte das Clearing für EU-Kunden zwangsweise in die Union verlagert werden. Dafür sollen aber hohe Hürden gelten.

Das Votum des Ausschusses hat Gewicht, da Plenum selbst nicht nochmal gesondert darüber abstimmen wird. Der Entwurf muss die Unterstützung der Mitgliedsstaaten finden.

Damit entschärft sich der Clinch um den künftigen Sitz von Euro-Clearing-Häusern. Die EU-Kommission hatte im Juni einen Gesetzentwurf vorgestellt, wonach ihr, der EZB und der Europäischen Finanzmarktaufsicht (ESMA) weitgehende Rechte zugestanden werden, über den Sitz von Clearing-Häusern für Derivategeschäfte in Euro zu entscheiden. Insbesondere sollen sie anordnen können, dass solche Häuser in die EU umziehen müssen, wenn sie als systemrelevant eingestuft werden - also eine Schlüsselrolle für das Finanzsystem spielen.

Das Geschäft mit in Euro ausgegebenen Derivaten wird derzeit zu großen Teilen in London abgewickelt von Anbietern wie der Londoner-Börse-Tochter LCH. Doch nach dem geplanten EU-Ausstieg wird Großbritannien ein sogenanntes Drittland sein. Als solches unterliegt es dann nicht mehr den bisherigen EU-Regeln. Die Kommission wollte sicherstellen, dass Regulierer und Aufseher auch nach einem Brexit noch Zugriffsrechte auf diese Geschäfte haben. Hauptargument war, dass die Behörden sie nur dann richtig kontrollieren können, wenn sie in der EU angesiedelt sind.

Clearing-Häuser stehen im Handel zwischen Käufer und Verkäufer und springen ein, wenn einer der Handelspartner ausfällt. Damit sorgen sie für Transparenz und Sicherheit des Finanzsystems. In London hängen Zehntausende Jobs vom Euro-Clearinggeschäft ab. Branchenverbände warnen, dass eine Zersplitterung des Euro-Clearing hohe Kosten für die Kunden verursachen würde und die Banken mehrere Milliarden Euro für zusätzliche Sicherheiten beiseitelegen müssten.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE BOERSE 0.22%111.8 verzögerte Kurse.15.50%
LONDON STOCK EXCHANGE 0.23%4408 verzögerte Kurse.16.21%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE BOERSE
14.08.AKTIE IM FOKUS 2 : Dax-Kandidat Wirecard überholt Deutsche Bank beim Börsenwert
DP
14.08.DEUTSCHE BOERSE : Coincapital erhält Lizenz für vollautomatisierten STOXX Blockc..
PU
14.08.AKTIE IM FOKUS : Dax-Kandidat Wirecard überholt Deutsche Bank beim Börsenwert
DP
13.08.OTS : Deutsche Börse AG / Deutsche Börse startet Seminarreihe zu Börsenwissen ....
DP
13.08.DEUTSCHE BOERSE : Börse startet Seminarreihe zu Börsenwissen
PU
09.08.DEUTSCHE BOERSE : Außerplanmäßige Free Float-Anpassung der Grammer AG in SDAX
PU
08.08.DEUTSCHE BÖRSE AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
02.08.TROTZ BREXIT-GEFAHREN : Londoner Börse setzt auf Finanzplatz London
DP
02.08.Londoner Börse aktiviert Notfallpläne für harten Brexit
RE
02.08.DEUTSCHE BOERSE : Starker Monat für das Equity-Segment der Eurex
PU
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BOERSE
14.08.DEUTSCHE BOERSE : STOXX licenses fully automated Blockchain Index to Coincapital
PU
09.08.DEUTSCHE BOERSE : Unscheduled free-float adjustment of Grammer AG in SDAX
PU
08.08.DEUTSCHE BÖRSE AG : Release of a capital market information
EQ
03.08.Euronext CEO says sniffing for deals, but on a budget
RE
02.08.London Stock Exchange dismisses Frankfurt euro clearing threat
RE
02.08.DEUTSCHE BOERSE : Strong month for Eurex' Equity segment
PU
01.08.DEUTSCHE BOERSE : Extended trading hours for certificates well received
PU
01.08.Global business helps BNP Paribas weather investment bank weakness
RE
31.07.DEUTSCHE BOERSE : Kazakhstan launches government bond settling via Clearstream
AQ
31.07.DEUTSCHE BOERSE : iSTOXX Developed Markets B.R.AI.N. Index licensed to Coincapit..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 2 701 Mio
EBIT 2018 1 423 Mio
Nettoergebnis 2018 922 Mio
Schulden 2018 685 Mio
Div. Rendite 2018 2,40%
KGV 2018 22,80
KGV 2019 18,85
Marktkap. / Umsatz 2018 8,24x
Marktkap. / Umsatz 2019 7,60x
Marktkap. 21 577 Mio
Chart DEUTSCHE BOERSE
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Boerse : Chartanalyse Deutsche Boerse | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE BOERSE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 117 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Theodor Weimer Chief Executive Officer
Joachim Faber Chairman-Supervisory Board
Gregor Pottmeyer Chief Financial Officer
Richard David Antony Berliand Member-Supervisory Board
Hans-Peter Gabe Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE BOERSE15.50%24 678
CME GROUP15.97%57 687
INTERCONTINENTAL EXCHANGE INC4.95%42 463
HONG KONG EXCHANGES AND CLEARING LIMITED-9.02%34 949
INTERACTIVE BROKERS GROUP, INC.3.36%25 417
LONDON STOCK EXCHANGE16.21%19 564