Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  BASF    BAS   DE000BASF111

BASF (BAS)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

KORREKTUR/BASF: Zwei Drittel der belasteten Produkte noch unverarbeitet

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.10.2017 | 14:57

(Berichtigt werden die Meldungen vom 11. Oktober von 16.54 Uhr und 19.35 Uhr: Die Aussagen des Fachverbandes Schaumkunststoffe und Polyurethane e.V. wurden gestrichen.)

LUDWIGSHAFEN (dpa-AFX) - Der Chemiekonzern BASF <DE000BASF111> hat zwischen dem 25. August und dem 29. September 7500 Tonnen des Kunststoffgrundprodukts Toluoldiisocyanat (TDI) hergestellt, die nach Unternehmensangaben eine deutlich erhöhte Konzentration an Dichlorbenzol aufwiesen. TDI ist ein Ausgangsstoff für den Kunststoff Polyurethan, der zur Herstellung von Matratzen sowie für Polsterungen benutzt wird. In der Autoindustrie wird er für Sitzpolster verwendet.

Nach Angaben einer BASF-Sprecherin hatte ein Kunde des Chemieunternehmens auf die erhöhte Dichlorbenzol-Belastung aufmerksam gemacht. Bei den betroffenen Produkten wurde nach ihren Angaben ein Dichlorbenzol-Anteil von mehreren Hundert ppm (parts per million - Anteile pro Million) gemessen, normalerweise liege das Level unter drei ppm. BASF selbst mache normalerweise einmal im Monat eine Probe bei dem Kunststoffgrundprodukt TDI, ergänzte sie. Das entspreche den Anforderungen der Kunden.

BASF hatte am Dienstag erklärt, bei bereits verarbeiteten Produkten sollten die Kunden sicherheitshalber testen, ob die Grenzwerte der verschiedenen Industrien eingehalten würden. Noch nicht verarbeitetes TDI aus den Tanks der Kunden will BASF zurücknehmen. Außerdem will das Unternehmen auf eigene Kosten nicht verarbeitete Schaumblöcke einsammeln, die im fraglichen Zeitraum mit dem TDI hergestellt wurden./jes/DP/stk


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BASF
20.09.BASF : Mercedes-Benz Vans und BASF vereinbaren Zusammenarbeit im Bereich Mobilit..
PU
19.09.BASF : entwickelt weltweit ersten Partikelschaumstoff auf Basis von Polyethersul..
PU
18.09.BASF : stellt neue wissenschaftliche Erkenntnisse auf dem IFSCC Kongress 2018 vo..
PU
17.09.BASF : Plastic Additives Middle East ernennt neuen Geschäftsführer für Bahrain
PU
16.09.Deutsche geben jedes Jahr Milliarden für Oldtimer-Reparaturen aus
DP
14.09.BASF : eröffnet modulares Labor für Fahrzeugserienlacke am Standort Münster
PU
10.09.BASF : Master Builders Solutions® präsentiert 3D-gedruckte Scha-lungsformen
PU
06.09.BASF : investiert in Kapazitätserhöhung für Alkoxylate am Standort Antwerpen
PU
05.09.CHEMIEBRANCHE : Vertagung zum Auftakt der bundesweiten Tarifgespräche
DP
05.09.BASF : Mit der Markteinführung des Adsorbens Sorbead® Air erfüllt BASF Kundenbed..
PU
Mehr News
News auf Englisch zu BASF
22.09.BASF : introduces poles for telcos and power producers
AQ
22.09.BASF : launches Infinergy production in Changhua
AQ
21.09.CATALENT : Lipid-Based Drug Delivery in Modern Pharmaceutical Development to be ..
AQ
20.09.BASF : introduces latest scientific findings at IFSCC Congress 2018
AQ
20.09.CATALENT : Lipid-Based Drug Delivery in Modern Pharmaceutical Development to be ..
AQ
20.09.VW rejects Trump envoy's take on Iran pullout
RE
20.09.U.S. OFFICIAL : Volkswagen will leave Iranian market
AQ
19.09.German chemical industry warns against disruptive no-deal Brexit
RE
19.09.BASF : has developed the world's first particle foam based on polyethersulfone
PU
19.09.BASF : American Soybean Association Seeks Candidates for Soy Scholarship
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 66 543 Mio
EBIT 2018 8 611 Mio
Nettoergebnis 2018 5 461 Mio
Schulden 2018 17 421 Mio
Div. Rendite 2018 3,98%
KGV 2018 13,34
KGV 2019 12,17
Marktkap. / Umsatz 2018 1,39x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,29x
Marktkap. 74 975 Mio
Chart BASF
Laufzeit : Zeitraum :
BASF : Chartanalyse BASF | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BASF
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 23
Mittleres Kursziel 100 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Martin Brudermüller Chairman-Executive Board
Jürgen Hambrecht Chairman-Supervisory Board
Hans-Ulrich Engel Chief Financial Officer & Vice Chairman
Michael Diekmann Vice Chairman-Supervisory Board
François Diederich Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BASF-11.02%88 077
DOWDUPONT-1.67%161 586
ROYAL DSM16.71%19 817
EVONIK INDUSTRIES4.11%17 786
GROUPE BRUXELLES LAMBERT0.66%17 083
MITSUBISHI CHEMICAL HOLDINGS CORP.-19.40%13 336