Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Credit Suisse Group AG    CSGN   CH0012138530

CREDIT SUISSE GROUP AG

(CSGN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Credit Suisse bereinigt RMBS-Fall mit Bundesstaat New York

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
07.01.2019 | 10:36

Zürich (awp) - Die Credit Suisse hat sich im Rechtsstreit über den Verkauf von Ramschhypotheken im Vorfeld der Finanzkrise mit dem Bundesstaat New York auf einen Vergleich geeinigt. "Die Credit Suisse ist erfreut, diese Altlast in Zusammenhang mit RMBS beigelegt zu haben", sagte ein Sprecher am Montag zur Nachrichtenagentur AWP.

Zuvor hatte die "Luzerner Zeitung" darüber berichtet. Zu Details des Vergleichs wollten sich dem Bericht zufolge weder das New Yorker Justizministerium noch die Credit Suisse äussern. Der ursprüngliche Streitwert belief sich laut der Zeitung auf 11,2 Milliarden Dollar, und informierten Kreisen zufolge ist die CS finanziell glimpflich davongekommen.

Zum Vergleich: Im selben Fall schloss die UBS bereits im März 2018 einen Vergleich in Höhe von 230 Millionen US-Dollar ab. Die Bank hatte mit dem Staatsanwalt Eric Schneiderman, vereinbart, 189 Millionen an New Yorker Hausbesitzer und Gemeinden zu zahlen, während die restlichen 41 Millionen an den Staat New York gehen sollten.

Bei den so genannten Residential Mortgage-Backed Securities (RMBS) handelt es sich um hypothekengesicherte Wertpapier-Geschäfte am amerikanischen Immobilienmarkt im Vorfeld der Finanzkrise vor zehn Jahren. Vielen Grossbanken wurde vorgeworfen, Kunden beim Verkauf solcher Ramschhypotheken in die Irre geführt zu haben.

Die grosse Rechnung in diesem Zusammenhang bekam die CS bereits vor gut zwei Jahren vom US-Justizministerium. Neben einer Geldbusse von 2,48 Milliarden Dollar an das Department of Justice (DoJ) rechnet die Grossbank letztendlich mit rund 120 Millionen US-Dollar Entschädigungen für Kreditnehmer.

Die UBS konnte sich mit dem US-Justizministerium indes noch nicht einigen und hat beschlossen, den Streit vor Gericht auszutragen. Das DOJ reichte im November 2018 Klage gegen die UBS ein.

Für die CS ist im Zusammenhang mit RMBS noch eine Schadenersatzforderung des Bundesstaates New Jersey offen sowie eine Reihe von Zivilklagen.

An der Börse waren die CS-Aktien am Montag in einem schwachen Gesamtmarkt mit einem Plus von 0,4 Prozent im Mittelfeld zu finden. Die UBS-Papiere legten um 0,2 Prozent zu.

ys/rw

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu CREDIT SUISSE GROUP AG
11:23CREDIT SUISSE : prüft Optionen für Fondsplattform InvestLab
RE
11:21CS fordert Berichten zufolge von britischer Steuerbehörde Millionen zurück
AW
11:09Credit Suisse prüft Alternativen für InvestLab AG
AW
14.06.Aktien Schweiz: SMI legt Verschnaufpause ein
AW
14.06.Aktien Schweiz Eröffnung: Auf Konsolidierungskurs - Anleger warten auf US-Dat..
AW
14.06.Aktien Schweiz Vorbörse: Zunächst wenig verändert erwartet
AW
14.06.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
13.06.Aktien Schweiz Schluss: Wenig verändert - 10'000er-Marke bleibt in Griffnähe
AW
13.06.Grossbanken müssen jetzt Notfallpläne für den Krisenfall fertigstellen
AW
13.06.SNB sieht Grossbanken krisenfester, ortet aber Verbesserungsbedarf
AW
Mehr News
News auf Englisch zu CREDIT SUISSE GROUP AG
10:49CREDIT SUISSE : Statement by Credit Suisse AG
PU
14.06.CREDIT SUISSE : CEO hails pact on developing country loans
RE
14.06.Chinese brokerage Huatai prices London listing at bottom of range
RE
14.06.Swiss Re's ReAssure Confirms London Listing Plans
DJ
14.06.HAVING A GAS : Australia dominates China's LNG supply
RE
14.06.CREDIT SUISSE : issues inaugural Green Certificates of Deposit
PU
13.06.Alibaba files for HK listing that may raise $20 billion as soon as third quar..
RE
13.06.CREDIT SUISSE : Fund Services (Luxembourg) S.A. reports successful onboarding of..
PU
13.06.Credit Suisse, UBS have boosted capital positions - SNB
RE
11.06.CREDIT SUISSE : Commodities Decreased as Trade Risks Reduced Demand Expectations
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 21 408 Mio
EBIT 2019 4 840 Mio
Nettoergebnis 2019 3 079 Mio
Schulden 2019 -
Div. Rendite 2019 2,65%
KGV 2019 8,84
KGV 2020 7,41
Wert / Umsatz 2019 1,36x
Wert / Umsatz 2020 1,31x
Marktkap. 29 113 Mio
Chart CREDIT SUISSE GROUP AG
Laufzeit : Zeitraum :
Credit Suisse Group AG : Chartanalyse Credit Suisse Group AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse CREDIT SUISSE GROUP AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 15,1  CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 33%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Tidjane Thiam Chief Executive Officer
Urs Rohner Chairman
Pierre-Olivier Marie Bouée Chief Operating Officer
David Richard Mathers Chief Financial Officer
Andreas Niklaus Koopmann-Zulliger Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
CREDIT SUISSE GROUP AG5.23%29 025
JP MORGAN CHASE & COMPANY12.50%345 353
INDUSTRIAL AND COMMERCIAL BANK OF CHINA8.51%284 490
BANK OF AMERICA13.80%253 679
CHINA CONSTRUCTION BANK CORPORATION13.34%214 502
WELLS FARGO-1.06%200 088