Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Bayerische Motoren Werke    BMW   DE0005190003

BAYERISCHE MOTOREN WERKE (BMW)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsoffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets

Das Herz des BMW M8 GTE: Der effizienteste BMW Motorsport Rennmotor aller Zeiten.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.02.2018 | 13:06

München. Jeder erfolgreiche Rennwagen braucht einen leistungsfähigen und zuverlässigen Antrieb, der ihn auf Top-Speed beschleunigt. Im Falle des neuen BMW M8 GTE, der 2018 in der FIA World Endurance Championship (WEC) und der IMSA WeatherTech SportsCar Championship antritt, ist dies der BMW P63/1. Die Geschichte dieses besonderen Kraftpakets begann im Februar 2016.

Mit dem Auftakt der Konzeptionsphase für das neue GTE-Aggregat starteten die Motoringenieure von BMW Motorsport ihr umfangreichstes Projekt seit der Entwicklung des Antriebs für die DTM-Rückkehr 2012. Über 500 Konstruktionszeichnungen zum Motor und noch einmal doppelt so viele zum Gesamtantrieb wurden in den folgenden Monaten erstellt. Das Ergebnis dieser Arbeit ist der effizienteste Motor, den BMW Motorsport jemals entwickelt hat. Je nach Anforderung der Sportbehörden leistet er zwischen 500 und weit über 600 PS.

Seinen ersten Funktionstest auf dem modernen BMW Motorsport Prüfstand in München (GER) bestand der P63/1 am 20. Januar 2017 mit Bravour. Dies war für die Ingenieure ein ebenso spezieller Moment wie der Roll-out des Fahrzeugs am 1. Juli 2017 sowie der erste Renneinsatz bei den 24 Stunden von Daytona (USA) am 27. Januar 2018.

Das Ziel in der Entwicklung war genauso klar formuliert wie ehrgeizig: den effizientesten Motor zu entwickeln, der je ein BMW Rennfahrzeug angetrieben hat. Um das zu erreichen, war zunächst die Bestimmung eines für die hohen Belastungen im Rennsport ideal geeigneten Basismotors von großer Bedeutung. In enger Zusammenarbeit mit den Entwicklern der BMW M GmbH fiel die Wahl auf den BMW S63T4, jenen V8-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie, der zum ersten Mal im neuen BMW M5 (Verbrauch kombiniert: 10,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 241 g/km)* zum Einsatz kam.

Die Gussrohteile des Motorblocks und des Zylinderkopfs wurden wie im Reglement vorgesehen vom Serienaggregat ohne Modifikation übernommen. Beide Komponenten stammen aus der Leichtmetallgießerei im BMW Group Werk Landshut (GER). Dort werden technologisch komplexe Motorkomponenten aus Leichtmetallguss unter Einsatz innovativer und nachhaltiger Fertigungsmethoden hergestellt.

Um diese Gussrohteile herum erfuhr der Motor des BMW M8 GTE, der aus knapp 2.300 Komponenten - davon 985 verschiedenen - besteht, eine umfangreiche Überarbeitung. 181 Teile stammen aus Serienprojekten, über 700 wurden extra für den P63/1 neu entwickelt oder aus anderen Rennmotoren von BMW Motorsport in dieses Projekt überführt. Den Hubraum reduzierten die BMW Motorsport Ingenieure entsprechend des Reglements für die GTE-Klasse von 4,4 auf 4 Liter.

Im Zuge der Neuauslegung des Kurbeltriebes wurde auch eine flache Kurbelwelle umgesetzt, die den Vorteil einer regelmäßigen Zündfolge mit sich bringt und dem Motor einen noch sportlicheren Klang verleiht. Zudem wurde die Brennraumgeometrie inklusive Ein- und Auslasskanälen so modifiziert, dass der P63/1 optimal für die Anforderungen im Renneinsatz ausgelegt ist. Zur weiteren Effizienzsteigerung tragen umfangreiche Anpassungen am Ansaug- und Abgassystem sowie die vollständige Neuauslegung der Turbolader bei.

Konkret führt dies unter anderem dazu, dass der Kraftstoff bei einer maximalen Temperatur von über 2.100 Grad Celsius zum optimalen Zeitpunkt sehr schnell und vollständig verbrennt. Der P63/1 erreicht somit Wirkungsgrade von deutlich über 40 Prozent. Das macht ihn so effizient wie keinen anderen BMW Rennmotor im Sport- und Tourenwagenbereich vor ihm. Diese Effizienz verschafft den Teams im Renneinsatz deutlich mehr Flexibilität bei der Strategie.

