Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Boeing Company (The)    BA

BOEING COMPANY (THE)

(BA)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Expertenkommission kritisiert FAA und Boeing wegen 737-Max-Zulassung

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.10.2019 | 20:15

WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach zwei Abstürzen von Boeings Flugzeugmodell 737 Max geraten der Hersteller und die US-Luftfahrtaufsicht FAA weiter in die Kritik. Boeing habe den Regulierern die Funktionsweise der als wichtige Unglücksursache geltenden Steuerungssoftware nicht ausreichend erklärt, heißt es in dem am Freitag veröffentlichten Untersuchungsbericht eines von der FAA beauftragten Expertengremiums. Der Flugzeugbauer habe die Aufsicht nicht angemessen über laufende Veränderungen an der MCAS-Automatik informiert, die bei beiden Abstürzen eine entscheidende Rolle gespielt haben soll.

Der FAA sei das MCAS-System zwar nicht von Boeing verschwiegen worden. Doch der Informationsfluss sei bruchstückhaft und an getrennte Gruppen innerhalb der Aufsicht erfolgt, so dass diese die tatsächliche Funktionsweise und Wirkung schwer habe einschätzen können. Die von der FAA aufgestellte Taskforce geht aber auch mit der Behörde selbst hart ins Gericht. So zweifeln die Experten etwa an, ob alle für die 737-Max-Zertifizierung zuständigen FAA-Beamten ausreichend Erfahrung und Fachkenntnis für die Aufgabe hatten.

FAA-Chef Steve Dickson sprach der Kommission in einem Statement seinen Dank aus und kündigte an, die Ergebnisse der unabhängigen Untersuchung zu prüfen und entsprechende Schlüsse zu ziehen. Sowohl Boeing als auch die FAA sind durch die Abstürze, bei denen im Oktober und März insgesamt 346 Menschen starben, schwer in die Kritik geraten. US-Ermittler untersuchen, ob bei der Zulassung der Unglücksflieger alles mit rechten Dingen zuging. Die FAA soll wesentliche Teile der Zertifizierung Boeing selbst überlassen haben. Ob und wann die 737 Max wieder abheben darf, ist derzeit unklar.

Die im Zentrum der Kritik stehende Steuerungssoftware MCAS war eigens für Boeings spritsparende Max-Neuauflage der 737-Serie entwickelt worden. Eigentlich soll das Programm in kritischen Flugsituationen - wie einem zu steilen Aufstieg - automatisch den Flugwinkel korrigieren. Doch nach vorläufigen Untersuchungsberichten der Abstürze in Indonesien und Äthiopien scheint es, als ob das System durch Einspeisung falscher Sensordaten auslöste und die Maschinen trotz versuchten Gegensteuerns der Piloten Richtung Boden lenkte.

Die betroffenen Fluggesellschaften ziehen derweil Konsequenzen angesichts von Boeings anhaltenden Schwierigkeiten bei der angestrebten Wiederzulassung der seit Mitte März mit Startverboten belegten 737 Max. So plant United Airlines dieses Jahr nicht mehr mit dem Einsatz der Problemflieger. Die Maschinen werden bis zum 6. Januar aus dem Flugplan gestrichen, wie das Unternehmen mitteilte. Dadurch fallen zahlreiche weitere Flüge aus, ausgerechnet in der betriebsamen Reisezeit rund um Weihnachten und den Jahreswechsel. Zuvor hatte United mit einem Ausfall bis zum 19. Dezember gerechnet.

Am Mittwoch hatte bereits American Airlines Flüge mit Boeings Krisenjets bis zum 16. Januar gestrichen. Die dritte große US-Fluggesellschaft mit 737-Max-Fliegern in der Flotte, Southwest Airlines, plant derzeit bis zum 5. Januar nicht mit den Maschinen. Boeing selbst bekräftigt bislang, noch im vierten Quartal mit einer Betriebserlaubnis zu rechnen. Das halten viele Beobachter inzwischen jedoch für ziemlich optimistisch, zumal es auch noch Unstimmigkeiten zwischen der FAA und internationalen Aufsichtsbehörden geben könnte./hbr/DP/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMERICAN AIRLINES GROUP INC. -0.78%28.05 verzögerte Kurse.-12.64%
BOEING COMPANY (THE) 0.40%372.43 verzögerte Kurse.15.03%

© dpa-AFX 2019
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BOEING COMPANY (THE)
16.10.Trump verteidigt geplante US-Strafzölle auf Importe aus EU
DP
16.10.Ryanair zieht Flugzeuge aus Hamburg ab und streicht sieben Routen
DP
16.10.Zollstreit mit den USA - Merkel und Macron stellen sich hinter Airbus
DP
16.10.Merkel und Macron besuchen Airbus-Standort in Toulouse
DP
15.10.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Aussicht auf Brexit-Einigung treibt ATX nach oben
DP
15.10.SR Technics erhält Triebwerkwartungsauftrag von ukrainischer UIA
AW
15.10.Barclays startet Airbus mit 'Overweight' - Ziel 155 Euro
DP
14.10.Aktien New York Schluss: Leichte Verluste - Handelseuphorie schwindet
AW
14.10.WTO gibt grünes Licht für US-Strafzölle gegen EU-Staaten
AW
14.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 14.10.2019 - 15.15 Uhr
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BOEING COMPANY (THE)
16.10.Left-wing Brazil political party sues to block Boeing-Embraer deal
RE
16.10.AIR CANADA : scrubs 737 Max from schedule until Feb. 14, affecting thousands
AQ
16.10.Air Canada drops 737 MAX from flight schedule until February 14
RE
16.10.HONEYWELL INTERNATIONAL : Likely to Deliver Lower 3Q Sales -- Earnings Preview
DJ
16.10.Boeing CEO says 'fully supportive' of board's move to split jobs - memo
RE
16.10.BOEING : Digital and Supply Chain Services Agreements Support Strong Services Gr..
AQ
16.10.BOEING : Korean Air Extend Flight Training and Digital Solutions Agreements; Com..
AQ
16.10.BOEING : Korean Air Extend Flight Training and Digital Solutions Agreements; Com..
AQ
16.10.BOEING : Marshall invests in Europe's largest quiet test building
AQ
16.10.Worried about flying on a 737 Max? Your options may be few
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 83 009 Mio
EBIT 2019 3 531 Mio
Nettoergebnis 2019 2 748 Mio
Schulden 2019 16 008 Mio
Div. Rendite 2019 2,14%
KGV 2019 77,5x
KGV 2020 15,6x
Marktkap. / Umsatz2019 2,72x
Marktkap. / Umsatz2020 1,78x
Marktkap. 210 Mrd.
Chart BOEING COMPANY (THE)
Dauer : Zeitraum :
Boeing Company (The) : Chartanalyse Boeing Company (The) | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BOEING COMPANY (THE)
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 416,50  $
Letzter Schlusskurs 372,43  $
Abstand / Höchstes Kursziel 34,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,8%
Abstand / Niedrigsten Ziel -22,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Dennis A. Muilenburg Chairman, President & Chief Executive Officer
Jenette E. Ramos Senior Vice President-Supply Chain & Operations
Gregory D. Smith CFO, EVP-Corporate Development & Strategy
Theodore Colbert Chief Information Officer & SVP-Data Analytics
Gregory L. Hyslop CTO, Senior VP-Engineering, Test & Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BOEING COMPANY (THE)15.03%209 570
AIRBUS SE42.12%102 488
TEXTRON10.09%11 651
DASSAULT AVIATION2.07%11 569
AVICOPTER PLC17.10%3 642
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO LTD--.--%3 275