Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Amazon.com    AMZN

AMAZON.COM

(AMZN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Cloud-Geschäft treibt Microsoft - Über eine Billion Börsenwert

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
25.04.2019 | 10:09
A Microsoft logo is seen next to a cloud in Los Angeles

Bangalore (Reuters) - Ein boomendes Cloud-Geschäft beflügelt Microsoft und hat den Börsenwert des US-Techriesen erstmals auf über eine Billion Dollar katapultiert.

Der Konzern steuert auf Rekordkurs, der Umsatz stieg in den drei Monaten bis Ende März stärker als von Analysten erwartet um 14 Prozent auf 30,57 Milliarden Dollar, wie der weltgrößte Softwareanbieter am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Gewinn erhöhte sich um fast 19 Prozent auf rund 8,8 Milliarden Dollar. Das Wachstum raubte selbst Experten den Atem. "Mir fällt kein anderes Unternehmen dieser Größenordnung ein, das ein solches Wachstum aufweist", urteilte Nomura-Analyst Christopher Eberle.

Microsoft-Chef Satya Nadella hatte dem in der Vergangenheit vor allem für sein Betriebssystem "Windows" bekannten US-Konzern einen Neustart verordnet. Nun profitiert Microsoft immer stärker von der Neuausrichtung auf das Cloud-Geschäft. Mit "Azure" ist Microsoft zur Nummer zwei im Markt hinter "AWS" von Amazon aufgestiegen. Den beiden Anbietern und Google ist gemein, dass sie zum einen Privat- wie auch Geschäftskunden Speicherplatz in der Datenwolke zur Verfügung stellen. Zum anderen verkaufen sie die dafür nötige Software.

Der Trend zur Cloud dauert an, da die Unternehmen dadurch auf eigene, teure Rechenzentren verzichten können und Cloud-Softwareanwendungen mehr Flexibilität versprechen. Microsoft arbeitet bei der Cloud etwa mit Volkswagen zusammen. Allerdings ging der Umsatz der Azure-Sparte im dritten Quartal mit einem Plus von 73 Prozent nicht mehr ganz so stark nach oben wie in den drei Monaten davor, als es zu 76 Prozent reichte. Doch werde Azure im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 13,5 Milliarden Dollar erreichen - ein Wachstum von 75 Prozent, schätzte Experte Eberle.

Trotz des Fokus auf Software und Cloud ist Microsoft breit aufgestellt. Zum Portfolio gehören auch Surface-Tablets, Xbox-Spielekonsolen sowie die Suchmaschine Bing. Das Geschäft mit Computer-Spielern sorgte indes für einen der wenigen Flecken in der blitzsauberen Microsoft-Bilanz. Hier verzeichnete der Konzern nur ein Wachstum von fünf Prozent - im Vorquartal stand noch ein Plus von acht Prozent in den Büchern. Analysten führten dies darauf zurück, dass die Verbraucher mit dem Kauf neuer Konsolen auf ein neues Modell der Xbox warten.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET 0.68%1191.58 verzögerte Kurse.14.03%
AMAZON.COM 1.23%1823.54 verzögerte Kurse.21.41%
MICROSOFT CORPORATION 1.11%138.79 verzögerte Kurse.36.64%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AMAZON.COM
21.08.Macron verteidigt vor G7-Gipfel Digitalsteuer
DP
21.08.AMAZON COM : Deutsche Post liefert nicht mehr Lebensmittel für Amazon Fresh aus
RE
20.08.DHL liefert keine Lebensmittel mehr für Amazon Fresh aus
DP
20.08.US-KONZERNCHEFS : Mehr als Wohl der Aktionäre im Blick haben
DP
19.08.Zalando liefert in Paris Online-Bestellungen für Adidas aus
RE
16.08.Hoeneß sieht milliardenschweres Wachstumspotenzial bei TV-Rechten
DP
16.08.Benzin so billig wie 1959 - Amazon-Werbeaktion löst Verkehrschaos aus
DP
15.08.AMAZON COM : Walmart schrecken Sorgen um US-Konsum erst einmal nicht
RE
15.08.AMAZON COM : erntet Kritik in China wegen T-Shirts mit Hongkong-Slogans
RE
15.08.BVB-DOKU OHNE HAPPY END :  Witsel regt zweite Serie an
DP
Mehr News
News auf Englisch zu AMAZON.COM
01:07AMAZON COM : AWS Announces General Availability of Amazon Forecast
BU
00:35Nordstrom beats profit estimates as it clears inventory faster and sells more..
RE
21.08.India needs to reduce ecommerce restrictions to revive economy - Amazon exec
RE
21.08.AMAZON COM : Seeks New Local Vendors in Israel as It Eyes Expansion
DJ
21.08.AMAZON : Expands Portland Tech Hub and Announces Plans to Create 400 New High Te..
BU
21.08.Norway mulls alternatives to sluggish Europe for $1 trillion fund
RE
21.08.Resale clothing company thredUP gets $175 million in funding
RE
21.08.DEUTSCHE POST : DHL stops deliveries for Amazon Fresh in Germany
RE
21.08.U.S. Justice Department teams up with states on probe of Big Tech firms
RE
21.08.REBEL WILSON TEAMS UP WITH AMAZON PR : Last One Laughing
BU
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 279 Mrd.
EBIT 2019 14 968 Mio
Nettoergebnis 2019 12 108 Mio
Liquide Mittel 2019 34 260 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 76,9x
KGV 2020 54,0x
Marktkap. / Umsatz2019 3,11x
Marktkap. / Umsatz2020 2,57x
Marktkap. 902 Mrd.
Chart AMAZON.COM
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com : Chartanalyse Amazon.com | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMAZON.COM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 50
Mittleres Kursziel 2 270,11  $
Letzter Schlusskurs 1 823,54  $
Abstand / Höchstes Kursziel 43,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,5%
Abstand / Niedrigsten Ziel 14,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Tom A. Alberg Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AMAZON.COM21.41%891 063
WAYFAIR INC27.76%10 370
ETSY INC14.04%6 371
ZOZO INC10.37%6 317
MONOTARO CO.,LTD.-5.13%5 790
B2W COMPANHIA DIGITAL3.64%4 933