Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Continental       DE0005439004

CONTINENTAL

ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Continental : provides practical training valuable in the labour market and subsequent job opportunities for graduate...

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.02.2019 | 14:29
  • Continental bietet Studierenden im Aufbaustudium wertvolle praktische Ausbildung für den Arbeitsmarkt sowie anschließende Karrierechancen
  • Mit seinen Bildungs-, Forschungs- und anderen berufsbezogenen Aktivitäten unterstützt Continental die Universität Debrecen, um gemeinsam in der Region Wert zu schaffen
  • Der Rektor der Universität, Dr. Zoltán Szilvássy, und Geschäftsführer Lukas Juranek von Continental unterzeichneten die Vereinbarung am 8. Februar in der Universität Debrecen

11. Februar 2019, Debrecen, Ungarn. Die feierlich unterzeichnete Vereinbarung sieht vor, dass sich das Werk Debrecen von Continental Powertrain Hungary Kft. ab dem akademischen Jahr 2019/2020 an den Kursen der Universität Debrecen beteiligt. Das bedeutet, dass Studierende künftig in den Fächern Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau und Kunststofftechnik Studienmodule belegen können, die speziell auf Continental ausgerichtet sind. Für die Studierenden an der Universität Debrecen organisiert das Technologieunternehmen Continental Praktika und schafft Angebote zur praktischen Ausbildung. Ausgewählten Studierenden werden zudem Karrierechancen geboten. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen die Studierenden der Universität mit Weiterbildungsprogrammen und bei Absolventenbewerbungen, und auch in der Erwachsenenbildung besteht eine Kooperation.

Das Unternehmen unterstützt die Initiative der Universität Debrecen, das Ansehen und die Attraktivität des Ingenieursberufs zu steigern, und trägt damit zur Förderung der betreffenden Fakultäten bei. Continental hat zudem angeboten, eine Beteiligung von Studierenden an Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu ermöglichen, um die Ausbildung von Talenten zu fördern, die die Innovationen von morgen vorantreiben werden. Um die wissenschaftliche Arbeit und die Ausbildungspläne zu stärken und Know-how zu teilen, sollen für die Studierenden und den Lehrkörper der Universität Studienreisen und Besuche innerhalb des Continental-Konzerns veranstaltet werden.

László Palkovics, Regierungsbeauftragter für Fahrzeugentwicklung, brachte seine Zufriedenheit über die unterzeichnete Vereinbarung zum Ausdruck und begrüßte die Tatsache, dass die Unternehmen in der Region den Kontakt zur Wissensbasis der Universität suchen.

Er fügte hinzu, dass die Zusammenarbeit mit der Universität bei Ausbildung und F&E die Weiterentwicklung des Automobil-Ökosystems in der Region untermauere und die Entwicklung und operative Ausrichtung der Unternehmen in die richtige Richtung vorantreibe, während die an den Unternehmensprogrammen teilnehmenden Studierenden praktisches Wissen erwürben und Karrierechancen erhielten, die für sie in der Zukunft von Nutzen sein würden.
Die Vereinbarung wurde aufseiten der Universität durch ihren Rektor, Dr. Zoltán Szilvéssy, und aufseiten von Continental von Geschäftsführer Lukas Juranek unterzeichnet. 'Ziel unseres Unternehmens ist es, eine aktive Rolle bei der Entwicklung der Stadt zu spielen und zu einem nachhaltigen und wertvollen Ausblick beizutragen. Bildung und Lernen sind von vorrangiger Bedeutung für jede Art von Weiterentwicklung, daher möchten wir in dieser Hinsicht mit Debrecen und den Bildungseinrichtungen der Stadt zusammenarbeiten. Dazu bringt Continental neues Wissen und Innovationen nach Ungarn und verbessert damit die Wettbewerbsfähigkeit des Landes', so Lukas Juranek, Geschäftsführer des Standorts Debrecen von Continental.

'In den letzten Jahren haben sich immer mehr Technikunternehmen, die fortschrittliche Technologien anwenden, in der Region Debrecen angesiedelt. Die Nachfrage auf dem regionalen Arbeitsmarkt machte den Ausbau der Technik- und IT-Ausbildung an der Universität dringend notwendig. Zu diesem Zweck hat die Universität unter Beteiligung des ehemaligen Staatssekretärs und derzeitigen Ministers László Palkovics, des ersten und einzigen Akademiemitglieds für Fahrzeugwissenschaft in Ungarn, das Kabinett für Technik und Informationstechnologie gegründet. Unser Ziel ist es, neben der Ausbildung der nächsten Generation die Forschung und Entwicklung zu unterstützen', so Prof. Dr. Zoltán Szilvéssy, Rektor der Universität.

