Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Daimler    DAI   DE0007100000

DAIMLER

(DAI)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Daimler : Buses mit zwei Exponaten auf der „Retro Classics 2019“

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.02.2019 | 09:39

Daimler Buses stellt zwei historische Omnibusse der Marken Mercedes-Benz und Setra auf der 'Retro Classics 2019' aus. Die Oldtimermesse findet vom 7. bis 10. März 2019 auf dem Stuttgarter Messegelände statt. Interessenten finden die Fahrzeuge in der Nutzfahrzeughalle 8, Stand B 53.

Der erfolgreichste Bus der Nachkriegszeit - der Mercedes-Benz O 3500

Der Mercedes-Benz O 3500 war der erste Omnibus, den die Daimler Benz AG in der Nachkriegszeit entwickelt hat sowie das erste Fahrzeug, das im Omnibuswerk Mannheim gefertigt wurde. Vorgestellt wurde der Haubenomnibus mit Stahl-Schiebedach im Dezember 1949. Aus dem kompakten Bus entwickelte sich binnen weniger Jahre eine ganze Omnibusfamilie, die Stadtlinien-, Reise- und Überlandfahrzeuge umfasste. Die Stadtbus-Variante war mit 22 Fahrgastsitzen und 23 Stehplätzen ausgestattet. In den Reise­bussen konnten bis zu 37 Passagiere einen Sitzplatz finden. Bis zu seinem Produktionsende im Jahr 1955 wurden über 6.000 Einheiten verkauft. Damit war der O 3500 der erfolgreichste Omnibus seiner Zeit.

Die Ulmer Firma Kässbohrer, einer der damaligen Aufbauhersteller für das Fahrzeug, verlängerte das Fahrgestell um ein Maß, das den Einbau einer zusätzlichen Sitzreihe ermöglichte. Es wird berichtet, dass eben jener Typ den Ingenieur Otto Kässbohrer dazu bewogen habe, einen eigenen von Fahrgestell-Lieferanten unabhängigen Omnibus zu entwickeln, den Setra S 8.

Das ausgestellte Fahrzeug ist Baujahr 1951 und Teil der Setra-Oldtimersammlung in Neu-Ulm.

Mit Leichtbauweise zum Erfolg - der Setra S 8

Der erste selbsttragende Omnibus - daher der Name Setra, der in Deutschland in Serienfertigung hergestellt wurde, war der S 8. Die Ära, Omnibusse auf Lkw-Fahrgestelle aufzubauen, ging mit dem 9,30 m langen Fahrzeug zu Ende. Der mit Heckmotor und direktem Antrieb auf die Hinterachse ausgestattete S 8, der im Jahr 1951 auf der IAA der Weltöffentlichkeit präsentiert wurde, bot 36 Sitzplätze in acht Reihen. Der Zweiachser zeichnete sich vor allem durch eine gute Straßenlage und Kurvenstabilität aus, die sich aufgrund günstiger Gewichtsverteilung und einer gut abgestimmter Federung ergab.

Das in Gitterbauweise geschweißte Rohgerippe aus Vierkant-Stahlprofilen konnte seinerzeit von sechs Männern getragen werden - dies war ein sichtbarer Beweis für die progressive Leichtbauweise. Der fünf Tonnen schwere stromlinienförmige Bus verbrauchte auf Überlandfahrten 19 Liter Diesel auf 100 km. Die hohe Laufruhe war dem mit Gummi isolierten, längsstehend eingebauten Reihen-Sechs-Zylinder-Heckmotor des Typs 512 DJ der Firma Henschel geschuldet. Er leistete 100 PS bei 2400 1/min und hatte einen Hubraum von 5,43 Litern. Der S 8 ging im Jahr 1952 in Serie und wurde so zum Vorbild für eine Vielzahl von Typen und Baureihen, die durch ihre Variantenvielfalt und technischen Finessen die internationale Omnibusbranche bis heute prägen.

Beim ausgestellten Fahrzeug handelt es sich um das Original von 1951 mit der Fahrgestell-Nr. 001.

Daimler AG veröffentlichte diesen Inhalt am 12 Februar 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 12 Februar 2019 08:38:00 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu DAIMLER
15.02.AKTIEN IM FOKUS : Autowerte drehen mit neuer Zollstreit-Hoffnung ins Plus
DP
15.02.DER FLUCH WLTP : Neue Abgastests belasten Autobauer seit Monaten
AW
15.02.Koalition plant keine Änderung bei Fahrverbots-Grenzwerten
DP
15.02.DIETER ZETSCHE : Daimler-Chef Zetsche verdiente 2018 deutlich weniger
DP
15.02.Neue Abgastests und SUV-Trend treiben CO2-Werte bei Daimler hoch
AW
15.02.Ifo - Deutsche Auto-Exporte in USA dürften bei Sonderzöllen einbrechen
RE
15.02.DAIMLER : muss bei Elektroautos schneller vorankommen
RE
15.02.MEILENSTEINE DER SICHERHEIT BEI MERC : Erfolgsgeschichte passive Sicherheit
PU
15.02.WDH : Auto-Neuzulassungen in der EU sinken auch im Januar
AW
15.02.Autobauer Daimler legt Vergütung der Vorstände offen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu DAIMLER
15.02.EUROPA : Trade talk, bank support hopes send European shares to three-month high..
RE
15.02.DAIMLER : Mercedes Benz expects strong sales during the second half of 2019
AQ
15.02.Proposed Washington tariffs could halve German car exports to U.S. - Ifo
RE
15.02.SAFETY MILESTONES OF MERCEDES-BENZ : Passive safety success story
PU
15.02.DAIMLER : Mercedes-Benz EU emissions jump under new testing regime
RE
15.02.European car sales drop 4.6 percent in January - ACEA
RE
14.02.DAIMLER : New CFO to Face Compressed Margins, Slowing Sales
DJ
14.02.DRIVING PERFORMANCE ON LAND AND ON W : Stronger and lighter: the eleventh boat f..
PU
14.02.STRATEGIC FURTHER DEVELOPMENT OF THE : Integration of Fleetboard into Mercedes-B..
PU
14.02.FULLY BATTERY-ELECTRIC DRIVEN TRUCK : Mercedes-Benz eActros starts in the Murg ..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2019 172 Mrd.
EBIT 2019 12 443 Mio
Nettoergebnis 2019 8 509 Mio
Liquide Mittel 2019 15 619 Mio
Div. Rendite 2019 6,57%
KGV 2019 6,33
KGV 2020 6,32
Marktkap. / Umsatz 2019 0,22x
Marktkap. / Umsatz 2020 0,17x
Marktkap. 54 144 Mio
Chart DAIMLER
Laufzeit : Zeitraum :
Daimler : Chartanalyse Daimler | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DAIMLER
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 30
Mittleres Kursziel 60,0 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 19%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Dieter Zetsche Chairman-Management Board
Manfred Bischoff Chairman-Supervisory Board
Bodo Knut Uebber Chief Financial Officer
Frank Lindenberg Head-Finance & Controlling
Clemens A. H. Boersig Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
DAIMLER10.24%61 151
TOYOTA MOTOR CORP6.88%195 068
VOLKSWAGEN3.94%82 787
GENERAL MOTORS CORPORATION16.86%55 097
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-1.91%52 000
HONDA MOTOR CO LTD6.18%48 735