Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Indizes  >  Xetra  >  DAX    DAX   DE0008469008

DAX

(DAX)
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 13.07. 17:45:00
12799.97 PTS   +1.32%
Vorbörslich
-1.46%
12613.2 PTS
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Dax unter Druck erwartet - Schwache Vorgaben
AW
07:35Dax niedriger erwartet - US-Banken im Blick
RE
07:32Morning Briefing - International
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsHeatmapDerivateEinzelwerte 
News-ÜbersichtNewsNachrichten zu den EinzelwertenMarketScreener Analysen

Merck plant deutliches Ergebnisplus - Unsicherheitsfaktor Coronavirus

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
05.03.2020 | 10:01
FILE PHOTO: The logo of German pharmaceuticals company Merck is seen at the company's headquarters in Darmstadt

Merck will nach einem kräftigen Umsatz- und Ergebnisplus im vergangenen Jahr weiter zulegen.

Allerdings wirft die Coronavirus-Epidemie Schatten auf die Prognose für 2020. Merck rechnet mit einem "soliden" organischen Umsatzwachstum und einem starken Anstieg des bereinigten Betriebsgewinns (Ebitda), wie der Pharma- und Spezialchemiekonzern am Donnerstag ankündigte. Dazu sollen vor allem das Geschäft mit Arzneimitteln sowie das mit Produkten für die Pharmaforschung beitragen. Für Unsicherheiten sorgt aber die Coronavirus-Krise. Die möglichen Auswirkungen auf das Geschäft seien derzeit schwer abzuschätzen, hieß es. Wenn die Epidemie im Laufe des zweiten Quartals abklinge und sich die Lage im zweiten Halbjahr normalisiere, rechne Merck mit einem negativen Effekt von einem Prozent auf den Umsatz. Sollte sich die Krise dagegen ausweiten, müsse der Konzern seine Prognose für 2020 anpassen.

Im vergangenen Geschäftsjahr setzte Merck 16,2 Milliarden Euro um, ein Plus von fast neun Prozent. Neben guten Geschäften im Pharma- und Laborgeschäft kamen dem Unternehmen auch positive Währungseffekte zugute. Daneben sorgte die 5,8 Milliarden Euro schwere Übernahme des US-Elektronikmaterialienherstellers Versum im vergangenen Herbst für Rückwind, dank der Merck Ende 2019 seine Jahresziele erhöht hatte. Der bereinigte Betriebsgewinn legte um mehr als 15 Prozent auf 4,4 Milliarden Euro zu und erreichte damit das obere Ende der Prognose. Im vierten Quartal stand sogar ein Ergebnisanstieg von 27 Prozent zu Buche, etwas mehr als Analysten erwartet hatten.

Anleger griffen zu: Merck-Aktien stiegen mehr als vier Prozent auf rund 120 Euro und führten die Gewinnerliste im Dax an. Die Eigner sollen eine fünf Cent höhere Dividende von 1,30 Euro je Aktie erhalten. Zwar fiel der Konzerngewinn 2019 um knappp 61 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro, im Vorjahreswert war jedoch der Gewinn aus dem Verkauf des Geschäfts mit rezeptfreien Gesundheitsprodukten an Procter & Gamble enthalten. Bereinigt um Sondereffekte legte der Gewinn zu.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 1.32%12799.97 verzögerte Kurse.-3.39%
PROCTER & GAMBLE COMPANY 0.13%124.05 verzögerte Kurse.-0.68%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu DAX
08:15Aktien Frankfurt Ausblick: Dax unter Druck erwartet - Schwache Vorgaben
AW
07:35Dax niedriger erwartet - US-Banken im Blick
RE
07:32Morning Briefing - International
AW
07:32DPA-AFX BÖRSENTAG AUF EINEN BLICK : Deutliche Kursverluste erwartet
DP
07:26DAX-FLASH : Deutliche Verluste - Schwäche von US-Techwerten belastet
DP
05:51INDEX-MONITOR : Tele Columbus ab heute für Rhön Klinikum im SDax
DP
05:50Hauptversammlung bei Continental - harte Zeiten für Zulieferbranche
DP
13.07.AKTIE IM FOKUS 2 : Tesla-Rally gerät ins Stocken - zumindest zunächst
DP
13.07.AKTIEN IM FOKUS 2 : Alphabet, Amazon, Apple und Facebook zollen Rekordjagd Tribu..
DP
13.07.Anleger setzen Hoffnung auf Bilanzsaison
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DAX
13.07.Global Markets Gain
DJ
10.07.GLOBAL MARKETS : Asian shares down on virus risk, U.S.-China tension
RE
09.07.SAP : Shares Jump After 2Q Profit, Revenue Beat Consensus Estimates
DJ
08.07.Asian shares waver with coronavirus, focus turns to corporate earnings
RE
07.07.BÖRSE WALL STREET : Stocks End Lower After Recent Rally
DJ
07.07.BÖRSE WALL STREET : Stocks Retreat After Recent Rally
DJ
07.07.BÖRSE WALL STREET : Stocks Fall After Recent Rally
DJ
07.07.BÖRSE WALL STREET : Stocks Fall After Recent Rally
DJ
07.07.BÖRSE WALL STREET : Stocks Retreat After Recent Rally
DJ
07.07.BÖRSE WALL STREET : Stocks Open Lower as Investors Fear Rally Was Overdone
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Chart DAX
Dauer : Zeitraum :
DAX : Chartanalyse DAX | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAX
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Top / Flop DAX
ADIDAS AG237.65 Realtime Estimate-Kurse.-1.80%
MTU AERO ENGINES AG151.7 Realtime Estimate-Kurse.-2.13%
INFINEON TECHNOLOGIES AG22.698 Realtime Estimate-Kurse.-2.18%
SAP SE134.24 Realtime Estimate-Kurse.-2.39%
WIRECARD AG2.37 Realtime Estimate-Kurse.-2.79%
Heatmap :