Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Bank    DBK   DE0005140008

DEUTSCHE BANK (DBK)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef bedauert hektischen Chefwechsel

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
24.05.2018 | 10:37

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der stark in der Kritik stehende Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef <DE000514000> Paul Achleitner hat den überraschend schnellen Wechsel an der Spitze der Bank verteidigt. Gleichzeitig bedauerte er, dass die Entlassung von John Cryan als Vorstandschef und die Berufung von Christian Sewing als Nachfolger im April so eilig durchgezogen werden musste. "Wir mussten handeln - auch wenn es ursprünglich nicht unsere Absicht war, so schnell den Wechsel herbeizuführen", sagte Achleitner zur Eröffnung der Hauptversammlung am Donnerstag in Frankfurt. Er kündigte zudem an, gegen die unbefugte Weitergabe von Informationen strafrechtlich vorzugehen.

"Ich persönlich hatte gehofft, dass die Neuaufstellung an der Spitze unserer Bank konstruktiv zur heutigen Hauptversammlung stattfinden würde." Dass es anders kam ist in Augen Achleitners vor allem Schuld derjenigen, die in der Woche nach Ostern alle mögliche Spekulationen über eine Nachfolge von John Cryan in die Welt gesetzt haben. "Wem auch immer es genützt hat - unserer Bank und dem Ansehen der handelnden Personen, nicht zuletzt auch John Cryan und mir persönlich, hat es sehr geschadet", sagte Achleitner.

Die Situation rund um die Osterfeiertage drohte sowohl innerhalb des Unternehmens als auch mit Blick auf die Interaktion mit Kunden für die Bank weiteren Schaden zu verursachen, hieß es weiter. "Das galt es zu verhindern." Der Wechsel sei aber zwingend notwendig gewesen, da das Management die selbst gesteckten Ziele nicht erreicht habe und es zudem vermehrt Meinungsverschiedenheit gegeben habe. Neben Cryan hatte unter anderem der Investmentbank-Chef und Co-Vizechef Marcus Schenck seinen Hut genommen. Mit Sewing wurde der andere Co-Chef an die Spitze berufen.

Sewing sei die erste Wahl gewesen, auch wenn es zwei externe Kandidaten gegeben habe. "Die öffentliche Debatte hat lediglich eine Entscheidung beschleunigt, die aus Sicht der großen Mehrheit des Aufsichtsrats ohnehin unvermeidlich war. Aber wir alle hätten uns gewünscht, dass dieser Wechsel ohne diese öffentlichen Debatte stattgefunden hätte." Da das Aktienrecht die unbefugte Weitergabe derartiger Informationen als strafbare Pflichtverletzung vorsehe, werde die Bank in diesem Zusammenhang konsequenterweise Strafanzeige gegen unbekannt stellen./zb/mis/nas


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DEUTSCHE BANK
24.09.Deutsche-Bank-Chef erteilt Kombination mit Commerzbank Absage - Vorerst
DP
24.09.10 JAHRE NACH LEHMAN : Klaus Kaldemorgen über „die größte Bedrohung für di..
PU
24.09.Bafin drängt Deutsche Bank zu mehr Anstrengungen gegen Geldwäsche
AW
24.09.Bafin fordert von Deutscher Bank mehr Anstrengungen gegen Geldwäsche
DP
24.09.Helaba-Studie - Frankfurt größter Brexit-Gewinner
RE
24.09.DEUTSCHE BANK : Wie Blockchain die Finanzindustrie verändert – 10 Thesen
PU
21.09.KREISE : Regierung würde Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank befürworten
DP
21.09.Blackrock-Vize - Zukunft der europäischen Banken liegt in Europa
RE
21.09.Lust auf Übernahmen und Fusionen bleibt hoch
RE
20.09.TECHNOLOGIEZENTRUM BUKAREST : vom Fleck weg ein Erfolg
PU
Mehr News
News auf Englisch zu DEUTSCHE BANK
24.09.DEUTSCHE BANK : German Regulators Show Impatience With Money-Laundering Controls
DJ
24.09.DEUTSCHE BANK : Former Invitation Homes CEO John Bartling Joins Deutsche Bank
DJ
24.09.COMMERZBANK : Deutsche Bank CEO plays down talk of possible merger
RE
24.09.10 YEARS AFTER LEHMAN : a more stable financial system, says DWS’ Klaus Ka..
PU
24.09.Hoist Finance AB (publ) issues EUR250 million senior notes and announces fina..
AQ
24.09.DEUTSCHE BANK : ordered to install money laundering monitor
AQ
24.09.DEUTSCHE BANK : ordered to do more to prevent money laundering
RE
24.09.DEUTSCHE BANK : Ordered to Install Internal Safeguards by German Financial Watch..
DJ
24.09.DEUTSCHE BANK : How blockchain technology is changing the financial industry &nd..
PU
24.09.DEUTSCHE BANK : Mohammed Alajmi new GM of Deutsche Bank Riyadh
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 25 863 Mio
EBIT 2018 2 085 Mio
Nettoergebnis 2018 607 Mio
Schulden 2018 -
Div. Rendite 2018 1,39%
KGV 2018 38,96
KGV 2019 12,53
Wert / Umsatz 2018 0,84x
Wert / Umsatz 2019 0,84x
Marktkap. 21 776 Mio
Chart DEUTSCHE BANK
Laufzeit : Zeitraum :
Deutsche Bank : Chartanalyse Deutsche Bank | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE BANK
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 28
Mittleres Kursziel 10,2 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -3,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Christian Sewing Chief Executive Officer
Karl von Rohr Co-President & Chief Administrative Officer
Garth Ritchie Co-President & Co-Head-Corporate & Investment Bank
Paul Achleitner Chairman-Supervisory Board
Frank Kuhnke Chief Operations Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DEUTSCHE BANK-34.20%25 581
JP MORGAN CHASE & COMPANY10.20%396 080
BANK OF AMERICA5.12%309 935
INDUSTRIAL AND COMMERCIAL BANK OF CHINA-7.26%277 331
WELLS FARGO-9.36%264 839
CHINA CONSTRUCTION BANK CORPORATION-6.12%229 429