Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Airbus SE    AIR   NL0000235190

AIRBUS SE

(AIR)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Airbus : Gewerkschafter - Airbus stellt Stellenabbau-Pläne am Dienstag vor

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
30.06.2020 | 12:19
FILE PHOTO: The logo of Airbus is pictured at the entrance of the Airbus facility in Bouguenais

Airbus will seine Pläne zum Abbau von Tausenden Arbeitsplätzen im Zuge der Coronakrise laut Gewerkschaftern noch am Dienstag vorstellen.

Die offizielle Ankündigung werde nach Börsenschluss erwartet. "Airbus wird Maßnahmen mit schweren Konsequenzen für die Beschäftigung ankündigen", sagte Xavier Petrachi von der Gewerkschaft CGT. Gegen Kündigungen würden sich die Gewerkschaften aber zur Wehr setzen. Am Dienstag tritt der Europäische Betriebsrat von Airbus zusammen. Der Flugzeugbauer wollte sich nicht äußern. Airbus-Chef Guillaume Faury reagiert mit dem Restrukturierungsplan auf die trübe Aussicht, wonach die Flugzeug-Produktion wegen der Pandemie mindestens bis Ende 2021 um 40 Prozent niedriger ausfallen wird als ursprüglich angenommen. Auch im Geschäft mit Dienstleistungen für Fluggesellschaften macht Airbus Abstriche, wie der zuständige Manager Philippe Mhun der Nachrichtenagentur Reuters sagte.

Das Ziel, im Service-Geschäft etwa mit Ersatzteilen und der Wartung von Flugzeugen bis 2030 auf zehn Milliarden Euro Umsatz zu kommen, werde "ein bisschen nach hinten verschoben", räumte Mhun ein. "Das ist immer noch eine Größenordnung, die wir ins Visier nehmen können, aber es ist eine Frage des Zeitpunkts und der Frage, wie die Krise unsere Branche verändert." Einige Dienstleistungsprojekte seien ausgesetzt oder verschoben worden. Branchenkreisen zufolge ist Airbus bereits dabei, die Sparte zu restrukturieren und Mitarbeiter in andere Bereiche zu verlagern. Stellenstreichungen stehen auch hier bevor.

Offiziell hatte Airbus die nächsten Schritte bis spätestens Ende Juli angekündigt. Doch Faury stimmte die Belegschaft schon in einem Interview mit der "Welt" auf die Einschnitte ein: "Es ist eine brutale Tatsache, aber wir müssen es tun. Es geht um die notwendige Anpassung an den massiven Produktionsrückgang." Insider gehen davon aus, dass der Flugzeugbauer vorerst zwischen 14.000 und 20.000 Mitarbeiter weniger brauchen wird. Der Konzern beschäftigt in der Produktion rund 90.000 Menschen, konzernweit sind es 135.000. Der Abbau könnte 0,8 bis 1,2 Milliarden Euro kosten. Airbus dürfte dabei auch auf Frühverrentungen setzen, die in allen vier Ländern mit großen Airbus-Standorten möglich sind: Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Spanien.

Erst 2025 erwartet Faury wieder eine normale Auslastung der Produktion. Derzeit stehen viele Flugzeuge auf Halde, weil die klammen Kunden sie wegen der Corona-Krise nicht abnehmen. Erst Ende 2021 werde der Absatz mit der Produktion wieder Schritt halten, sagte Faury. Von der meistverkauften Baureihe A320/A321 etwa sollen vorerst nur noch 40 Maschinen pro Monat gefertigt werden. An den Plänen für die Langstreckenversion A321XLR, für die ein spezieller Tank gebraucht wird, hält Airbus aber fest, wie Mhun bekräftigte. "Dieses Projekt haben wir geschützt. Es entwickelt sich wie ursprünglich geplant." Der Erstflug sei weiterhin für 2022 geplant, die Auslieferungen sollen 2023 beginnen.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle News zu AIRBUS SE
10.07.Credit Suisse senkt Ziel für Rolls-Royce auf 210 Pence
DP
10.07.Barclays hebt Ziel für MTU auf 129 Euro - 'Equal Weight'
DP
10.07.AIRBUS : Industrieproduktion in Frankreich zieht im Mai wieder deutlich an
RE
09.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 09.07.2020 - 15.15 Uhr
DP
09.07.Rolls-Royce sieht Erholungs-Anzeichen - Spekulationen über Kapitalerhöhung
AW
09.07.Goldman belässt Airbus auf 'Conviction Buy List' - Ziel 84 Euro
DP
08.07.Jefferies belässt Airbus auf 'Buy' - Ziel 80 Euro
DP
08.07.Weiter Bestellflaute bei Airbus
DP
08.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 08.07.2020 - 15.15 Uhr
DP
08.07.Proteste gegen Jobabbau bei Airbus in Bremen, Hamburg, Niedersachsen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu AIRBUS SE
10.07.Boeing in scramble to shore up 737 MAX financing - sources
RE
10.07.Boeing in scramble to shore up 737 MAX financing -sources
RE
10.07.AIRBUS : forms Team Nightjar to deliver Australian industry capability
PU
10.07.A SPACE ODYSSEY : Britain rockets into unknown with OneWeb
RE
10.07.A SPACE ODYSSEY : Britain rockets into unknown with OneWeb
RE
09.07.AIRBUS : German Bundeswehr renews Service Contracts for Heron 1 systems in Afgha..
PU
09.07.AIRBUS : Defence and Space and the Federal Office of Bundeswehr Equipment, Infor..
PU
09.07.Rolls-Royce burns through £3 billion pounds, expects more cash outflows
RE
09.07.Covid-19 Crisis Puts Further Pressure on Big Jets
DJ
09.07.AIRBUS : France urges no sackings at Airbus as workers march over jobs
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 48 618 Mio 54 919 Mio -
Nettoergebnis 2020 2 017 Mio 2 278 Mio -
Nettoliquidität 2020 585 Mio 660 Mio -
KGV 2020 24,6x
Dividendenrendite 2020 0,45%
Marktkapitalisierung 51 258 Mio 57 991 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2019
Marktkap. / Umsatz 2020 1,04x
Mitarbeiterzahl 136 518
Streubesitz 72,0%
Chart AIRBUS SE
Dauer : Zeitraum :
Airbus SE : Chartanalyse Airbus SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AIRBUS SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 25
Mittleres Kursziel 80,67 €
Letzter Schlusskurs 65,45 €
Abstand / Höchstes Kursziel 100%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,3%
Abstand / Niedrigstes Ziel -54,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Guillaume Faury Chief Executive Officer
René Richard Obermann Chairman
Michael Schöllhorn Chief Operating Officer
Dominik Asam Chief Financial Officer
Luc Hennekens Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
AIRBUS SE-49.84%55 946
BOEING COMPANY (THE)-46.81%97 786
DASSAULT AVIATION-29.32%7 651
TEXTRON-32.44%6 854
AVIC ELECTROMECHANICAL SYSTEMS CO.,LTD.45.97%5 466
AVICOPTER PLC8.99%4 540