Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Comdirect bank AG    COM   DE0005428007

COMDIRECT BANK AG (COM)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

comdirect Brokerage Index: Unsichere Märkte lassen Privatanleger zögern

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.06.2018 | 10:43

Quickborn, 14.06.2018

  • Italien-Wahl schürt die Sorgen um eine neue Finanzkrise
  • Anleger verkaufen insbesondere Fonds und Rentenpapiere
  • Indexstand Mai: 96,4 Punkte

Die Unsicherheit an den Märkten nach der Regierungsbildung in Italien schürt die Sorge der Privatanleger vor einer neuen Wirtschaftskrise. Das zeigt der aktuelle Brokerage Index von comdirect, der von 101,5 Punkten im April auf 96,4 Punkte im Mai gesunken ist. 'Die Verkäufe haben die Käufe im vergangenen Monat überwogen. Es hat aber kein Ausverkauf stattgefunden, vielmehr sind die Anleger zögerlich geworden. So sind die Tradezahlen insgesamt auf einem niedrigen Niveau', erklärt Andreas Lipkow, Finanzexperte bei comdirect. 'Das zeigte sich insbesondere bei den Fonds. Renten und Fonds wurden deutlich stärker verkauft als gekauft, die Handelsaktivität bei Fonds war aber im Gegensatz zu Rentenpapieren sehr niedrig. Hier scheinen die Anleger eine abwartende Haltung einzunehmen.'

Bei Aktien haben Privatanleger hingegen mehr Titel zugekauft als abgestoßen. Der Brokerage Index ist in dieser Anlageklasse zwar um 6,2 Punkte gefallen, er liegt mit 107,6 Punkten aber immer noch deutlich im Kaufbereich. 'Die Anleger haben sich im generell eher unsicheren Marktumfeld auf einzelne Chancen fokussiert', sagt Lipkow. So zählten etwa Finanztitel wie die Deutschen Bank und die Commerzbank zu den Top-Käufen im Mai. 'Die Nachrichten um eine mögliche Wirtschaftskrise sowie die Quartalsberichterstattungen haben insbesondere bei den Finanzwerten für volatile Kurse gesorgt. Viele Anleger sahen die Möglichkeit für günstige Zukäufe', sagt Lipkow. Zudem hatte die Commerzbank ein höheres Konzernergebnis als erwartet veröffentlicht. Hohe Käufe verzeichneten im Mai auch die Titel der Deutschen Telekom, Evotec und Steinhoff International. 'Bei der Deutschen Telekom sorgte die Fusion der Unternehmenstochter T-Mobile US mit dem Rivalen Sprint für positive Schlagzeilen und einen Kursanstieg', erklärt Lipkow. Ähnlich sah es beim Biotech-Unternehmen Evotec aus - auch hier führte die Ankündigung des Ausbaus der Partnerschaft mit dem US-Pharmakonzern Celgene zu steigenden Kursen. 'Steinhoff International gilt hingegen mittlerweile als Pennystock und ist ein Favorit spekulativer Anleger, welche kleinere Chancen für sich nutzen.'

Unter den Top-Verkäufen befanden sich im Mai die Werte von Daimler, Apple, SAP und Evotec. 'Die Kurse von Daimler standen im Mai durch den Abgasskandal und die Rückrufaktion stark unter Druck. Das hat viele Anleger misstrauisch gemacht', sagt Lipkow. Bei Apple, SAP und Evotec sah die Lage umgekehrt aus. Aufgrund guter Kursperformance realisierten viele Anleger ihre Gewinne.

Der comdirect Brokerage Index im Detail

Mai 2018 April 2018
Index gesamt 96,4 101,5
Aktien 107,6 113,8
Fonds (ohne Sparpläne) 74,1 125,7
Zertifikate 102,9 102,7
Optionsscheine 97,7 99,0
Renten 71,4 121,8

