Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Barry Callebaut    BARN   CH0009002962

BARRY CALLEBAUT

(BARN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Barry Callebaut steigert Verkaufsvolumen in neun Monaten um 5,0 Prozent

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.07.2019 | 08:00

Zürich (awp) - Der weltgrösste Schokoladeproduzent Barry Callebaut hat sein Wachstum weiter beschleunigt. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2018/19 verkaufte der Konzern 1,6 Millionen Tonnen Schokolade, 5,0 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode.

Wie erwartet habe sich das Wachstum der Verkaufsmenge im dritten Quartal beschleunigt, sagte Unternehmenschef Antoine de Saint-Affrique in einer Mitteilung vom Donnerstag. Das Plus habe 11 Prozent betragen, konkretisierte ein Unternehmenssprecher gegenüber der Nachrichtenagentur AWP. Damit übertraf Barry Callebaut den globalen Markt für Schokoladenerzeugnisse erneut deutlich, wie aus der Mitteilung weiter hervorging.

Über den Zeitraum von September bis Mai insgesamt setzte Barry Callebaut 5,48 Milliarden Franken um, ein Plus von 5,7 Prozent. Von der Nachrichtenagentur AWP befragte Analysten hatten zwar bei Barry Callebaut eine Beschleunigung erwartet, allerdings keine so deutliche. Sie hatten im Schnitt mit einem Gruppenumsatz von 5,42 Milliarden Franken gerechnet sowie mit einem Volumen von 1,56 Millionen Tonnen entsprechend eines Zuwachses von 3,7 Prozent.

Industriekunden kurbeln Geschäft an

Zu Beginn des Geschäftsjahres war Barry Callebaut mit einem Plus bei den Verkaufsvolumen von 1,7 Prozent noch kaum vom Fleck gekommen. Auch nach einer Beschleunigung im zweiten Quartal auf 2,4 Prozent lag der Zuwachs noch deutlich unter den mittelfristig angepeilten 4 bis 6 Prozent. Die erst kürzlich verlängerten Mittelfristziele, die auch eine über dem Wachstum liegende EBIT-Steigerung in Lokalwährungen beinhalten, wurden denn auch erneut bestätigt.

Im dritten Quartal verliehen unter anderem der Zukauf des russischen Unternehmens Inforum sowie die Auslagerung der Schokoladenproduktion der britischen Burton an Barry Callebaut dem Konzern Schwung. Allein die industriellen Produkte steigerten die Verkäufe in den ersten neun Monaten um 6,3 Prozent.

In der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) stiegen die Verkäufe unterstützt vom Wachstum der Industriekunden um 5,3 Prozent. In der Region Nord- und Südamerika betrug das Plus 6,0 Prozent, in Asien-Pazifik 10 Prozent. Auch dort beflügelten regionale Industriekunden das Geschäft.

Höhere Rohwarenpreise

Der Umsatz wurde zusätzlich von höheren Rohmaterialpreisen sowie einer Rechnungslegungsänderung beeinflusst, wie es im Communiqué hiess. Die Preise für Kakaobohnen stiegen in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahr im Schnitt um 4,0 Prozent.

In nächster Zeit dürften sich Angebot und Nachfrage beim Kakao global die Waage halten, schrieb Barry Callebaut. Auch beim Zucker und den Milchprodukten war es mit den Preisen nach oben gegangen, beim Zucker um 46 Prozent, bei den Milchprodukten um 25 Prozent.

Vorzeitige Rückzahlung

Weiter gab Barry Callebaut bekannt, nach dem Einstieg in den Markt für Schuldscheindarlehen die ausstehende vorrangige Anleihe von 250 Millionen Euro, die eigentlich 2021 fällig wird, vorzeitig Anfang August zurückzuzahlen. Im Februar hat der Konzern sein erstes Schuldscheindarlehen über 600 Millionen Euro platziert.

Die Einmalbelastung für den Nettofinanzaufwand schätzt das Unternehmen auf 33 Millionen Franken im laufenden Geschäftsjahr. Ab dem kommenden Geschäftsjahr dürfte sich der Nettofinanzaufwand um etwa 10 Millionen verbessern.

tt/ys

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BARRY CALLEBAUT
23.07.Barry Callebaut legt Grundstein für neue Fabrik in Indien
AW
11.07.Barry Callebaut steigert Verkaufsvolumen in neun Monaten um 5,0 Prozent
AW
11.07.Barry Callebaut steigert Verkaufsvolumen um 5,0 Prozent
AW
09.07.BÖRSE ZÜRICH : Morning Briefing - Markt Schweiz
AW
04.07.Barry Callebaut bekommt neues Verteilzentrum in Belgien
AW
14.06.BÖRSE ZÜRICH : 4-Wochenvorschau Schweiz
AW
04.06.BARRY CALLEBAUT : Oliver Delauny folgt Dirk Poelman als Chief Operating Officer
AW
18.04.Barry Callebaut plant in Serbien den Bau einer Schokoladenfabrik
AW
11.04.Barry Callebaut wächst mit Gourmet- und Spezialitätenprodukten
AW
11.04.Barry-Callebaut-Aktien im Aufwind nach Halbjahresresultaten
AW
Mehr News
News auf Englisch zu BARRY CALLEBAUT
11.07.GLOBAL MARKETS LIVE : Facebook, The Fed, Reckitt Swiss Re…
11.07.BARRY CALLEBAUT : Chocolate maker Barry Callebaut confirms guidance as sales acc..
RE
24.05.BARRY CALLEBAUT : Cocoa Sector - Major Player to Reinforce Processing
AQ
16.04.BARRY CALLEBAUT : European Cocoa Grindings in 1Q Rise to Highest Since at Least ..
DJ
08.04.BARRY CALLEBAUT AG : half-yearly earnings release
24.01.EUROPA : Downbeat Draghi curbs gains on European shares as tech shines
RE
07.01.BARRY CALLEBAUT : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2018BARRY CALLEBAUT : appoints Isabelle Esser Chief Human Resources Officer
PU
2018BARRY CALLEBAUT : Annual General Meeting 2018 of Barry Callebaut AG
PU
2018BARRY CALLEBAUT : successfully closes transaction with Burton's Biscuit Company ..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (CHF)
Umsatz 2019 7 345 Mio
EBIT 2019 608 Mio
Nettoergebnis 2019 391 Mio
Schulden 2019 1 015 Mio
Div. Rendite 2019 1,35%
KGV 2019 27,3x
KGV 2020 24,1x
Marktkap. / Umsatz2019 1,60x
Marktkap. / Umsatz2020 1,50x
Marktkap. 10 713 Mio
Chart BARRY CALLEBAUT
Dauer : Zeitraum :
Barry Callebaut : Chartanalyse Barry Callebaut | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BARRY CALLEBAUT
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 2 065,00  CHF
Letzter Schlusskurs 1 956,00  CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 20,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,57%
Abstand / Niedrigsten Ziel -19,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Antoine Bernard de Saint-Affrique Chief Executive Officer
Patrick de Maeseneire Chairman
Dirk Poelman Chief Operations Officer
Remco J. Steenbergen Chief Financial Officer
Steven Vandamme Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
BARRY CALLEBAUT25.60%10 749
NESTLÉ S.A.35.29%318 149
MONDELEZ INTERNATIONAL34.87%77 862
DANONE29.96%57 430
FOSHAN HAITIAN FLAVOURING & FOOD CO LTD51.15%39 772
THE HERSHEY COMPANY46.00%32 795