Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Bank of America Corporation    BAC

BANK OF AMERICA CORPORATION

(BAC)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

USA verdonnern Royal Bank of Scotland zu Rekordstrafe

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
15.08.2018 | 10:50
FILE PHOTO: Royal Bank of Scotland signs are seen at a branch of the bank, in London

Washington (Reuters) - Die Royal Bank of Scotland(RBS) zahlt in den USA wegen Fehlverhaltens im Vorfeld der Finanzkrise eine Rekordstrafe.

Das US-Justizministerium und die einst größte Bank der Welt einigten sich endgültig auf einen 4,9 Milliarden Dollar schweren Vergleich, wie das Ministerium mitteile. Die RBS kann den langwierigen Streit um US-Hypothekengeschäfte nun zu den Akten legen und nach langer Durststrecke wieder Dividenden zahlen. An der Börse in London notierte die RBS-Aktie am Mittwoch unverändert.

Es sei der größte Vergleich seiner Art, erklärte das US-Justizministerium. Die Behörden sehen es als erwiesen an, dass die RBS wie viele Konkurrenten auf dem amerikanischen Immobilienmarkt trickste - und damit maßgeblich zur weltweiten Finanzkrise beitrug. Das Institut bündelte Hypotheken in komplexe Wertpapiere und verkaufte die Bonds dann als sicheres Investment an Anleger. Dabei habe die RBS gewusst, dass die zugrundeliegenden Hypotheken stark ausfallgefährdet gewesen seien. Als der Markt abstürzte, wurden die Bonds auf einen Schlag so gut wie wertlos.

Dem Ministerium zufolge hat das Geldhaus die Anschuldigungen zurückgewiesen und auch kein Fehlverhalten eingeräumt. Doch RBS-Chef Ross McEwan zeigte sich erleichtert, den Konflikt hinter sich zu lassen. Derart inakzeptables Verhalten, wie es die US-Behörden beschreiben, könne es heute in seiner Bank nicht mehr geben. Dennoch bleibt für McEwan viel zu tun. In einem von der britischen Wettbewerbsbehörde CMA vorgeschriebenen Umfrage zur Kundenzufriedenheit landete die RBS in Großbritannien auf dem 15. und damit letzten Platz.

ERSTE DIVIDENDE SEIT ZEHN JAHREN

Bereits im Mai hatte die RBS mitgeteilt, sich im Grundsatz auf den Vergleich verständigt zu haben. Doch die anhaltende Unsicherheit rund um die zu erwartende Strafe bremste das Institut aus. Nun kündigte es an, seinen Eignern erstmals seit seiner 45 Milliarden Pfund (50 Milliarden Euro) schweren Rettung durch den Staat 2008 eine Dividende zu zahlen. Davon profitiert vor allem der britische Staat, der auch nach mehreren Anteilsverkäufen noch 62 Prozent an der RBS hält. Zudem dürfte die Beilegung des Streits und die Wiederaufnahme der Dividendenzahlung den allmählichen Ausstieg Großbritanniens aus der Bank erleichtern.

Das US-Justizministerium hat bereits zahlreiche Vergleiche mit anderen Großbanken erzielt. Die Bank of America zahlte 2014 eine Rekordstrafe von insgesamt rund 16,7 Milliarden Dollar in einem Vergleich mit dem US-Justizministeriums und mehreren Bundesstaaten. Die Deutsche Bank einigte sich Anfang 2017 auf einen 7,2 Milliarden Dollar schweren Vergleich mit dem US-Justizministerium, davon gut drei Milliarden Dollar in bar. Die restliche Summe soll in Form von günstigeren Darlehensbedingungen oder anderen nichtmonetären Hilfen an Verbraucher fließen.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BANK OF AMERICA CORPORATION 0.80%29.14 verzögerte Kurse.18.26%
THE ROYAL BANK OF SCOTLAND GROUP PLC -1.42%215.2 verzögerte Kurse.-0.69%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu BANK OF AMERICA CORPORATIO
14.10.Aktien New York Schluss: Leichte Verluste - Handelseuphorie schwindet
AW
14.10.Aktien New York Ausblick: Dow schwächer erwartet
AW
30.09.ANALYSE/BOFA : Henkel klebt an den Problemen fest - Abstufung auf 'Underperform'
DP
30.09.BofA senkt Henkel auf 'Underperform' und Ziel auf 81 Euro
DP
24.09.Biotechfirma BioNTech hofft auf bis zu 264 Mio Dollar bei Börsengang
RE
24.09.BERNARD ARNAULT : Der Luxushunger bleibt - politischer Unsicherheiten zum Trotz
DP
19.09.Deutsche Bank verliert im Fusionsgeschäft an Boden
RE
19.09.Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax kommt etwas auf die Beine
AW
19.09.BofA senkt Covestro auf 'Underperform' - Ziel 40 Euro
DP
19.09.Aktien Frankfurt Ausblick: Dax unbewegt - Fed-Entscheidung kein Kurstreiber
AW
Mehr News
News auf Englisch zu BANK OF AMERICA CORPORATIO
14.10.Materials Down As Final Trade, Brexit Deal Hopes Fade -- Materials Roundup
DJ
14.10.MARKET SNAPSHOT: 'Something Has To Give:' How Long Can The American Consumer ..
DJ
11.10.Tech Up On Trade-Deal Progress -- Tech Roundup
DJ
11.10.BANK OF AMERICA : A statement of beneficial ownership of common stock by certain..
PU
11.10.BANK OF AMERICA : An amendment to the SC 13G filing
PU
11.10.Citigroup names global co-heads for its equity capital markets business
RE
11.10.Stocks: Bed Bath & Beyond Shares Rally on CEO Change -- WSJ
DJ
10.10.Federal Reserve Gives Large Banks a Break on Postcrisis Rules-- 2nd Update
DJ
10.10.Global Exchange Deals Prove Hard to Achieve -- WSJ
DJ
09.10.BANK OF AMERICA : Form of prospectus filed in connection with primary offering o..
PU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 91 586 Mio
EBIT 2019 36 840 Mio
Nettoergebnis 2019 25 163 Mio
Schulden 2019 -
Div. Rendite 2019 2,28%
KGV 2019 11,0x
KGV 2020 9,74x
Wert / Umsatz2019 2,96x
Wert / Umsatz2020 2,98x
Marktkap. 271 Mrd.
Chart BANK OF AMERICA CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Bank of America Corporation : Chartanalyse Bank of America Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse BANK OF AMERICA CORPORATIO
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 29
Mittleres Kursziel 32,65  $
Letzter Schlusskurs 29,14  $
Abstand / Höchstes Kursziel 51,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,0%
Abstand / Niedrigsten Ziel -3,91%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Brian T. Moynihan Chairman, President & Chief Executive Officer
Catherine P. Bessant Co-COO & Chief Technology Officer
Thomas Kell Montag Co-Chief Operating Officer
Paul M. Donofrio Chief Financial Officer
Thomas J. May Independent Director
Branche und Wettbewerber