Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Apple Inc.    AAPL

APPLE INC.

(AAPL)
  Report  
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 06.12. 22:00:00
270.71 USD   +1.93%
06.12.AMS übernimmt Osram im zweiten Anlauf
AW
06.12.APPLE : Osram wird österreichisch - Sensor-Spezialist AMS am Ziel
RE
06.12.Frankreich lehnt US-Vorschlag für internationale Steuerreform ab
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Deal mit Visa öffnet Paypal Weg zu Ladenkassen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
22.07.2016 | 13:16

SAN JOSE (awp international) - Der Online-Bezahldienst Paypal will über eine Partnerschaft mit Visa auch ins Geschäft an den Ladenkassen vorstossen. Mit dem Deal sollen Paypal-Kunden grundsätzlich an allen Karten-Terminals bezahlen können, die kontaktlose Zahlungen mit Visa-Karten unterstützen. Dieser Service soll zunächst nur in den USA verfügbar sein, für den Rest der Welt müssen noch die Vereinbarungen ausgehandelt werden.

Aktuell werden im Handel in grossem Stil Lesegeräte für Kontaktlos-Zahlungen per NFC-Nahfunk eingeführt, die Umrüstung soll in den nächsten Jahren abgeschlossen werden. Damit kann bezahlt werden, indem man eine Bankkarte mit NFC-Chip beziehungsweise Smartphone oder Computer-Uhr ans Terminal hält. Auf dieser Basis funktionieren auch Smartphone-Bezahldienste wie Apple Pay auf iPhones oder Samsung Pay auf Smartphones des südkoreanischen Marktführers sowie Android Pay.

Für Paypal ist es der bisher grösste Vorstoss, auch zum Bezahlen in Läden genutzt zu werden. Technisch ist es so, dass Visa seinem Partner Paypal Zugang zu seinem "Tokenisierungs"-Service gewährt, bei dem eine Art Fingerabdruck von Zahlungsmitteln für sichere Transaktionen erstellt wird. Visa-Karten können damit in die digitale Paypal-Brieftasche im Smartphone integriert werden. Im Laden soll per Paypal aber nicht nur mit den eingebundenen Visa-Karten bezahlt werden können, sondern auch über andere mit dem Konto des Online-Dienstes verbundene Geldquellen, wie Paypal-Chef Dan Schulman in einer Telefonkonferenz mit Analysten betonte.

Paypal und Visa beendeten damit auch einen langjährigen Konflikt. Visa war unzufrieden damit, dass Paypal Kunden dazu verleitete, ihre Accounts beim Online-Dienst direkt mit ihren Bankkonten statt mit ihren Kreditkarten zu verbinden. Dem Konzern entging so Geschäft. Zugleich rückte Visa selbst ins Geschäft mit Online-Zahlungen und digitalen Brieftaschen vor und machte damit Paypal Konkurrenz.

Der Deal werde die Umsätze mit Visa-Karten erhöhen, sagte der Chef des Kreditkarten-Konzerns, Charles Scharf. Zu der Vereinbarung gehört auch, dass Paypal den Banken, die Visa-Karten ausgeben, mehr Daten über Transaktionen geben wird. Es gab keine Angaben dazu, wann die Vereinbarung auf den Rest der Welt ausgeweitet werden könnte. "Ich denke, wir sind beide in einer Position, in der wir unsere Aufmerksamkeit auch auf die Märkte ausserhalb der USA richten würden, aber wir wollten erst den US-Deal abschliessen", sagte Scharf.

Die beiden Unternehmen legten gleichzeitig aktuelle Quartalszahlen vor. Paypal gab bekannt, dass die Zahl aktiver Kunden im vergangenen Quartal um elf Prozent auf 188 Millionen zugelegt hat. Der Umsatz wuchs um 15 Prozent auf 2,65 Milliarden Dollar und der Gewinn kletterte um sechs Prozent auf 323 Millionen Dollar. Die Firma gehörte bis vor einem Jahr zur Handelsplattform Ebay und ist seitdem eigenständig.