Neben der Effizienz ist beim P63/1 auch die Fahrbarkeit hervorzuheben. Sie hilft den Piloten dabei, auf der Strecke das Optimum aus dem BMW M8 GTE herauszuholen. Durch einen komplett neuen Ansatz in der Motorsteuerung konnten ein absolut verzögerungsfreies Ansprechverhalten und eine lineare Leistungsentfaltung des Motors erzielt werden.

Technische Daten des P63/1-Motors für den BMW M8 GTE.

Typ: V8-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie

Leistung: 500 bis über 600 PS (je nach Anforderung der Sportbehörde)

Hubraum: 3.981 ccm

Zylinderanzahl: 8

V-Winkel: 90°

Bohrung: 89 mm

Hub: 80 mm

Zylinderabstand: 98 mm

Drehzahl: ca. 7.000 U/min

* Die Verbrauchswerte wurden auf Basis des EU-Testzyklus ermittelt, abhängig vom Reifenformat.

Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Angaben wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren VO (EU) 2007/715 in der jeweils zur Genehmigung des Fahrzeugs gültigen Fassung ermittelt. Die Angaben beziehen sich auf ein Fahrzeug in Basisausstattung in Deutschland, die Spannen berücksichtigen Unterschiede in der gewählten Rad- und Reifengröße.

Die CO2-Effizienzangaben ergeben sich aus der Richtlinie 1999/94/EG und der Pkw-EnVKV und verwenden die Verbrauchs- und CO2-Werte des NEFZ zur Einstufung.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraft-wagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraft-wagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei https://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html unentgeltlich erhältlich ist

BMW - Bayerische Motoren Werke AG veröffentlichte diesen Inhalt am 14 Februar 2018 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 14 Februar 2018 12:05:08 UTC.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE
12:12Autovermieter Sixt bereitet Komplettangebot per App vor
DP
00:14DIE NEUE BMW 3ER LIMOUSINE : Härtetest in der „Grünen Hölle“.
PU
15.08.JOHN EDWARDS : BMW Team RLL tritt auf dem Virginia International Raceway an.
PU
15.08.Kommunen fordern weitere Schritte gegen zu viele Diesel-Abgase
DP
14.08.WDH/'Modellstädte' sollen Ideen für Busse und Bahnen voranbringen
DP
14.08.E-Auto-Prämie ein Lobbygeschenk? - Rechnungshof-Rüffel für Regierung
DP
14.08.'Modellstädte' sollen Ideen für Busse und Bahnen voranbringen
DP
14.08.Rechnungshof rügt E-Auto-Prämie scharf
DP
14.08.Bund will Ideen für attraktiveren Nahverkehr voranbringen
DP
14.08.BRANDGEFAHR : Südkorea zieht BMW-Autos aus dem Verkehr
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BAYERISCHE MOTOREN WERKE
00:16THE NEW BMW 3 SERIES SEDAN : endurance test in the "Green Hell".
PU
15.08.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW Team RLL in action at the Virginia International ..
PU
14.08.OUT OF THE CAR IN LESS THAN FIVE SEC : Alessandro Zanardi well prepared in terms..
PU
14.08.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : South Korea to Ban Some BMW Cars After Engine Fires
DJ
14.08.South Korea to ban about 20,000 BMW vehicles after engine fires
RE
13.08.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Chasing records with the BMW M2 Competition.
PU
13.08.FIRST BMW TITLE OF THE SEASON : Jordan Szoke champion in Canada once again.
PU
13.08.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : BMW’s WEC Super Season resumes at Silverstone.
PU
13.08.BAYERISCHE MOTOREN WERKE : Correction to As BMW Blazes Mount, South Korea Counse..
DJ
13.08.Two Chinese EV sharing platforms in $730 million push to fuel growth - source..
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 98 787 Mio
EBIT 2018 9 788 Mio
Nettoergebnis 2018 7 540 Mio
Fin.Schuld. 2018 21 427 Mio
Div. Rendite 2018 4,87%
KGV 2018 7,13
KGV 2019 6,90
Marktkap. / Umsatz 2018 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2019 0,31x
Marktkap. 53 582 Mio
Chart BAYERISCHE MOTOREN WERKE
Laufzeit : Zeitraum :
Bayerische Motoren Werke : Chartanalyse Bayerische Motoren Werke | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BAYERISCHE MOTOREN WERKE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 30
Mittleres Kursziel 93,7 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Harald Krüger Chairman-Management Board
Norbert Reithofer Chairman-Supervisory Board
Nicolas Peter Chief Financial Officer
Susanne Klatten Independent Member-Supervisory Board
Manfred Schoch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BAYERISCHE MOTOREN WERKE-6.36%61 061
TOYOTA MOTOR CORP-6.64%200 536
VOLKSWAGEN-16.83%80 961
DAIMLER-22.25%68 821
HONDA MOTOR CO LTD-16.28%53 678
GENERAL MOTORS CORPORATION-12.32%51 018