Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Alphabet    GOOGL

ALPHABET

(GOOGL)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

Höhere Kosten bei Google machen Investoren Sorgen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
02.02.2018 | 05:38

MOUNTAIN VIEW (dpa-AFX) - Bei Google <US02079K1079> steigen die Kosten - und das macht den Anlegern Sorgen. Der Internet-Konzern überwies im vergangenen Quartal deutlich mehr Geld an Partner-Websites und verbuchte höhere Ausgaben für die Vermarktung eigener Geräte. Die Aktie verlor im nachbörslichen Handel mehr als zwei Prozent.

Die Google-Mutter Alphabet <US02079K1079> verbuchte wegen der Rückstellung auf Auslandsgewinne nach der US-Steuerreform einen Milliardenverlust im vergangenen Quartal. Der Dachkonzern musste zusätzlich 9,9 Milliarden Dollar (7,96 Mrd Euro) für die Einmal-Abgabe vormerken. Dadurch fielen unterm Strich rote Zahlen von gut drei Milliarden Dollar an. Der Umsatz stieg unterdessen im Jahresvergleich um 24 Prozent auf 32,3 Milliarden Dollar, wie Alphabet nach US-Börsenschluss am Donnerstag mitteilte.

Die Aktie war im nachbörslichen Handel zunächst sogar um rund fünf Prozent gefallen. Die Analysten hatten unter anderem mit etwas mehr Umsatz gerechnet.

Google verdient den Großteil des Geldes nach wie vor damit, dass Nutzer auf Werbung im Umfeld der Internet-Suche klicken. Zugleich werden aber auch Anzeigen bei der Videoplattform YouTube immer wichtiger. Und das Cloud-Geschäft bringe inzwischen Umsätze von einer Milliarde Dollar pro Quartal ein, sagte Google-Chef Sundar Pichai. Zugleich macht Google Druck bei Geräten, in denen sein Sprachassistent Google Assistant integriert ist, der mit Amazons Alexa und Apples Siri konkurriert.

Während die eigenen Google-Werbeerlöse von 18 auf 22,2 Milliarden Dollar stiegen, überwies Google den Partnern 6,45 Milliarden Dollar. Das waren 24 Prozent mehr als vor einem Jahr. Zugleich gelingt es Google weiterhin, die niedrigeren Einnahmen pro Klick auf eine Online-Anzeige (minus 14 Prozent) durch eine deutlich höhere Zahl der Klicks (plus 43 Prozent) mehr als auszugleichen.

Weiterhin ist es so, dass Google bei Alphabet das Geld verdient, während die anderen Projekte wie die Roboterwagen-Firma Waymo oder der Smarthome-Spezialist Nest unterm Strich Verluste schreiben. Google steigerte den operativen Gewinn von 7,9 Milliarden Dollar vor einem Jahr auf 8,8 Milliarden. Das Minus der anderen Bereiche sank in dieser Zeit von rund 1,1 Milliarden Dollar auf 916 Millionen Dollar. Alphabet macht keine Angaben zu Ergebnissen der einzelnen Firmen.

Zum neuen Vorsitzenden des Verwaltungsrates ernannte Alphabet einen früheren Präsidenten der Elite-Uni Stanford, John Hennessy. Der frühere Google-Chef Eric Schmidt hatte die Führung des Kontrollgremiums im Dezember abgegeben. Hennessy war bereits 2004 in den damaligen Google-Verwaltungsrat eingezogen./so/DP/stk


© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu ALPHABET
11:53YouTube macht Rückzieher nach Kontroverse um Account-Bestätigung
DP
20.09.Bundesrat berät über Dutzende Gesetze und Vorhaben
DP
20.09.Google kündigt Investitionen in erneuerbare Energien an
DP
20.09.Bundesrat beschließt Änderungen beim Datenschutz
DP
20.09.Amazon prescht beim Klimaschutz vor
MA
19.09.Walgreens, Fedex und Alphabet-Tochter Wing testen Drohnen-Lieferung
DP
19.09.Huawei schweigt zur Verfügbarkeit seines neuen Spitzen-Smartphones
DP
19.09.Auffalt-Smartphone von Huawei zunächst in China
AW
19.09.Login wird für Schweizer Mediennutzer ab September 2020 zur Pflicht
AW
19.09.FACEBOOK : Chef zu Treffen mit US-Politikern in Washington
RE
Mehr News
News auf Englisch zu ALPHABET
09:12Nintendo Adds Slimmed-Down Console -- WSJ
DJ
20.09.Communications Services Down On Trade-Talks Fear - Communications Services Ro..
DJ
20.09.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
20.09.NEWS HIGHLIGHTS : Top Company News of the Day
DJ
20.09.EXCLUSIVE : Fitbit considers whether it should explore a sale - sources
RE
20.09.Europe's top court to rule on 'right to be forgotten' Google case on Sept. 24
RE
20.09.ALPHABET : Google to Invest 3 Billion Euros in European Data Centers
DJ
20.09.No crowds as Apple's iPhone 11 hits stores in China
RE
20.09.CLOUD AND CLEAR : Tencent draws on gaming tech to lift B2B cloud ambitions
RE
20.09.ALPHABET : Google to invest 3 billion euros in European data centers
RE
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (USD)
Umsatz 2019 162 Mrd.
EBIT 2019 35 485 Mio
Nettoergebnis 2019 34 186 Mio
Liquide Mittel 2019 123 Mrd.
Div. Rendite 2019 -
KGV 2019 25,2x
KGV 2020 22,1x
Marktkap. / Umsatz2019 4,50x
Marktkap. / Umsatz2020 3,69x
Marktkap. 853 Mrd.
Chart ALPHABET
Dauer : Zeitraum :
Alphabet : Chartanalyse Alphabet | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ALPHABET
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 46
Mittleres Kursziel 1 397,39  $
Letzter Schlusskurs 1 229,84  $
Abstand / Höchstes Kursziel 26,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,6%
Abstand / Niedrigsten Ziel -0,39%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Lawrence E. Page Chief Executive Officer & Director
Sergey Mikhaylovich Brin President & Director
John LeRoy Hennessy Chairman
Ruth Porat Chief Financial Officer & Senior Vice President
Eric E. Schmidt Director & Technical Advisor
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
ALPHABET17.69%852 800
BAIDU-33.69%36 653
NAVER CORP--.--%19 199
YAHOO JAPAN CORPORATION18.42%13 898
YANDEX30.79%11 693
SOGOU INC-4.38%1 965