Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  BASF SE    BAS   DE000BASF111

BASF SE

(BAS)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 09.04. 21:59:58
47.118 EUR   +3.18%
08:33WDH/VIRUS : BASF plant virtuelle Hauptversammlung
DP
08:03BASF : plant virtuelle Hauptversammlung am 18. Juni 2020
PU
07.04.Barclays senkt Ziel für BASF auf 56 Euro - 'Equal Weight'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

BASF : Millionenstrafe wegen Unkrautvernichter verprellt Anleger von Bayer und BASF

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
17.02.2020 | 11:21

Eine erneute Niederlage vor Gericht in den USA hat die Aktien von Bayer am Montag belastet.

Der Leverkusener Agrar- und Pharmakonzern sowie der Chemieriese BASF wurden von einer US-Jury im Rechtsstreit um das Unkrautvernichtungsmittel Dicamba zu einer Zahlung von 265 Millionen Dollar verurteilt. Die Geschworenen vor dem Bundesgericht in Cape Girardeau im Bundesstaat Missouri kamen zu dem Schluss, dass die beiden Unternehmen gleichermaßen für Verluste verantwortlich sind, die einem Landwirt durch Dicamba entstanden. Die Aktien von Bayer fielen um bis zu 3,4 Prozent auf 74,71 Euro und steuerten auf den größten Tagesverlust seit rund sechs Monaten zu. Die Titel von BASF büßten gut ein Prozent auf 61,84 Euro ein.

Bayer und BASF kündigten an, Rechtsmittel einlegen zu wollen. Der US-Landwirt Bill Bader hatte Bayer und BASF vorgeworfen, dass das Herbizid Teile seiner Pfirsichplantagen ruinierte. Von benachbarten Baumwoll- und Sojabohnenfeldern anderer Landwirte seien über mehrere Jahre Teile des Unkrautvernichters auf Baders Pfirsichbäume geweht worden und hätten diese beschädigt.

Es war das erste Urteil in den USA wegen Dicamba, mindestens 140 ähnliche Fälle werden in diesem Jahr wohl noch vor Gericht kommen. Der Unkrautvernichter hatte für Schlagzeilen gesorgt, nachdem eine neue Zusammensetzung von Dicamba nach Einschätzung von Landwirten und Experten zu erheblichen Schäden an der Ernte geführt hatte. Das hatte eine Welle von Beschwerden und Klagen gegen den Hersteller Monsanto ausgelöst, den Bayer für rund 63 Milliarden Dollar übernommen hatte. Mit dem Kauf von Monsanto hat sich Bayer auch eine Klagewelle wegen des Unkrautvernichters Glyphosat ins Haus geholt, die dem Unternehmen schwer zusetzt. Die Analysten von Liberium erklärten, die Probleme wegen Dicamba hätten zwar nicht das Ausmaß von Glyphosat, seien aber ein weiteres rechtliches Problem, das Bayer-Anlegern Kopfschmerzen bereite.

Dicamba wird außer von Bayer und BASF auch von dem US-Rivalen Corteva und von Syngenta hergestellt. Monsanto hatte den Landwirten vorgeworfen, die Anleitung zur Anwendung des Herbizids nicht genau befolgt und Dicamba unsachgemäß aufgetragen zu haben. Nach Einschätzung von Experten hatte sich Dicamba verflüchtigt, war über die Felder getrieben und erreichte so auch Pflanzen, die nicht gegen das Mittel durch gentechnische Veränderung gewappnet waren. Landwirte müssen deshalb inzwischen eine Schulung durchlaufen, bevor sie Dicamba einsetzen dürfen. Die US-Umweltbehörde EPA hatte Ende 2018 den Einsatz des Unkrautvernichters unter Einschränkungen für zwei weitere Jahre freigegeben.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BASF SE 2.69%46.895 verzögerte Kurse.-32.20%
BAYER AG 1.95%57.47 verzögerte Kurse.-22.58%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu BASF SE
08:33WDH/VIRUS : BASF plant virtuelle Hauptversammlung
DP
08:03BASF : plant virtuelle Hauptversammlung am 18. Juni 2020
PU
07.04.Barclays senkt Ziel für BASF auf 56 Euro - 'Equal Weight'
DP
07.04.ANALYSE/BAADER BANK : Chemiebranche vor hartem Quartal - Dennoch Kaufempfehlunge..
DP
06.04.Baader Bank senkt Ziel für BASF auf 55 Euro - 'Buy'
DP
03.04.BASF produziert tausende Liter Desinfektionsmittel
DP
03.04.Kepler Cheuvreux senkt Ziel für BASF auf 42 Euro - 'Hold'
DP
03.04.Jefferies belässt BASF auf 'Hold' - Ziel 45 Euro
DP
03.04.HSBC belässt BASF auf 'Buy' - Ziel 54 Euro
DP
02.04.VIRUS/Große Unternehmen sollen bei Schutzmasken-Beschaffung helfen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu BASF SE
08:22BASF SE : UBS reiterates its Neutral rating
MD
08:03BASF : plans virtual Annual Shareholders' Meeting on June 18, 2020
PU
07.04.BASF SE : Barclays gives a Neutral rating
MD
06.04.BASF SE : Gets a Buy rating from Baader Bank
MD
06.04.German Industrial Firms Plan to Build Private 5G Networks
DJ
03.04.The Coronavirus Is Spreading, but German Factories Keep Running
DJ
03.04.BASF SE : Kepler Chevreux reaffirms its Neutral rating
MD
03.04.BASF SE : Jefferies remains Neutral
MD
03.04.BASF SE : HSBC remains its Buy rating
MD
01.04.BASF SE : Credit Suisse remains Neutral
MD
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 56 164 Mio
EBIT 2020 3 852 Mio
Nettoergebnis 2020 2 278 Mio
Schulden 2020 13 871 Mio
Div. Rendite 2020 7,24%
KGV 2020 17,1x
KGV 2021 13,4x
Marktkap. / Umsatz2020 1,01x
Marktkap. / Umsatz2021 0,98x
Marktkap. 43 072 Mio
Chart BASF SE
Dauer : Zeitraum :
BASF SE : Chartanalyse BASF SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BASF SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 51,86  €
Letzter Schlusskurs 45,67  €
Abstand / Höchstes Kursziel 55,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,6%
Abstand / Niedrigsten Ziel -43,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Martin Brudermüller Chairman-Executive Board & CTO
Jürgen Hambrecht Chairman-Supervisory Board
Hans-Ulrich Engel CFO & Vice Chairman-Executive Board
Michael Diekmann Vice Chairman-Supervisory Board
François Diederich Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BASF SE-32.20%45 609
SHIN-ETSU CHEMICAL CO., LTD.0.27%43 505
DUPONT DE NEMOURS, INC.-39.47%28 733
ROYAL DSM-6.98%19 939
EVONIK INDUSTRIES AG-20.36%10 961
FMC CORPORATION-16.98%10 727