Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Boerse    DB1   DE0005810055

DEUTSCHE BOERSE (DB1)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Deutsche Boerse : Börsengang von home24 ist das sechste IPO in drei Jahren Deutsche Börse Venture Network

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.06.2018 | 10:23

Der morgige Börsengang der home24 SE (ISIN: DE000A14KEB5) an der Frankfurter Wertpapierbörse ist das sechste IPO eines Startups aus dem Deutsche Börse Venture Network. Die Plattform, die seit genau drei Jahren junge Unternehmen mit nationalen und internationalen Investoren zusammenbringt, hat nun erstmals die Zahl von 500 Mitgliedern überschritten - home24 ist seit der Gründung mit dabei.

'In drei Jahren Venture Network ist es uns gelungen, zahlreiche Startups zielgerichtet mit relevanten Investoren aus dem In- und Ausland zusammenzubringen. Die jungen Unternehmen sparen dadurch viel Zeit, die sie in die Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells stecken können', sagt Eric Leupold, Bereichsleiter Pre-IPO & Capital Markets bei der Deutsche Börse AG. 'Damit haben wir die Finanzierungssituation von Startups in Deutschland verbessern können, sie sind nun deutlich visibler gegenüber Investoren.'

So treffen die Startups bei den eigens organisierten 'Investor Talks' regelmäßig auf ausgewählte Investoren aus dem Netzwerk - nicht nur in Deutschland, sondern auch in New York, Zürich, London und Paris. Insgesamt konnten die im Netzwerk vertretenen Startups in 70 Finanzierungsrunden rund 1,9 Mrd. US-Dollar einsammeln.

'Parallel dazu haben wir unser Angebot immer wieder weiterentwickelt und bieten nun auch Gründern in einer frühen Finanzierungsphase spezielle Trainings und Investorengespräche an', erklärt Leupold weiter. 'Reifere Startups haben durch unser Börsensegment Scale im vergangenen Jahr eine zusätzliche Option bekommen, wenn für sie der Börsengang ansteht.'

Neben home24 ist in diesem Jahr bereits die NFON AG (ISIN: DE000A0N4N52) an die Frankfurter Börse gegangen. Weitere 13 Unternehmen haben in den vergangenen drei Jahren anderweitig ihren 'Exit' vollzogen - etwa durch einen Verkauf des Unternehmens oder die Übernahme durch Mitbewerber.

Die Deutsche Börse hatte das Venture Network im Juni 2015 gegründet, um die Finanzierungssituation von Startups in Deutschland zu verbessern und ein Ökosystem für Wachstum aufzubauen. Es besteht aus den drei Säulen Finanzierung, Networking und Trainings zum Wachstumsmanagement, bei denen sich Gründer auch untereinander austauschen können. Gezielte Partnerschaften wie mit der TU München, dem High-Tech Gründerfonds und der Deutschen Handelsbank haben das Ökosystem seitdem fortlaufend erweitert.

Weitere Informationen unter www.venture-network.com

Ansprechpartner für die Medien:
Patrick Kalbhenn
Tel.:+49-(0) 69-2 11-1 15 00
media-relations@deutsche-boerse.com

Deutsche Börse AG veröffentlichte diesen Inhalt am 14 Juni 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 14 Juni 2018 08:22:04 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE BOERSE
14.08.AKTIE IM FOKUS 2 : Dax-Kandidat Wirecard überholt Deutsche Bank beim Börsenwert
DP
14.08.DEUTSCHE BOERSE : Coincapital erhält Lizenz für vollautomatisierten STOXX Blockc..
PU
14.08.AKTIE IM FOKUS : Dax-Kandidat Wirecard überholt Deutsche Bank beim Börsenwert
DP
13.08.OTS : Deutsche Börse AG / Deutsche Börse startet Seminarreihe zu Börsenwissen ....
DP
13.08.DEUTSCHE BOERSE : Börse startet Seminarreihe zu Börsenwissen
PU
09.08.DEUTSCHE BOERSE : Außerplanmäßige Free Float-Anpassung der Grammer AG in SDAX
PU
08.08.DEUTSCHE BÖRSE AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
02.08.TROTZ BREXIT-GEFAHREN : Londoner Börse setzt auf Finanzplatz London
DP
02.08.Londoner Börse aktiviert Notfallpläne für harten Brexit
RE
02.08.DEUTSCHE BOERSE : Starker Monat für das Equity-Segment der Eurex
PU
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BOERSE
14.08.DEUTSCHE BOERSE : STOXX licenses fully automated Blockchain Index to Coincapital
PU
09.08.DEUTSCHE BOERSE : Unscheduled free-float adjustment of Grammer AG in SDAX
PU
08.08.DEUTSCHE BÖRSE AG : Release of a capital market information
EQ
03.08.Euronext CEO says sniffing for deals, but on a budget
RE
02.08.London Stock Exchange dismisses Frankfurt euro clearing threat
RE
02.08.DEUTSCHE BOERSE : Strong month for Eurex' Equity segment
PU
01.08.DEUTSCHE BOERSE : Extended trading hours for certificates well received
PU
01.08.Global business helps BNP Paribas weather investment bank weakness
RE
31.07.DEUTSCHE BOERSE : Kazakhstan launches government bond settling via Clearstream
AQ
31.07.DEUTSCHE BOERSE : iSTOXX Developed Markets B.R.AI.N. Index licensed to Coincapit..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 2 701 Mio
EBIT 2018 1 423 Mio
Nettoergebnis 2018 922 Mio
Schulden 2018 685 Mio
Div. Rendite 2018 2,40%
KGV 2018 22,80
KGV 2019 18,85
Marktkap. / Umsatz 2018 8,24x
Marktkap. / Umsatz 2019 7,60x
Marktkap. 21 577 Mio
Chart DEUTSCHE BOERSE
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Boerse : Chartanalyse Deutsche Boerse | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE BOERSE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 117 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Theodor Weimer Chief Executive Officer
Joachim Faber Chairman-Supervisory Board
Gregor Pottmeyer Chief Financial Officer
Richard David Antony Berliand Member-Supervisory Board
Hans-Peter Gabe Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE BOERSE15.50%24 678
CME GROUP15.97%57 687
INTERCONTINENTAL EXCHANGE INC4.95%42 463
HONG KONG EXCHANGES AND CLEARING LIMITED-9.02%34 949
INTERACTIVE BROKERS GROUP, INC.3.36%25 417
LONDON STOCK EXCHANGE16.21%19 564