Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Air Liquide    AI   FR0000120073

AIR LIQUIDE (AI)
Meine letzten Aufrufe
Populärste Aktien
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsAnalysenTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionen 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenTweets
OFFRE

Entscheidung über Fusion von Linde und Praxair fällt spät

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
08.03.2018 | 15:11
Linde Group logo is seen at company building before the annual news conference in Munich

- von Alexander Hübner

Linde-Chef Aldo Belloni gab sich am Donnerstag zuversichtlich, dass man sich mit den Kartellbehörden rechtzeitig einigen werde. Noch stehe aber nicht endgültig fest, welche Unternehmensteile die künftigen Partner verkaufen müssten, um die Genehmigung für den Zusammenschluss der Nummer zwei und der Nummer vier auf dem Weltmarkt für Industriegase zu bekommen, sagte Belloni in München. "Die heiße Phase beginnt im Sommer." Noch steht die Zustimmung von acht Wettbewerbsbehörden aus, die größten Hürden müssen Linde und Praxair in Brüssel, den USA und Brasilien überwinden. Dabei laufen längst die ersten Fusionsprojekte.

Die EU hat die Prüfung der Fusion kürzlich um vier Monate bis 18. Juli verlängert. "Wir haben entschieden, in die Phase II einzutreten, weil wir sicher sind, damit für die Transaktion ein besseres Gesamtergebnis zu erreichen", sagte Finanzvorstand Sven Schneider. Die Fusion muss bis Ende Oktober unter Dach und Fach sein. Bis dahin müssen Linde und Praxair auch Käufer gefunden haben. Die Gespräche mit ihnen liefen bereits parallel, erklärte der Konzern.

Linde und Praxair haben sich vorbehalten, einen Rückzieher von der Fusion zu machen, wenn sie wegen der Auflagen mehr als 3,7 Milliarden Euro Umsatz oder 1,1 Milliarden Euro operativen Gewinn (Ebitda) abgeben müssten. Das sei ein Recht, kein Automatismus, betonte der Linde-Vorstand. "Per heute sind wir nach wie vor unter der Umsatz-Obergrenze", betonte Finanzchef Schneider.

Insidern zufolge hat Linde der EU-Kommission angeboten, in Europa vor allem Teile von Praxair abzugeben. Nur in Spanien und Portugal würden Linde-Töchter als Teil eines Beteiligungspakets verkauft. In Amerika dürfte das Verhältnis umgekehrt sein. Linde wollte sich dazu nicht äußern.

ANLAGENBAU SOLL BLEIBEN

Belloni bekräftigte, dass er den Anlagenbau von Linde und das Geschäft mit Medizingasen in den USA auch nach der Fusion als Teil des Konzerns sehe. Darüber hatte es im Herbst Streit mit dem Praxair-Finanzvorstand Matthew White gegeben, der die beiden Linde-Sparten in Frage gestellt hatte. Die Wogen hätten sich geglättet, deutete Belloni an. "Die Kooperation mit Praxair ist gut", sagte er. Geführt werden soll die fusionierte Linde plc vom heutigen Praxair-Chef Stephen Angel.

Im Medizingase-Geschäft in den USA, das unter dem Preisdruck des staatlichen Gesundheitssystems und der Krankenkassen leidet, setzt Linde sogar auf kleinere Zukäufe, um die Umsatzeinbußen aufzufangen. Im vergangenen Jahr ging der Umsatz mit der Gesundheitsbranche weltweit um 8,5 Prozent zurück.

Im Linde-Konzern insgesamt kletterte der Umsatz 2017 währungsbereinigt um zwei Prozent auf 17,1 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis lag mit 4,21 Milliarden Euro - um Wechselkurseffekte bereinigt - um vier Prozent über dem Vorjahr und traf damit fast punktgenau die Erwartungen der Analysten. Beim Nettogewinn profitierte Linde mit 250 Millionen Euro von der US-Steuerreform. Das trieb das Ergebnis aus dem fortgeführten Geschäft um 16 Prozent auf 1,54 Milliarden Euro nach oben. Die Prognosen für das laufende Jahr könnten wegen der erzwungenen Verkäufe schnell Makulatur sein. Der Umsatz soll auf vergleichbarer Basis um bis zu vier Prozent steigen. Das bereinigte operative Ergebnis soll um bis zu fünf Prozent höher ausfallen. Rund 150 Millionen Euro, die Vorbereitung der Fusion in diesem Jahr kosten wird, sind dabei nicht eingerechnet. Bereits 2017 hatte sie 93 Millionen Euro verschlungen.

