Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Apple    AAPL

APPLE (AAPL)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

IPO: Lautsprecher-Anbieter Sonos vor Börsengang

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
06.07.2018 | 16:12

SANTA BARBARA (awp international) - Der Anbieter vernetzter Lautsprecher Sonos geht an die Börse. Die Firma aus Kalifornien legte am Freitag ihren Antrag bei der Börsenaufsicht SEC vor. Daraus geht unter anderem hervor, dass Sonos im jüngsten Geschäftshalbjahr bis Ende März 655 Millionen Dollar Umsatz erwirtschaftete und dabei gut 13 Millionen Dollar Gewinn machte. In dieser Zeit seien knapp 3,1 Millionen Geräte verkauft worden - nach 3,9 Millionen im gesamten vergangenen Geschäftsjahr.

Als Volumen des Börsengangs trug Sonos 100 Millionen Dollar ein - was auch ein vorläufiger Platzhalter-Betrag sein kann. Zu Detail wie Aktienpreis oder Bewertung gibt es in dieser Phase noch keine Angaben. Der Finanzdienst Bloomberg hatte im Frühjahr berichtet, dass Sonos an die Börse mit einem Firmenwert von 2,5 bis 3 Milliarden Dollar gehen könnte.

Sonos, gegründet 2002, ist ein Vorreiter bei vernetzten Lautsprechern für den gesamten Haushalt. Die Firma erkannte aber recht spät den aktuellen Trend zu sprachgesteuerten digitalen Assistenten in den Geräten. Dieser neue Markt wird von Amazons Echo-Lautsprechern mit der Assistenzsoftware Alexa beherrscht, während Google und Apple auf Aufholjagd gehen.

Sonos reagierte und liess als ersten Schritt die Musikwiedergabe auf seinen Lautsprechern per Sprache über den Echo steuern. Inzwischen gibt es auch den Lautsprecher Sonos One mit Alexa an Bord, eine neue Soundbar folgt in wenigen Tagen. Als nächsten Schritt sollen die Geräte auch mit der Konkurrenz-Software Google Assistant nutzbar werden. Als einen Risikofaktor für sein Geschäft nennt Sonos auch, dass man auf die Kooperation der Firmen hinter der Assistenz-Software angewiesen sei.

Insgesamt wurden dem Börsenprospekt zufolge über 19 Millionen Sonos-Geräte in rund 6,9 Millionen Haushalten weltweit registriert. 61 Prozent davon hätten mehr als einen Sonos-Lautsprecher im Einsatz. Im vergangenen Geschäftsjahr machte Sonos gut die Hälfte seiner Erlöse von 992 Millionen Dollar in Nord- und Südamerika. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung stiegen von 108 auf 124 Millionen Dollar.

Grösster Aktionär von Sonos ist der Geldgeber KKR mit einem Anteil 25,7 Prozent. Es folgen Index Ventures mit 13 Prozent und der Mitgründer und langjährige Chef John MacFarlane mit 12,9 Prozent.

Sonos hat dem Börsenprospekt zufolge Geldreserven von rund 118 Millionen Dollar bei knapp 40 Millionen Dollar langfristiger Schulden. Dividenden will Sonos in absehbarer Zukunft nicht zahlen./so/DP/men

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET -0.83%1161.22 verzögerte Kurse.11.27%
ALPHABET INC -0.72%1156.99 verzögerte Kurse.11.44%
APPLE 0.35%218.21 verzögerte Kurse.28.62%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu APPLE
15:14RBC belässt Apple auf 'Outperform' - Ziel 240 Dollar
DP
14:06Milliardendeal schafft neuen Musikradio-Riesen in den USA
DP
13:02US-TECH-WERTE IM FOKUS : Alphabet und Facebook müssen die Branche wechseln
DP
11:52Neue Strafzölle heizen Handelskrieg zwischen USA und China an
AW
06:08Neue US-Sonderzölle gegen China in Kraft
DP
21.09.Volkswagen will ab 2019 Software-Entwickler selbst ausbilden
DP
21.09.Amazon erhöht mit neuen intelligenten Lautsprechern Druck auf Google
RE
21.09.Amazon will mit Alexa Schlüsselrolle im vernetzten Zuhause einnehmen
DP
21.09.Conti schickt schon 1968 erstes Auto ohne Fahrer auf Testrecke
DP
20.09.Amazon will mit Alexa Schlüsselrolle im vernetzten Zuhause spielen
DP
Mehr News
News auf Englisch zu APPLE
16:53APPLE : Salesforce Partners with Apple for Business Apps
DJ
16:48APPLE : XS, XS Max and XR?
AQ
16:29Sirius XM to buy Pandora in $3.5 billion streaming push
RE
16:28Sirius XM to buy Pandora in $3.5 billion streaming push
RE
15:23Apple, Salesforce team up to bring Siri to more business apps
RE
15:14APPLE : and Salesforce partner to help redefine customer experiences on iOS
PU
14:02APPLE : Huawei distributes free power banks to people queued outside apple store..
AQ
13:00APPLE : Tim Cook reins in Apple’s risqué programming
AQ
11:52APPLE : new smartwatch can only monitor your heart in the U.S.
AQ
11:45U.S. Reliance on Obscure Imports From China Points to Strategic Vulnerability
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern ($)
Umsatz 2018 264 Mrd.
EBIT 2018 70 266 Mio
Nettoergebnis 2018 58 714 Mio
Fin.Schuld. 2018 130 Mrd.
Div. Rendite 2018 1,27%
KGV 2018 18,54
KGV 2019 16,02
Marktkap. / Umsatz 2018 3,49x
Marktkap. / Umsatz 2019 3,38x
Marktkap. 1 051 Mrd.
Chart APPLE
Laufzeit : Zeitraum :
Apple : Chartanalyse Apple | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse APPLE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 40
Mittleres Kursziel 234 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 7,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Timothy Donald Cook Chief Executive Officer & Director
Arthur D. Levinson Chairman
Jeffrey E. Williams Chief Operating Officer
Luca Maestri Chief Financial Officer, SVP & VP-Human Resources
Kevin M. Lynch Vice President-Technology
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
APPLE28.62%1 051 282
NOKIA OYJ22.01%31 453
MEITU INC--.--%2 978
DORO AB-6.98%112
DIGIA OYJ27.66%95
RAONSECURE CO LTD--.--%88