Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Amazon.com, Inc.    AMZN

AMAZON.COM, INC.

(AMZN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Home24-Chef: Online-Handel mit Möbeln steht ganz am Anfang

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
10.02.2020 | 05:53

BERLIN (dpa-AFX) - Im Rennen um die Marktführerschaft im Online-Handel mit Möbeln ist aus Sicht des Home24-Chefs Marc Appelhoff noch alles offen. "Der Markt ist riesig, es gibt aber noch keinen klaren Gewinner wie etwa in anderen Online-Branchen Amazon oder Zalando", sagte der Chef der Online-Handelsplattform für Möbel und Raumausstattung im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Im gesamten Möbelhandel sei zwar Ikea Weltmarktführer mit einem Marktanteil von rund 16 Prozent. Im Internet spiele der Möbelriese aber eine deutlich kleinere Rolle als im stationären Handel - vor allem mit Blick auf das Sortiment.

Der Online-Handel habe in Europa am Gesamtmarkt mit Möbeln zuletzt einen Anteil von rund sechs Prozent gehabt, "in den Märkten, in denen wir aktiv sind". Jedoch warte die Branche schon seit einigen Jahren darauf, dass der Internet-Markt an Fahrt gewinnt. Zuletzt hätten vor allem die trockenen und heißen Sommer dazu geführt, dass Verbraucher weniger Möbel angeschafft hätten.

Den stationären Möbelhandel sieht Appelhoff indes in großen Problemen. "Die Branche hat in den letzten 20 Jahren rund 30 Prozent Kapazität hinzugefügt", sagte er mit Blick auf wachsende Verkaufsflächen. Doch vor allem jüngere Kunden spreche das immer weniger an. Die Generation der Millennials, die in den 1980er und 1990er Jahren geboren wurde, werde zunehmend zu Nestbauern. "Viele haben kein Auto, oder auch keine Lust, den Samstag im Möbelhaus zu verbringen." Der Handel im Internet werde sich beschleunigen.

Home24 präsentiert an diesem Dienstag die Bilanz für 2019. Das Unternehmen war im Sommer 2018 an die Börse gegangen, hatte dort aber wegen Problemen bei der IT-Umstellung und damit zusammenhängenden Lieferschwierigkeiten Vertrauen bei Anlegern verloren. Zudem fielen zunächst hohe Investitionen in die Lager-Kapazität an. An dem Online-Möbelhändler ist auch der Start-up-Brutkasten Rocket Internet mit zuletzt knapp 12 Prozent beteiligt./maa/DP/zb

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. 3.36%1963.95 verzögerte Kurse.6.28%
HOME24 SE 11.95%2.8995 verzögerte Kurse.-46.96%
ROCKET INTERNET SE 2.91%18.78 verzögerte Kurse.-17.65%
ZALANDO SE 3.39%34.4 verzögerte Kurse.-26.91%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
Aktuelle News zu AMAZON.COM, INC.
28.03.Satelliten-Firma OneWeb stellt US-Insolvenzantrag
AW
28.03.Satelliten-Firma OneWeb stellt US-Insolvenzantrag
DP
27.03.ProSiebenSat.1-Chef Conze geht - Profit rückt in den Fokus
DP
27.03.ProSiebenSat.1-Chef Conze geht - Fokus stärker auf Unterhaltung
DP
27.03.ProSiebenSat.1-Chef Conze geht - Fokus stärker auf Unterhaltung
AW
27.03.VIRUS/PLÖTZLICH BELIEBT : Corona beflügelt Lebensmittel-Lieferdienste
DP
27.03.Coronavirus beflügelt deutsche Lebensmittel-Lieferdienste
AW
27.03.VIRUS : Corona-Angst sorgt für Boom im Online-Lebensmittelhandel
DP
26.03.VIRUS/Hannover Messe und Twenty2X fallen aus
DP
26.03.CORONAVIRUS : Hannover Messe und Twenty2X fallen aus
AW
Mehr News
News auf Englisch zu AMAZON.COM, INC.
06:22AMAZON COM : Coronavirus cases reported at 19 of Amazon's U.S. warehouses
RE
04:54Instacart, Amazon workers strike as labor unrest grows during coronavirus cri..
RE
04:11AMAZON COM : Some Instacart and Amazon Workers Stay Home, Calling for More Pay i..
DJ
03:19AMAZON COM : FBA service waiving two weeks of March storage fees - email
RE
30.03.AMAZON COM : Some Instacart and Amazon Workers Stay Home, Calling for More Pay i..
DJ
30.03.AMAZON COM : Some Instacart, Amazon workers strike as jobs get riskier
AQ
30.03.AMAZON COM : Instacart Workers to Strike For Coronavirus Protection, Pay, NPR Sa..
DJ
30.03.GLOBAL MARKETS LIVE: Government and central banks urge banks and businesses t..
30.03.AMAZON COM : Instacart workers seek strike as jobs get busier, riskier
AQ
29.03.GRAPHIC : Three months that shook global markets
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2020 334 Mrd.
EBIT 2020 17 967 Mio
Nettoergebnis 2020 14 065 Mio
Liquide Mittel 2020 54 327 Mio
Div. Rendite 2020 -
KGV 2020 69,8x
KGV 2021 50,0x
Marktkap. / Umsatz2020 2,76x
Marktkap. / Umsatz2021 2,30x
Marktkap. 978 Mrd.
Chart AMAZON.COM, INC.
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com, Inc. : Chartanalyse Amazon.com, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMAZON.COM, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 51
Mittleres Kursziel 2 395,67  $
Letzter Schlusskurs 1 963,95  $
Abstand / Höchstes Kursziel 37,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,0%
Abstand / Niedrigsten Ziel -5,80%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AMAZON.COM, INC.6.28%977 765
MONOTARO CO., LTD.-4.76%6 591
B2W COMPANHIA DIGITAL-18.42%5 252
ETSY, INC.-12.71%4 561
WAYFAIR INC.-42.45%4 358
ZOZO, INC.9.19%4 159