PLATZ IM DAX IST "MACHBAR"

Den Platz im Leitindex Dax glaubt Finanzvorstand Linde nach der Fusion behaupten zu können, obwohl die Aktien der Linde plc in Frankfurt und in New York gehandelt werden sollen, in Euro und Dollar. Die meisten Investoren stammen aus den USA. Linde könne alle drei für die Index-Zugehörigkeit maßgeblichen Kriterien erfüllen, sagte Finanzvorstand Schneider. Die Börse fordert, dass der Firmensitz in Europa und ein "substanzieller Teil" des Geschäfts in Deutschland liegt. Knackpunkt ist, dass 30 Prozent der in Euro gehandelten Aktien in Frankfurt umgesetzt werden müssen. "Wir gehen davon aus, dass das machbar ist", sagte Schneider.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIR LIQUIDE 1.47%110.3 Realtime Kurse.5.00%
AIR PRODUCTS & CHEMICALS 0.11%170.61 verzögerte Kurse.3.86%
DAX 0.85%12430.88 verzögerte Kurse.-3.77%
LINDE GROUP (THE) 2.52%181.2 verzögerte Kurse.-0.11%
PRAXAIR 0.17%166.5 verzögerte Kurse.7.45%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu AIR LIQUIDE
19.09.Chance auf grünes Licht für Linde/Praxair-Fusion steigt
RE
22.08.NEUE HÜRDEN FÜR LINDE-FUSION : Anlegerschützer fordern Abbruch
DP
20.08.EU gibt Fusion von Linde und Praxair unter Auflagen frei
RE
20.08.EU-Kommission billigt Linde-Fusion mit Praxair unter Auflagen
AW
20.08.Wettbewerbshüter der EU billigen Linde-Fusion unter Auflagen
DP
19.08.'FT' : Entscheidung aus Brüssel zu Linde-Praxair-Deal am Montag
DP
06.08.ALARMSTIMMUNG BEI LINDE : Neue Hürden für Praxair-Fusion
AW
06.08.ALARMSTIMMUNG BEI LINDE : Neue Hürden für Praxair-Fusion - Aktie im Minus
DP
05.08.ALARMSTIMMUNG BEI LINDE : Neue Hürden für Fusion mit Praxair
DP
30.07.Starker Euro drückt weiter auf Air-Liquide-Bilanz
AW
Mehr News
News auf Englisch zu AIR LIQUIDE
20.09.AIR LIQUIDE : Researchers Submit Patent Application, "Plant And Method For The M..
AQ
20.09.AIR LIQUIDE : Airgas opens welding, packaged gas store in Dacono
AQ
15.09.AIR LIQUIDE : French company to supply hydrogen to Kazakhstan
AQ
06.09.AIR LIQUIDE : "Production Of Helium From A Gas Stream Containing Hydrogen" in Pa..
AQ
05.09.AIR LIQUIDE : Airgas Products
AQ
03.09.AIR LIQUIDE : inaugurates a pilot site for the production of carbon-free hydroge..
PU
01.09.AIR LIQUIDE : French company to supply hydrogen to Kazakhstan
AQ
31.08.AIR LIQUIDE : Monthly statement on outstanding equity shares and voting rights
CO
30.08.AIR LIQUIDE : Patent Application Titled "Method And System For Gas Delivery Incl..
AQ
30.08.AIR LIQUIDE : Researchers Submit Patent Application, "Protective Cap, Bottle Inc..
AQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2018 20 668 Mio
EBIT 2018 3 517 Mio
Nettoergebnis 2018 2 196 Mio
Schulden 2018 13 305 Mio
Div. Rendite 2018 2,45%
KGV 2018 21,37
KGV 2019 19,24
Marktkap. / Umsatz 2018 2,93x
Marktkap. / Umsatz 2019 2,75x
Marktkap. 47 239 Mio
Chart AIR LIQUIDE
Laufzeit : Zeitraum :
Air Liquide : Chartanalyse Air Liquide | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse AIR LIQUIDE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 115 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 4,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände
NameTitel
Benoît Potier Chairman & Chief Executive Officer
Fabienne Lecorvaisier Chief Financial Officer & Vice President
Pierre Dufour Director
Karen L. Katen Independent Director
Thierry Peugeot Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
AIR LIQUIDE5.00%55 494
SAUDI BASIC INDUSTRIES CORPORATION SJSC--.--%97 915
PRAXAIR7.45%47 881
LYONDELLBASELL INDUSTRIES-4.63%40 680
SHIN-ETSU CHEMICAL CO LTD-18.17%37 007
GIVAUDAN5.42%22 859