Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Amazon.com    AMZN

AMAZON.COM

(AMZN)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

AKTIE IM FOKUS: Zalando leidet nach Amazon-Vorstoß unter Gewinnmitnahmen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
21.06.2017 | 12:23

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die lange Zeit erfolgsverwöhnten Anleger von Zalando <DE000ZAL1111> haben einen Rückschlag hinnehmen müssen. Nachdem die Aktien des Online-Modehändlers noch am Dienstagvormittag ein Rekordhoch bei 45,48 Euro erreicht hatten, setzten bereits am Nachmittag bereits heftige Gewinnmitnahmen ein. Am Mittwoch setzte sich nun die Talfahrt bis auf 41,385 Euro fort. Damit lagen die Papiere zuletzt mit 3,37 Prozent im Minus. Zwischenzeitlich waren die Anteilsscheine gar mit einem Abschlag von mehr als 6 Prozent auf das Niveau von Mitte Mai zurückgefallen.

Nach Ansicht von Börsianern gab es zwei Anlässe für die Gewinnmitnahmen. Zum einen sorgte Amazon <US0231351067> erneut für Unruhe unter etablierten Anbietern. So bietet der US-Onlinehändler seinen Bezahlkunden in den USA mit der "Prime Wardrobe" künftig die Möglichkeit, Mode zur Anprobe nach Hause zu bestellen.

Dabei liefert "Prime Wardrobe" ab einer Auswahl von drei Artikeln die Ware kostenlos an die Haustür. Kunden haben dann die Möglichkeit, die Kleidung sieben Tage lang anzuprobieren, bezahlt wird nur was sie behalten. Die anderen Artikel werden wieder kostenfrei zu Hause abgeholt. Beim Kauf mehrerer Kleidungsstücke lockt Amazon noch mit Rabatten.

Die Auswirkungen für Zalando oder auch die Branchenkollegen Asos und Boohoo seien zwar schwer abzuschätzen, sagte ein Börsianer. Sorgen bereite der Vorstoß von Amazon dennoch. Offenbar fürchten die Anleger eine Verschärfung des Wettbewerbs.

Dabei geht insbesondere die Furcht um, dass Amazon den Online-Modemarkt ähnlich in Aufruhr versetzten könnte wie Ende letzter Woche den stationären Lebensmittelhandel. Am Freitag waren die Amerikaner in einer Strategiewende groß in die Branche eingestiegen. Die angekündigte Übernahme der US-Biosupermarkt-Kette Whole Foods <US9668371068> schickte Schockwellen durch den Sektor und ließ die Kurse betroffener Unternehmen wie etwa Ahold Delhaize <NL0011794037> oder Costco <US22160K1051> deutlich absacken.

Daneben dürften den Pessimisten auch vorsichtige Kommentare zur Marge auf der Kapitalmarktveranstaltung vom Vortag zupass gekommen sein, um nun Kasse zu machen. Analysten jedoch wollten dies nicht überbewerten. So räumte der Experte Volker Bosse von der Baader Bank zwar ein, dass sich der Profitabilitätsausblick etwas eingetrübt habe. Zalando setze seine Strategie aber wie versprochen um und verfüge über ein riesiges Wachstumspotenzial. Bosse verwies unter anderem auf das Partnerprogramm, mit dem Händler und Modehersteller ihren Warenbestand an Zalando andocken können.

Auch Analyst Charlie Muir-Sands von der Deutschen Bank äußerte sich eher optimistisch. Schließlich räume Zalando dem Wachstum weiterhin eine höhere Priorität ein als der Margenentwicklung. Die langfristigen Initiativen des Managements dürften profitabilitätssteigernd wirken.

