Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Aryzta    ARYN   CH0043238366

ARYZTA

(ARYN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalysten Empfehlungen zu

Aryzta beschleunigt Umsatzwachstum weiter - senkt aber Gewinnprognose

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
04.06.2019 | 13:34

Zürich (awp) - Aryzta hat im dritten Quartal weitere Fortschritte beim Umsatz erzielt. Doch wird der Backwarenkonzern noch einige Zeit brauchen, um das Ruder wirklich herumzureissen. Bei der Profitabilität etwa dämpfte das Management die Erwartungen.

Der Trend hin zu einer Verbesserung des Umsatzes wurde am Dienstag mit den Zahlen für das dritte Quartal bestätigt: Der Konzern schaffte mit einem Plus von 1,3 Prozent das vierte Quartal in Folge ein Plus beim organischen Wachstum. Zudem hat das Wachstumstempo tendenziell zugenommen: Im zweiten Quartal hatte der Zuwachs noch 1,0 Prozent betragen, in den beiden Quartalen davor 0,3 beziehungsweise 0,5 Prozent.

Beim ausgewiesenen Umsatz steht dank Rückenwind durch Währungseffekte gar ein Plus von 4,5 Prozent auf 847,9 Millionen Euro zu Buche, wie Aryzta am Dienstag mitteilte. Mit der Umsatzentwicklung gelang dem hierzulande vor allem unter der Marke Hiestand bekannten Unternehmen somit eine positive Überraschung: Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Plus von 0,6 Prozent gerechnet.

Enttäuschung in Nordamerika

Zugleich steckt in den Zahlen aber auch etwas Enttäuschung: Denn während der Umsatz im grössten Markt Europa und im Rest der Welt deutlich zulegte, lief es in Nordamerika, wo Aryzta rund 40 Prozent seiner Umsätze erzielt, erneut schleppend. Nachdem sich der Umsatzrückgang zuletzt noch verlangsamt hatte, ging es nun mit 3,8 Prozent wieder stärker bergab.

Aryzta-Chef Kevin Toland erklärte dies gegenüber der Nachrichtenagentur AWP einerseits mit der hohen Volatilität von Quartal zu Quartal, andererseits mit einem schwierigen Umfeld im Detailhandel und in der Gastronomie. "Wir machen in Nordamerika alles richtig, um Verbesserungen zu erzielen", glaubt Toland. Aber es brauche mehr Zeit, um die Verkäufe in Nordamerika anzukurbeln.

Bei der Profitabilität habe man aber bereits im dritten Quartal Fortschritte erzielt, sagte der Aryzta-CEO weiter. Mit dem umorganisierten Vertriebsnetzwerk und Preiserhöhungen sei man auf dem Weg, die gestiegenen Distributionskosten in den USA aufzufangen. Diese hätten sich nun im Vergleich zur Vorjahresperiode stabilisiert.

Auch bei den Löhnen zeige sich das Umfeld etwas stabiler. Diese waren zuletzt kräftig gestiegen und hatten damit für einen Kostenanstieg gesorgt. Deshalb will Arzyta künftig mit weniger Personal auskommen können. Zu diesem Zweck wurden im Rahmen des Projekts "Renew" Massnahmen etwa zur Automatisierung gestartet. Allerdings dürften diese eher mittelfristig zum Tragen kommen.

Dämpfer bei Gewinnziel

Entsprechend dämpfte das Management die Erwartungen und korrigierte die Prognose für den operativen Gewinn im Gesamtjahr nach unten. Neu erwartet Aryzta noch ein tiefes einstelliges Wachstum des Betriebsgewinns auf Stufe EBITDA. Zuvor lag die Vorgabe bei einem mittleren bis hohen einstelligen Wachstum.

Neben den schrumpfenden Nordamerika-Umsätzen, die bremsen, ist dafür auch das Timing der Sparmassnahmen verantwortlich, wie Toland sagte. Das Programms "Renew" sei etwas verspätet gestartet, der Rückstand werde jedoch bis zum Jahresende vollständig aufgeholt sein. Somit sollten die angestrebten 40 Millionen Euro zwar noch dieses Jahr eingespart werden, aber sich erst im kommenden Jahr richtig in den Zahlen widerspiegeln.