Nach der Unterzeichnung erklärte Bürgermeister László Papp: 'Continental bringt fortschrittliches Know-how, neueste Technologie, eine moderne Arbeitskultur und neue Denkweisen nach Debrecen. Dies alles wird zur Entwicklung der Stadt beitragen, ebenso wie zur Entwicklung einer Industrie, die sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten für die Zukunft von Debrecen und für das ganze Land als entscheidend erwiesen hat.

Die Anwesenheit von Continental schafft in der Stadt auch einen Bedarf an Wissen, und um diesen zu erfüllen, ist eine ernsthafte und engagierte Kooperation zwischen der Stadt, der Regierung und der Universität Debrecen unerlässlich. Aus diesem Grund kommt der heute unterzeichneten Vereinbarung besondere Bedeutung zu.'

Das Technologieunternehmen kündigte im Februar 2018 an, ein weiteres Werk in Ungarn zu errichten, um seine Aktivitäten auf dem Gebiet der Automobilelektronik zu erweitern. Der Grundstein wurde bereits im September 2018 gelegt. Mit der Investition schafft Continental 450 neue Arbeitsplätze in Debrecen.

Die Vereinbarung mit der Universität Debrecen ist Bestandteil einer Initiative, zu der auch die Kooperationen zwischen dem Budapester Standort von Continental und der Technischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Universität Budapest, zwischen dem Werk Veszprém und der Universität Pannonia, dem Standort von ContiTech Fluid in Makó und der Universität Szeged, dem Werk in Vác und der Universität Szent István, dem Standort von ContiTech Magyarország Kft. in Nyíregyháza und den Universitäten von Nyíregyháza und Debrecen sowie zwischen Continental Hungaria Kft. und der Universität Óbuda zählen.

Continental AG veröffentlichte diesen Inhalt am 11 Februar 2019 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 11 Februar 2019 13:28:09 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu CONTINENTAL
16:30CONTINENTAL : feiert Powertrain Werkserweiterung für Antriebstechnolo...
PU
08:45CONTINENTAL : entwickelt lernenden Sprachassistenten für den Einsatz...
PU
17.07.CONTINENTAL : Einweihung des neuen Brennstoffzellenlabors gemeinsam mit der...
PU
16.07.Continental will Mitarbeiter mit geringer Qualifikation weiterbilden
DP
16.07.Renault geht von noch schwächeren Automärkten in diesem Jahr aus
DP
16.07.Autosektor bleibt schwieriges Umfeld - Goldman Sachs
DP
16.07.ETAPPENZIEL ERREICHT : Continental und Knorr-Bremse stellen Platooni...
PU
16.07.CONTINENTAL : startet Qualifizierungsoffensive
PU
16.07.HERBERT DIESS : Neuer BMW-Chef wird bestimmt - Klare Ansagen erwünscht
DP
15.07.CONTINENTAL : gewinnt Designklage gegen Heuver Bandengroothandel B.V.
PU
Mehr News
News auf Englisch zu CONTINENTAL
16:30CONTINENTAL : Celebrates Grand Opening of Powertrain Plant Expansion...
PU
08:45CONTINENTAL : Develops Adaptive Voice-Activated Digital Companion...
PU
16.07.CONTINENTAL : Check your tire pressures regularly
PU
16.07.IMPORTANT MILESTONE REACHED : Continental and Knorr-Bremse complete...
PU
16.07.CONTINENTAL : launches qualification initiative
PU
15.07.CONTINENTAL : wins design complaint against Heuver Bandengroothandel...
PU
28.05.CONTINENTAL : Tire Recognised by General Motors as Supplier of the Year for Thir..
AQ
27.05.CONTINENTAL : Wins Four In-terzum Awards
AQ
23.05.CONTINENTAL : Opens Competence Center for 3D Printing in Karben
AQ
23.05.CONTINENTAL AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ger..
EQ
Mehr News auf Englisch
Chart CONTINENTAL
Dauer : Zeitraum :
Continental : Chartanalyse Continental | MarketScreener
Vollbild-Chart
Unternehmensführung
NameTitel
Elmar Degenhart Chairman-Executive Board
Wolfgang W. Reitzle Chairman-Supervisory Board
Wolfgang Schäfer Head-Finance, Controlling, Compliance, Law & IT
Michael Iglhaut Member-Supervisory Board
Dirk Nordmann Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
CONTINENTAL14.16%26 459
DENSO CORP-2.80%33 115
DENSO CORPORATION (ADR)--.--%33 115
CONTINENTAL AG-2.16%26 459
APTIV27.27%20 204
HYUNDAI MOBIS CO., LTD.--.--%18 526