Auf lange Sicht haben die Anleger derzeit auch kaum Grund zum Klagen. So haben die Aktien auf Sicht von 12 Monaten mehr als 50 Prozent an Wert gewonnen, während der MDax <DE0008467416> in diesem Zeitraum "lediglich" ein Plus von knapp einem Viertel schaffte./la/ag/fbr

Unternehmen im Artikel: Amazon.com, Boohoo.Com PLC, Zalando
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM 0.64%1751.6 verzögerte Kurse.16.62%
BOOHOO GROUP PLC -1.15%276.2 verzögerte Kurse.70.90%
MDAX 0.71%27343.84 verzögerte Kurse.26.66%
ZALANDO -1.10%41.47 verzögerte Kurse.84.80%

© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AMAZON.COM
13:52Onlinehandel steuert 2019 auf Umsatzrekord zu
DP
06.12.Schwarz-Gruppe will Cloud aufbauen und mit anderen Firmen kooperieren
DP
06.12.Frankreich lehnt US-Vorschlag für internationale Steuerreform ab
RE
05.12.Kein Verteilzentrum von Amazon in Schwäbisch Gmünd
DP
05.12.Airbnb wickelt Zahlungen in der EU künftig über Luxemburg ab
DP
05.12.E-Lastenfahrräder sollen in New York Lieferwagen Konkurrenz machen
DP
05.12.USA haben bei internationaler Digitalsteuer 'große Bedenken'
DP
04.12.AMAZON COM : Kunden kaufen in dieser Weihnachtszeit erneut auf Rekordniveau ein ..
BU
03.12.WDH/ZOFF UM DIGITALSTEUER : Macron und Trump schlagen versöhnliche Töne an
DP
03.12.US-Strafzölle - Frankreich droht USA mit europäischer Vergeltung
DP
Mehr News
News auf Englisch zu AMAZON.COM
14:18France ready to take Trump's tariff threat to WTO - Le Maire
RE
13:01JEFF BEZOS : Jeff Bezos says Amazon wants to work more with the Pentagon
RE
07.12.AMAZON COM : Facebook Expand in New York
DJ
07.12.U.S. Considers Censuring Amazon Sites -- WSJ
DJ
07.12.AMAZON COM : Leases New Manhattan Office Space, Less Than a Year After HQ2 Pullo..
DJ
06.12.AMAZON COM : Leases New Manhattan Office Space, Less Than a Year After HQ2 Pullo..
DJ
06.12.AMAZON COM : Trump Administration Weighs Putting Amazon Foreign Sites on 'Notori..
DJ
06.12.AMAZON WEBSITES COULD BE ADDED TO US : Wsj
RE
06.12.AMAZON COM : Trump Administration Weighs Putting Amazon Foreign Sites on 'Notori..
DJ
06.12.AMAZON COM : Trump administration Weighs Putting Amazon Foreign Sites on 'Notori..
DJ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 279 Mrd.
EBIT 2019 13 390 Mio
Nettoergebnis 2019 10 353 Mio
Liquide Mittel 2019 33 649 Mio
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 85,1x
KGV 2020 64,6x
Marktkap. / Umsatz2019 2,99x
Marktkap. / Umsatz2020 2,46x
Marktkap. 868 Mrd.
Chart AMAZON.COM
Dauer : Zeitraum :
Amazon.com : Chartanalyse Amazon.com | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AMAZON.COM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 50
Mittleres Kursziel 2 163,87  $
Letzter Schlusskurs 1 751,60  $
Abstand / Höchstes Kursziel 45,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,5%
Abstand / Niedrigsten Ziel 4,25%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Jeffrey P. Bezos Chairman, President & Chief Executive Officer
Brian T. Olsavsky Chief Financial Officer & Senior Vice President
Patricia Q. Stonesifer Independent Director
Thomas O. Ryder Independent Director
Jonathan Jake Rubinstein Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AMAZON.COM16.62%868 438
WAYFAIR INC.-5.67%7 913
B2W COMPANHIA DIGITAL47.28%7 690
MONOTARO CO., LTD.17.68%7 073
ZOZO, INC.9.26%6 063
ETSY, INC.-13.33%4 885