Aryzta steckt in einem mehrjährigen Umbau. Das zuletzt strauchelnde Unternehmen will das neue Management unter Tolands Führung mit einer stärkeren strategischen Fokussierung und Kostensenkungen wieder auf Kurs bringen. Zudem treibt Aryzta die Erneuerung des Verwaltungsrates voran. Als neues Mitglied wird Luisa Delgado vorgeschlagen, eine Investorin und Unternehmerin im Luxusgütersektor.

Analysten sehen den angestrebten Turnaround durch die Guidance-Senkung nicht in Gefahr. Allerdings gehen ihre Meinungen über die Hintergründe auseinander: Die ZKB etwa wertet die Senkung als Taktik, um die Erwartungen nach dem schnelleren Umsatzwachstum nicht überschiessen zu lassen. Für Vontobel wiederum ist sie eher ein Zeichen, dass die Prognosesicherheit selbst für das Management nach wie vor sehr gering ist.

An der Börse überwog am Dienstag die Enttäuschung: Die Aryzta-Aktien verloren bis Börsenschluss um 13 Prozent an Wert. Allerdings hatten die Titel im Jahresverlauf bereits um fast ein Fünftel zugelegt.

tt/uh/jb

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ARYZTA
14.10.Aktien Schweiz Schluss: Über Tagestief schwächer - Pharmawerte bremsen
AW
14.10.Aktien Schweiz: Schwacher Start in die Woche - Pharma unter Druck
AW
14.10.Aktien Schweiz Eröffnung: Klare Verluste - Pharmawerte belasten
AW
11.10.Aktien Schweiz Schluss: Ermutigende Zeichen vom US-China-Konflikt beflügeln
AW
10.10.Aktien Schweiz Schluss: Klar fester dank neuer Hoffnungen im Handelsstreit
AW
10.10.Aryzta stellt in Nordamerika zwei neue Manager ein
AW
08.10.Aktien Schweiz Schluss: Deutliche Abgaben - Neue Sorge um Handelsstreit
AW
08.10.Aktien Schweiz: SMI kommt nach jüngster Erholung leicht zurück
AW
08.10.Aryzta-Aktien nach Jahreszahlen und vagem Ausblick unter Druck
AW
08.10.Aktien Schweiz Vorbörse: SMI kaum verändert erwartet
AW
Mehr News
News auf Englisch zu ARYZTA
08.10.ARYZTA : announces FY 2019 financial results; Group Underlying EBITDA stabilised
AQ
07.10.ARYZTA : Announcement by ARYZTA AG regarding Board Renewal
AQ
04.10.ARYZTA : disposal welcomed but stock markets show more progress needed, says Glo..
AQ
04.10.ARYZTA : announces binding offer to sell the majority of its Picard stake for to..
AQ
04.06.ARYZTA : Third Quarter Revenue Update
AQ
04.06.ARYZTA AG : Regulatory Release to Irish Stock Exchange
AQ
30.05.ARYZTA AG : quaterly sales release
03.04.Novartis's Alcon spinoff ousts Baer from Swiss benchmark SMI
RE
12.03.GLOBAL MARKETS LIVE : Volkswagen, Boeing, Deutsche Bank, Commerzbank…
12.03.ARYZTA : H1 2019 Results
GL
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2020 3 408 Mio
EBIT 2020 186 Mio
Nettoergebnis 2020 24,7 Mio
Schulden 2020 927 Mio
Div. Rendite 2020 -
KGV 2020 -3,91x
KGV 2021 73,9x
Marktkap. / Umsatz2020 0,51x
Marktkap. / Umsatz2021 0,47x
Marktkap. 795 Mio
Chart ARYZTA
Dauer : Zeitraum :
Aryzta : Chartanalyse Aryzta | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ARYZTA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 8
Mittleres Kursziel 1,04  €
Letzter Schlusskurs 0,80  €
Abstand / Höchstes Kursziel 95,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 29,9%
Abstand / Niedrigsten Ziel -20,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Kevin E. Toland Chief Executive Officer & Director
Gary W. McGann Chairman
Frédéric Pflanz Chief Financial Officer
Andrew Morgan Independent Non-Executive Director
Annette Flynn Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ARYZTA-18.77%888
FLOWERS FOODS, INC.18.08%4 630
TOLY BREAD CO.,LTD.47.25%4 422
YAMAZAKI BAKING CO., LTD.-14.66%3 904
MAYORA INDAH TBK PT--.--%3 508
HOSTESS BRANDS, INC.20.06%1 456