Bei Visa drückte im vergangenen Quartal die Integration des Europa-Geschäfts drückt den Gewinn. Im vergangenen Quartal verdiente der Finanzkonzern 412 Millionen Dollar. Dabei schlugen die Belastungen im Zusammenhang mit der Eingliederung von Visa Europe mit knapp 1,9 Milliarden Dollar zu Buche. Im Vorjahresquartal hatte es noch einen Gewinn von 1,7 Milliarden Dollar gegeben. Der Umsatz wuchs unterdessen um 3,2 Prozent auf 3,63 Milliarden Dollar./so/DP/enl

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 1.93%270.71 verzögerte Kurse.71.62%
EBAY INC. 0.20%34.86 verzögerte Kurse.24.19%
PAYPAL HOLDINGS -0.24%104.34 verzögerte Kurse.24.08%
SAMSUNG ELECTRONICS CO LTD Schlusskurs.
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu APPLE INC.
06.12.AMS übernimmt Osram im zweiten Anlauf
AW
06.12.APPLE : Osram wird österreichisch - Sensor-Spezialist AMS am Ziel
RE
06.12.Frankreich lehnt US-Vorschlag für internationale Steuerreform ab
RE
05.12.Aktien New York Schluss: Anleger zögern - Keine Klarheit im Zollstreit
AW
05.12.Aktien New York: Anleger zögern - Keine Klarheit im Zollstreit
AW
05.12.Börsengang von Saudi Aramco offenbar 25,6 Milliarden Dollar schwer
AW
05.12.Aktien New York: Dow etwas leichter ohne Neuigkeiten im Zollstreit
AW
04.12.Aduno-Chef kritisiert Konkurrent Revolut
AW
03.12.WDH/ZOFF UM DIGITALSTEUER : Macron und Trump schlagen versöhnliche Töne an
DP
03.12.US-Strafzölle - Frankreich droht USA mit europäischer Vergeltung
DP
Mehr News
News auf Englisch zu APPLE INC.
07.12.FIAT CHRYSLER AUTOMOBILES : appeals to Europe's top court against 30 million EU ..
RE
06.12.Tech Up On November Jobs Report -- Tech Roundup
DJ
06.12.Trump Official Says 'No Arbitrary Deadlines' for China Trade Deal
DJ
06.12.Austria's AMS hails Osram victory with second $5.1 billion bid
RE
06.12.Sensor specialist AMS' bid to buy lighting group Osram
RE
06.12.FEGANSCOTT LAW FIRM CONFIRMS PHONEGA : New FCC-Accredited Lab Results Show Apple..
BU
06.12.Swedish start-up Epidemic Sound tunes into demand for original music
RE
06.12.France rejects U.S. proposal on international tax reform
RE
06.12.Saudi Aramco prices shares at top of range in world's biggest IPO
RE
06.12.Japan Display creditors could extend commitment lines by three months - sourc..
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2020 276 Mrd.
EBIT 2020 66 709 Mio
Nettoergebnis 2020 56 480 Mio
Liquide Mittel 2020 89 846 Mio
Div. Rendite 2020 1,17%
KGV 2020 20,8x
KGV 2021 18,3x
Marktkap. / Umsatz2020 4,04x
Marktkap. / Umsatz2021 3,79x
Marktkap. 1 203 Mrd.
Chart APPLE INC.
Dauer : Zeitraum :
Apple Inc. : Chartanalyse Apple Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse APPLE INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 45
Mittleres Kursziel 258,63  $
Letzter Schlusskurs 270,71  $
Abstand / Höchstes Kursziel 20,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,46%
Abstand / Niedrigsten Ziel -44,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Arthur D. Levinson Chairman
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Luca Maestri Chief Financial Officer & Senior Vice President
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
APPLE INC.71.62%1 202 836
SAMSUNG ELECTRONICS CO LTD--.--%282 023
XIAOMI CORP--.--%28 456
WINGTECH TECHNOLOGY CO.,LTD385.09%15 162
FITBIT, INC.35.61%1 753
MERRY ELECTRONICS CO LTD--.--%1 061