Hintergrund comdirect Brokerage Index
Der comdirect Brokerage Index erscheint monatlich. Die Daten zur Berechnung des Index sind repräsentativ für das Verhalten der Privatanleger in Deutschland. Der Index zeigt, ob die handelsaktiven Privatanleger tendenziell eher Wertpapiere kaufen oder verkaufen. Für die Berechnung des Indexwertes werden die Wertpapierkäufe den -verkäufen der rund 1 Million Depotkunden der comdirect bank AG gegenübergestellt und mit dem Durchschnitt des vorangegangenen Jahres verglichen. Beim Gesamtindex werden die Wertpapierklassen Aktien, Fonds, Zertifikate, Renten und Optionsscheine entsprechend ihres Anteils an den Gesamtorderzahlen berücksichtigt. Ein Indexwert für jede einzelne Anlageform wird jeweils gesondert berechnet. Orders institutioneller Kunden und Sparpläne fließen nicht in die Auswertung ein. Für die Berechnung des Index ist es unerheblich, ob die Gesamtzahl der Wertpapierorders im Berichtsmonat gestiegen oder gesunken ist. Ein Indexstand über 100 Punkten zeigt an, dass im betrachteten Monat im Vergleich zum Referenzzeitraum Wertpapiere eher gekauft wurden. Ein Stand unter 100 Punkten zeigt im Vergleich zum Referenzzeitraum an, dass Wertpapiere eher verkauft wurden. Weitere Informationen zum comdirect Brokerage Index und zur Methodik finden Sie in einem Factsheet, das wir Ihnen gerne zusenden.

comdirect bank AG veröffentlichte diesen Inhalt am 14 Juni 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 14 Juni 2018 08:42:10 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu COMDIRECT BANK AG
16.08.COMDIRECT BANK : App erhält Red Dot Award für hohe Designqualität
PU
09.08.COMDIRECT BANK : und Visa testen kontaktloses Bezahlerlebnis per Armband
PU
07.08.COMDIRECT BANK : Monatszahlen Juli 2018
PU
06.08.COMDIRECT BANK : Mit dem comdirect sparCheck Energiekosten senken
PU
01.08.Apple bringt Bezahldienst Apple Pay auch nach Deutschland
RE
01.08.COMMERZBANK : Comdirect erwartet 2018 Rekordgewinn dank Verkauf von eBase
RE
01.08.Comdirect verdient wegen Wachstumsinvestitionen weniger
DP
01.08.COMDIRECT BANK AG : Gutes Halbjahresergebnis 2018
EQ
01.08.COMDIRECT : Gutes Halbjahresergebnis 2018
PU
01.08.COMDIRECT BANK AG : Gutes Halbjahresergebnis 2018
DP
Mehr News
News auf Englisch zu COMDIRECT BANK AG
07.08.COMDIRECT BANK : July 2018 monthly figures
PU
01.08.COMDIRECT : Good half-year result for 2018
PU
01.08.COMDIRECT BANK AG : Good half-year result for 2018
EQ
27.07.COMDIRECT BANK AG : half-yearly earnings release
12.07.COMDIRECT BANK : Kirkland & Ellis Advises FNZ on Acquisition of Ebase
AQ
10.07.COMDIRECT BANK : sells ebase GmbH
PU
10.07.COMDIRECT BANK : sells its subsidiary European Bank for Financial Services GmbH ..
EQ
10.07.COMDIRECT BANK : sells ebase GmbH
EQ
06.07.COMDIRECT BANK : June 2018 monthly figures
PU
07.06.COMDIRECT BANK : May 2018 monthly figures
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 363 Mio
EBIT 2018 69,5 Mio
Nettoergebnis 2018 79,7 Mio
Schulden 2018 -
Div. Rendite 2018 2,25%
KGV 2018 19,58
KGV 2019 21,49
Wert / Umsatz 2018 4,31x
Wert / Umsatz 2019 4,06x
Marktkap. 1 568 Mio
Chart COMDIRECT BANK AG
Laufzeit : Zeitraum :
comdirect bank AG : Chartanalyse comdirect bank AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse COMDIRECT BANK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 6
Mittleres Kursziel 11,9 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Walter P. Arnold Chief Executive Officer
Michael Mandel Chairman-Supervisory Board
Martina Palte Chief Operating Officer
Dietmar von Blücher Chief Financial Officer
Frank Annuscheit Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
COMDIRECT BANK AG-3.10%1 793
JP MORGAN CHASE & COMPANY7.32%385 729
BANK OF AMERICA4.07%307 039
WELLS FARGO-2.98%283 478
INDUSTRIAL AND COMMERCIAL BANK OF CHINA-15.16%268 501
CHINA CONSTRUCTION BANK CORPORATION-15.10%232 379