Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Ams    AMS   AT0000A18XM4

AMS

(AMS)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

AMS-Aktien nach erneutem Übernahmeangebot für Osram höher

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
21.10.2019 | 10:18

Bern (awp) - Die Aktien des Sensoren-Herstellers AMS zeigen sich am Montag im frühen Handel gut erholt von den jüngsten Verlusten. Vor dem Wochenende waren die Papiere im Zuge von Spekulationen hinsichtlich eines weiteren Übernahmeversuchs für Osram unter starken Verkaufsdruck geraten. AMS legte dann gegen Handelsschluss ein solches neues Angebot vor. Der Preis für Osram ist dabei unverändert, die Mindestannahmeschwelle aber wurde gesenkt.

Um 10.05 Uhr legen die AMS-Papiere in einem kaum veränderten Gesamtmarkt und bei durchschnittlichen Volumen um 2,2 Prozent auf 43,69 Franken zu, dies nach einem schwächeren Handelsstart.

Die ursprünglichen Mitbewerber, die Private-Equity-Gesellschaften Advent und Bain, haben derweil auf ein neues, höheres Angebot verzichtet. Dass es somit zu keinem ruinösen Preiskampf kommt, dürfte bei den Anlegern heute nun für eine gewisse Erleichterung sorgen.

Was die Übernahmepläne betrifft, so spaltet sich die Analystengemeinde in zwei Lager. Das eine würde die Verschmelzung mit Osram begrüssen und erhofft sich dadurch sowohl umfassende Synergien als auch Wettbewerbsvorteile. Das andere Lager hingegen zweifelt das Synergiepotenzial an und stösst sich gleichzeitig an den hohen Integrationsrisiken und der stark steigenden Nettoverschuldung des kombinierten Unternehmens.

Erfolgswahrscheinlichkeit gestiegen

In einem Punkt sind sich die Analysten allerdings einig: Durch die Reduktion der Mindestannahmeschwelle auf 55 von 62,5 Prozent steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Transaktion zustande kommt. Beim ersten Versuch kam AMS bekanntlich auf 51,6 Prozent - inklusive der knapp 20 Prozent, welche die Österreicher bereits an Osram halten.

Für Vontobel kommt der zweite Übernahmeversuch aufgrund der Beteiligung von fast 20 Prozent an Osram nicht überraschend. Durch den Rückzug der Private-Equity-Investoren und die tiefere Annahmeschwelle sei die Erfolgswahrscheinlichkeit des Angebots aber gestiegen, heisst es in einem Kommentar. Für die zuständigen Analysten wäre ein Zusammenschluss mit Osram nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht, sondern auch aus Markt- und Technologieperspektiven wertsteigernd. Diese Vorteile, zusammen mit einem ausgewogeneren Markt- und Kundenprofil, würden die kurzfristigen Risiken durch einen höheren Verschuldungsgrad mehr als aufwiegen, glauben sie. Entsprechend bestätigen sei das Buy-Rating.

Ob der jetzige Versuch erfolgreich sein wird, bleibe aber unklar, da die Gewerkschaften nach wie vor dagegen seien, schreibt die ZKB in einem Kommentar. AMS werde mit der Leitung von Osram nun vertiefte Gespräche führen, die neben einer Übernahme auch Kooperationen umfassen werden. Die Bank stuft die Titel aber auch mit 'Übergewichten' ein.

Laut Händlern macht die geplante Kapitalerhöhung von 1,6 Milliarden Euro für die Übernahme die Papiere des Sensoren-Herstellers angreifbar für Leerverkäufer. Deren Rechnung sei denkbar einfach, so heisst es: Je tiefer der Aktienkurs im Vorfeld der Kapitalerhöhung gedrückt werden könne, desto günstiger liessen sich Positionen im Zuge der Ausgabe neuer Aktien wieder schliessen. Entsprechend sei auch weiterhin eine volatile Kursentwicklung möglich.

AMS wird am (morgigen) Dienstag seine Q3-Zahlen veröffentlichen und dürfte dann auch über weitere Details der Übernahmepläne orientieren.

uh/tt

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMS -1.10%44.89 verzögerte Kurse.91.94%
VONTOBEL HOLDING AG 0.24%61.4 verzögerte Kurse.21.13%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AMS
18.11.GERICHT : Osram-Betriebsrat kann AMS-Übernahmeangebot nicht verhindern
DP
18.11.IG METALL : 800 Osram-Mitarbeiter protestieren gegen Stellenabbau
DP
12.11.AMS-Übernahmeziel Osram sendet musikalische Botschaften
AW
12.11.IG METALL : Osram will in Deutschland weitere 800 Stellen abbauen
DP
12.11.AMS sieht sich bei Osram-Übernahme auf Kurs - Aktie im Minus
AW
12.11.OSRAM LICHT : AMS nach Einigung mit Osram zuversichtlich für Übernahme
RE
12.11.Osram empfiehlt Übernahmeangebot von AMS - Dividende gestrichen
DP
12.11.AMS : Osram empfiehlt Übernahmeangebot zur Annahme
AW
12.11.KORREKTUR/Osram empfielt Übernahmeangebot von AMS
DP
12.11.Osram legt Zahlen vor - Kommentar zu Übernahmeangebot erwartet
DP
Mehr News
News auf Englisch zu AMS
18.11.OSRAM LICHT : Court Rejects Osram's Works Council's Appeal Against Ams Offer
DJ
12.11.Sensor specialist AMS closes in on lighting group Osram
RE
11.11.HOT PROPERTY : Best-in-class ams Temperature Sensors
BU
07.11.AMS launches new Osram bid, courts investors with concessions
RE
07.11.AMS : announces start of acceptance period for new takeover offer for OSRAM
PU
31.10.German finance watchdog likely to decide next week on new AMS bid for Osram -..
RE
28.10.AMS : high-sensitivity optical sensor eliminates flicker artifacts to deliver vi..
PU
22.10.AMS seeks cooperation deal with Osram before making new bid
RE
22.10.AMS posts third-quarter revenue jump, sees strong demand from Apple, others
RE
22.10.AMS posts third-quarter revenue jump, sees strong demand from Apple, others
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (EUR)
Umsatz 2019 1 848 Mio
EBIT 2019 308 Mio
Nettoergebnis 2019 265 Mio
Schulden 2019 865 Mio
Div. Rendite 2019 0,06%
KGV 2019 12,3x
KGV 2020 10,4x
Marktkap. / Umsatz2019 2,28x
Marktkap. / Umsatz2020 1,92x
Marktkap. 3 353 Mio
Chart AMS
Dauer : Zeitraum :
ams : Chartanalyse ams | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMS
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Mittleres Kursziel 50,81  €
Letzter Schlusskurs 40,84  €
Abstand / Höchstes Kursziel 89,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,4%
Abstand / Niedrigsten Ziel -9,95%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Alexander Friedrich Everke Chief Executive Officer
Hans Jörg Kaltenbrunner Chairman-Supervisory Board
Thomas Stockmeier Chief Operating Officer
Michael Wachsler-Markowitsch Chief Financial Officer
Guido Klestil Honorary Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AMS91.94%3 756
TAIWAN SEMICONDUCTOR MFG. CO. LTD.--.--%266 399
INTEL CORPORATION23.38%251 865
NVIDIA CORPORATION58.19%129 242
BROADCOM INC.22.57%123 630
TEXAS INSTRUMENTS22.99%108 649