Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler AG    DAI   DE0007100000

DAIMLER AG

(DAI)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Daimler : Start ins zweite 100-Tage-Programm von STARTUP AUTOBAHN

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
16.02.2017 | 15:48
  • Rekordverdächtige 28 Startup-Unternehmen im zweiten Programm
  • Etablierte Unternehmen unterstützen Startups mit Tools und Expertise
  • Breites Themenspektrum rund um die Zukunft der Mobilität unter anderem in den Bereichen Connectivity, autonomes Fahren, digitale Services und Elektrifizierung sowie Industrie 4.0

Stuttgart. Die Innovations- und Kooperations-Plattform zwischen etablierten Unternehmen und Startups - STARTUP AUTOBAHN - hat jetzt die Rekordzahl von 28 Unternehmen für die zweite Runde ausgewählt. Damit ist STARTUP AUTOBAHN derzeit deutschlandweit das umfassendste Mobilitätsprogramm für Startups. Im kommenden Programm werden die Kandidaten in den Räumen des Technologielabors der ARENA2036 an ihren Themen arbeiten und zum Expo-Day im Juli 2017 ihre Ergebnisse präsentieren. Ausgewählt wurden die Startups Bernstein, BigChainDB, BlueInductive, Dear Reality, Fibres, Fluid Logistics, GuardKnox, Holo-Light, Ideafox, iNDTact, innoviz, Jetlite, Kreatize, Memobase, microps, Physiosense, Pomp, ProductiveMobile, Quantoz, R3Communications, Re'flekt, Relimetrics, renumics, siOPTICA, SUSI&James, Truphysics, TwentyBN sowie What3Words.

Das Themenspektrum reicht von Projekten rund um Virtual Reality oder Artifical Intelligence bis hin zur Steuerung der Wertschöpfungskette von der Konstruktion bis zum Lieferanten. Die Entrepreneure aus Europa und Israel befassen sich darüber hinaus beispielsweise auch mit Payment-Systemen in der Blockchain oder sensitiver Robotersteuerung.

Die Initiative STARTUP AUTOBAHN wurde von einem Daimler Projektteam aus Mitarbeitern der Konzernforschung und des Bereiches Business Innovation gegründet. Ziel ist der Aufbau eines Startup-Ecosystems in der Region Stuttgart. Mit Beginn des 2. Programms konnten weitere namhafte Partner wie Porsche, ZF, BASF, Hewlett Packard Enterprise und Murata für STARTUP AUTOBAHN gewonnen werden, die das vom Inkubator Plug & Play Tech Center und der Universität Stuttgart sowie der Forschungsfabrik ARENA2036 begleitete Programm unterstützen.

Perfekte Arbeitsbedingungen

Den Entrepreneuren im zweiten Programm wird mit Räumlichkeiten in der Forschungsfabrik ARENA2036 auf dem Campus der Universität Stuttgart das ideale Arbeitsumfeld geboten. Sie können für drei Monate neben der Coworking Fläche auch das brandneue Hardware Lab der ARENA2036 für die Umsetzung ihrer Ideen nutzen und im Idealfall Pilotprojekte mit einem oder mehreren Industriepartnern der Initiative starten.

Über STARTUP AUTOBAHN

STARTUP AUTOBAHN wurde als gemeinsames Projekt der Daimler AG, dem Silicon-Valley-Accelerator Plug & Play, der Universität Stuttgart und der ARENA2036 gegründet. Mittlerweile unterstützen weitere Partner das Projekt. Startups aus aller Welt sind eingeladen, sich für die Accelerator-Programme zum Themenfeld Zukunft der Mobilität und Industrie 4.0 zu bewerben.

Daimler AG veröffentlichte diesen Inhalt am 16 Februar 2017 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 16 Februar 2017 14:48:05 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAIMLER AG
20.09.AUTO-ABGASE : US-Bundesstaaten reichen Klage gegen Trump-Regierung ein
DP
20.09.DAIMLER : Großer Preis von Singapur 2019 - Freitag
PU
20.09.Automesse IAA zieht weniger Besucher an - Zukunft ungewiss
RE
20.09.OMNIPLUS ON COMMERCE : Neuer Online-Shop geht an den Start
PU
19.09.Magazin - Daimler fürchtet US-Aufpasser wegen Dieselskandal
RE
19.09.DAIMLER : Von der statusbewussten Oberklasse-Limousine zum beliebten Youngtimer
PU
19.09.DAIMLER : Die Daimler AG am Standort Berlin und Brandenburg
PU
19.09.DAIMLER : Stadtwerke Trier modernisieren Stadtbusflotte
PU
19.09.EuGH gegen besseren Zugriff auf Autodaten durch Werkstätten
RE
18.09.Exodus im BMW-Vorstand - Auch Personalchefin geht
RE
Mehr News
News auf Englisch zu DAIMLER AG
20.09.DAIMLER : 2019 Singapore Grand Prix - Friday
PU
20.09.ONCE HACKED, TWICE SHY : How auto supplier Harman learned to fight cyber carjack..
RE
20.09.OMNIPLUS ON COMMERCE : new online shop is being launched
PU
19.09.Electric vehicle startup Rivian gets a jolt from big Amazon.com van order
RE
19.09.BMW : Head of BMW-Daimler joint mobility services venture resigns
RE
19.09.DAIMLER : From status-conscious luxury saloon to popular young classic
PU
19.09.DAIMLER : Trier's public utilities company is modernising its fleet of city buse..
PU
18.09.German carbon pricing plan may cost DAX companies billions
RE
18.09.TWO GOOD REASONS FOR CELEBRATION : 25 years of the Mercedes Benz Tourismo and 30..
PU
18.09.DAIMLER : Trucks Picks Detroit Plant For Battery Assembly
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 172 Mrd.
EBIT 2019 7 615 Mio
Nettoergebnis 2019 4 507 Mio
Liquide Mittel 2019 11 210 Mio
Div. Rendite 2019 5,03%
KGV 2019 10,7x
KGV 2020 6,80x
Marktkap. / Umsatz2019 0,23x
Marktkap. / Umsatz2020 0,23x
Marktkap. 50 651 Mio
Chart DAIMLER AG
Dauer : Zeitraum :
Daimler AG : Chartanalyse Daimler AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 31
Mittleres Kursziel 52,46  €
Letzter Schlusskurs 47,30  €
Abstand / Höchstes Kursziel 79,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,9%
Abstand / Niedrigsten Ziel -31,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Dieter Zetsche Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Bodo Knut Uebber Chief Financial Officer
Frank Lindenberg Head-Finance & Controlling
Clemens A. H. Boersig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DAIMLER AG3.13%55 728
TOYOTA MOTOR CORP19.79%191 750
VOLKSWAGEN AG15.03%88 786
GENERAL MOTORS COMPANY11.72%53 354
HONDA MOTOR CO LTD3.79%47 384
BMW AG-8.08%46 375